Mark Ruffalo solidarisch mit Palästina
Bella Hadid ebenfalls
Gal Gadot bleibt ihren Wurzeln treu
Das galt zugleich als antisemitisch und als Pro-Israel
Rihanna eben in der Mitte
Susan Sarandon oder die ewige Hollywood-Linke
Tinashe ergreift Partei für Palästina
Kelhani unterstützt ebenfalls die Palästinenser
Die Verwirrung eines englischen Boxers
Unterstützt er Palästina oder Israel ?
Roger Waters (Pink Floyd) : Revolution in der Seele
Zayn Malik : keine Überraschung über seine Meinung
Im Kampf um Unterstützungen...
Ein endloser Konflikt
Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(1/15)
Mark Ruffalo solidarisch mit Palästina

Es ist für den Hulk-Schauspieler nicht ungewöhnlich, sich für diverse Zwecke und Kämpfe einzusetzen, besonders zugunsten des Friedens oder des Klimaschutzes. Er hatte die Franzosen einst sogar ermutigt, für Jean-Luc Mélenchon zu stimmen. Nun unterstützt er die palästinensische Sache : auf seinem Twitter-Konto findet man zahlreiche Zeichen der Unterstützung für die palästinensische Sache. Er hat sogar die gleichen Sanktionen gefordert wie die, die früher gegen Apartheid in Südafrika umgesetzt wurden. Was denken aber die Hollywood-Stars und andere von diesem Konflikt ?

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(2/15)
Bella Hadid ebenfalls

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Bella Hadid und ihre Schwester Gigi für die palästinensische Sache einsetzen. Ihre Familie stammt aus Palästina : aus diesem Grund hat das Mannequin bedenkenlos auf den Straßen von New York gegen den israelischen Militäreinsatz in Gaza demonstriert.

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(3/15)
Gal Gadot bleibt ihren Wurzeln treu

Sowie Bella Hadid bleibt Gal Gadot ihren Wurzeln treu, aber mit gewissen Nuancen. Die Schauspielerin, die für das Publikum Wonderwoman verkörpert, war in Tel-Aviv geboren und wurde 2004 Miss Israël gekürt. Sie hat einen Tweet mit einem Emoticon geteilt, das ein gebrochenes Herz darstellt, und einen Text hinzugefügt, der eine Kontroverse ausgelöst hat, wie das folgende Diapositiv es zeigt.

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(4/15)
"Ich bete für die Opfer und deren Familien."

„Mein Herz ist gebrochen. Mein Land befindet sich im Krieg. Ich sorge mich um meine Familie, meine Freunde. Ich sorge mich um mein Volk. Dieser Teufelskreis geht zu weit. Israel hat es verdient, als eine freie und sichere Nation zu leben, unsere Nachbarn verdienen es ebenfalls. Ich bete für die Opfer und deren Familien, ich bete für das Ende dieser unvorstellbaren Feindseligkeit, ich bete für eine von unseren politischen Oberhäuptern gefundene Lösung, damit wir alle friedlich zusammenleben können. Ich bete für bessere Tage in der Zukunft.“

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(5/15)
Das galt zugleich als antisemitisch und als Pro-Israel

Ihre Position, die für die beiden Seiten nicht eindeutig genug war, hat einige Kritik zur Folge. Manche hielten ihre zurückhaltende Haltung sogar für antisemitisch. Es bleibt offensichtlich sehr heikel, sich über den israelisch-palästinensischen Konflikt zu äußern, und sich in die Kontroverse einzumischen gleicht dem Betreten eines schwer zu kontrollierenden Minenfelds.

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(6/15)
Rihanna eben in der Mitte

Es wurde auch Rihanna vorgeworfen, keine Stellung zu nehmen. Auf Instagram hat die Künstlerin appelliert, den Gewaltzyklus zu unterbrechen, hat aber die „von der Regierung sowie den Extremisten verübten Misshandlungen“ erwähnt und dabei die beiden Seiten gleichgestellt. Die Anhänger der palästinensischen Sache haben sie daran erinnert, dass die Kräfteverhältnisse dieses komplexen Konflikts sehr unausgeglichen (zugunsten Israels) sind.

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(7/15)
Susan Sarandon oder die ewige Hollywood-Linke

Natürlich hat Susan Sarandon ihre Stimme erhoben, um das palästinensische Volk gegen die israelischen Bomben zu unterstützen. Es ist ein Klassiker, denn die Schauspielerin vertritt seit Jahren die unnachgiebige Linke von Hollywood.

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(8/15)
Tinashe ergreift Partei für Palästina

In der Musikwelt hat die junge amerikanische Künstlerin Tinashe ihre Unterstützung empathisch aber knapp ausgedrückt, mit dem einfachen Tweet #FreePalestine.

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(9/15)
Kelhani unterstützt ebenfalls die Palästinenser

Ein anderer Popstar, die kalifornische Kelhani, ist dem Hashtag #FreePalestine beigetreten.

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(10/15)
Die Verwirrung eines englischen Boxers

Die einen zeigen aus Vorsicht eine moderate Position an, und die anderen wissen nicht einmal, auf welcher Seite sie stehen. Die Widersprüche des englischen Boxers Tyson Fury wurden durch die Diskrepanz zwischen einer alten Nachricht über den israelisch-arabischen Konflikt und einer neuen offenbart und haben Spott nach sich gezogen (siehe folgendes Diapositiv).

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(11/15)
Unterstützt er Palästina oder Israel ?

Eine palästinensische Fahne anzeigen oder zu einem „Gebet für Israel“ rufen : Tyson Fury hat beide Optionen gewählt, ohne dass der Widerspruch ihn angeblich besonders stört. Offensichtlich hat er keine klare Vorstellung von dieser Frage.

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(12/15)
Roger Waters (Pink Floyd) : Revolution in der Seele

Nun geht es um einen üblichen Verteidiger der weltweiten revolutionären Sachen : Roger Waters, den Gründer von Pink Floyd. Als überzeugter Verteidiger Palästinas gehört er in die Reihe der britischen Linken, deren Hauptprophet Jeremy Corbyn war (bis der Labour-Vorsitzende Corbyn von dem dynamischen Boris Johnson bei der Wahl deutlich geschlagen wurde).

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(13/15)
Zayn Malik : keine Überraschung über seine Meinung

Zayn Malik, der Partner von Gigi Hadid und Vater ihrer Tochter, hat eben bei den sozialen Netzwerken sein Mitgefühl der palästinensischen Zivilbevölkerung gegenüber aufgrund ihrer Notlage mitgeteilt. Das war von ihm unbedingt zu erwarten.

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(14/15)
Im Kampf um Unterstützungen...

Im großen Ganzen ist die palästinensische Sache populärer unter den Promis, Intellektuellen und Künstlern. Das wichtigste ist aber die Unterstützung der ersten Weltmacht für Israel: Der Vereinigten Staaten.

Israelisch-palästinensischer Konflikt : Stars erheben die Stimme
(15/15)
Ein endloser Konflikt

So geht auch bei den Promis ein endloser Konflikt weiter zwischen Israel und Palästina nach Jahren der Nichteinhaltung der UNO-Resolutionen, Gewalt und Patts. Und jetzt noch einmal Bomben und Verwüstungen.

Más para ti