Kein Lachen, kein Trinken, keine Partys
Schlusslicht in Sachen Demokratie
Modepolizei
Ein Tintenfisch-Spiel im echten Leben?
Mit Vorsicht zu genießen
Radio Free Asia
Jinping The Pooh
Die Kim-Dynastie
Wie der Vater so der Sohn
Eine dystopische Reality-Show
Symbole des kapitalistischen Lebensstils
Eine wahre Tatsache
Ungeschützt
Mangelware
Nordkoreas bester (und einziger) Internetdienst
Neues aus dem hermetischen Reich
Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(1/17)
Kein Lachen, kein Trinken, keine Partys

Einige westliche Nachrichtenagenturen haben berichtet, dass die nordkoreanische Regierung im Dezember 2021, zum Gedenken an den 10. Todestag von Kim Jong-il, elf Tage lang Lachen, Trinken und Partys verboten hat. Das klingt nach einer weiteren seltsamen, kuriosen Geschichte aus dem "hermetischen Königreich“. Die Wahrheit ist, wie üblich, komplexer.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(2/17)
Schlusslicht in Sachen Demokratie

Auch wenn es stimmt, wäre es keine Überraschung. Nordkorea steht im Demokratie Index von The Economist an letzter Stelle von 167 Ländern. Die internationale Gemeinschaft betrachtet die Regierung von Kim Jong-un als repressives, totalitäres Regime.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(3/17)
Modepolizei

Im November 2021 wurde beispielsweise berichtet, dass die nordkoreanische Regierung gegen gefälschte Leder-Trenchcoats vorgeht. Das Modestück wurde populär, nachdem Kim Jong-un mehrmals damit in den Medien auftauchte.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(4/17)
Ein Tintenfisch-Spiel im echten Leben?

Die NY Post, Business Insider und andere Medien haben berichtet, dass Nordkorea im November 2021 einen Mann hingerichtet haben soll, weil er USB-Laufwerke mit der erfolgreichen südkoreanischen TV-Show "Squid Game“ verkauft hatte. Das Land hat im Dezember 2020 ein Gesetz erlassen, das den Konsum von Medien aus Südkorea, Japan und den USA härter bestraft.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(5/17)
Mit Vorsicht zu genießen

Einige dieser Geschichten sind jedoch mit Vorsicht zu genießen.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(6/17)
Radio Free Asia

Westliche Medien zitieren regelmäßig Radio Free Asia, wenn es um einige der empörendsten Nachrichten über Nordkorea geht. RFA ist eine unabhängige Nachrichtenagentur, die von der US-Regierung finanziert wird, was viele Zweifel an ihrer Berichterstattung aufkommen lässt.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(7/17)
Jinping The Pooh

Wenn China, Nordkoreas engster Verbündeter, etwas so Harmloses wie Winnie The Pooh verbietet, nur weil  online spöttische Vergleiche mit Xi Jinping veröffentlicht wurden, dann klingen diese Geschichten über Nordkorea nicht so absurd. Dennoch ist es wichtig Kriterien zu haben, wenn es um Nachrichten geht.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(8/17)
Die Kim-Dynastie

Wahr ist, dass der jüngste Kim in vielerlei Hinsicht nur den Fußstapfen seines Vaters Kim Jong-il und seines Großvaters Kim Il-sung folgt. Die drei Generationen der Familie Kim regieren Nordkorea seit seiner Gründung im Jahr 1945.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(9/17)
Wie der Vater so der Sohn

Kim Jong-il, der Nordkorea von 1993 bis zu seinem Tod im Jahr 2011 führte, wurde von der New York Times als ein Führer beschrieben, der "mit eiserner Hand einem Land vorstand, das er am Rande des Hungers und des Zusammenbruchs hielt“. Er war für seine Exzentrizität ebenso bekannt wie für seine Autokratie.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(10/17)
"Lassen Sie uns unsere Haare im Einklang mit dem sozialistischen Lebensstil schneiden"

Trotz Kim Jong-ils Liebe zu westlichen Medien wie James-Bond-Filmen sah er  ihren Einflusses skeptisch. Die BBC berichtete 2005 über eine nordkoreanische Fernsehsendung mit dem Titel "Lassen Sie uns unsere Haare in Übereinstimmung mit dem sozialistischen Lebensstil schneiden". Im Bild: ein Plakat in einem Friseursalon in Pjöngjang, das von der Regierung genehmigte Haarschnitte zeigt.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(11/17)
Eine dystopische Reality-Show

Die Fernsehsendung behauptete, dass langes Haar eine negative Wirkung auf das männliche Gehirn habe und wichtige Nährstoffe aufsauge. Es teilte auch die Namen und Adressen von Missetätern mit, die auf der Straße aufgezeichnet wurden, damit sie öffentlich beschämt werden konnten.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(12/17)
Symbole des kapitalistischen Lebensstils

Nordkorea reguliert weiterhin stark die Kleidung seiner Bürger. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete im Mai, dass Kim Jong-un Röhrenjeans und einige Piercings verboten hat. Er brandmarkte sie als Symbole des "kapitalistischen Lebensstils“.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(13/17)
Eine wahre Tatsache

Ein Symbol des Kapitalismus, das Sie in Nordkorea nicht finden werden? Coca Cola. Dieses amerikanische Markengetränk, eines der Produkte mit dem höchsten Wiedererkennungswert weltweit, ist nur in zwei Ländern nicht erhältlich: Kuba und Nordkorea.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(14/17)
Ungeschützt

Mode ist nicht das Einzige, was eingeschränkt wird. In Nordkorea besteht auch ein Verbot von Verhütungsmitteln. Angeblich ist es ein Versuch, die sinkende Geburtenrate des Landes umzukehren. Ein Bericht der Vereinten Nationen aus dem Jahr 2019 weist jedoch darauf hin, dass dort mehr Frauen Verhütungsmittel verwenden als ihre südkoreanischen Kollegen, obwohl sie illegal sind.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(15/17)
Mangelware

Nordkoreanische Frauen betrifft der Mangel an Damenbinden und anderen Hygieneprodukten im Land. Laut einer Abtrünnigen, die von der BBC interviewt wurde, neigen Frauen dazu, ihre eigenen Binden aus Baumwolle herzustellen und sie so oft wie möglich wiederzuverwenden.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(16/17)
Nordkoreas bester (und einziger) Internetdienst

Mobiltelefone, die in der heutigen Welt so allgegenwärtig sind, sind in Nordkorea ein neuartiges Gut. Sie sind erst seit 2008 legal. Das Land nutzt einen eigenen abgeschirmten nationalen Intranet-Dienst namens Kwangmyong. Der Internetzugang ist auf Ausländer und die Elite beschränkt.

Lederjacken, Damenbinden und andere seltsame Dinge, die Nordkorea verbietet
(17/17)
Neues aus dem hermetischen Reich

Solange Nordkorea von der Außenwelt abgekoppelt bleibt, bleibt das Alltagsleben der Bürger ein Rätsel. Nachrichten aus dem hermetischen Königreich werden immer einen Hauch von Hörensagen und Exotik haben.

Más para ti