Ein historischer Kurssturz an der Wall Street
Ein Verlust von der Größe Portugals
Den Stecker ziehen
Datenschutzbedenken
Schwerer zu verfolgen
Daten sind Gewinn
Zu groß um zu scheitern?
TikTok
User verloren
Daten übertragen
Die einfache Realität
Reaktion auf eine Drohung
Den Giganten Stirn bieten
Datenschutz und nationale Sicherheit
Der Anfang von Meta
Metaverse
Echte Technik, wilde Träume
Du hast nur ein Leben
Fantasie
Ein Facebook mit einem anderen Namen
Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(1/20)
Ein historischer Kurssturz an der Wall Street

Meta, die Muttergesellschaft von Facebook, erlitt Anfang Februar ihren größten Tagesverlust an der Wall Street. Der Wert des Unternehmens brach um über 26 % ein, was etwa 230 Milliarden US-Dollar entspricht.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(2/20)
Ein Verlust von der Größe Portugals

Zum Vergleich: 230 Milliarden US-Dollar sind ungefähr das gesamte BIP Portugals. Es ist der größte Wertverlust für ein einzelnes US-Konglomerat in der Geschichte der Wall Street.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(3/20)
Den Stecker ziehen

Gleichzeitig hat das Unternehmen damit gedroht, Facebook und Instagram wegen Datenvorschriften aus der Europäischen Union abzuziehen.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(4/20)
Datenschutzbedenken

Der Grund? Privatsphäre. Der Jahresbericht von Meta zeichnet ein beunruhigendes Bild des Unternehmens, das Mark Zuckerberg gegründet hat.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(5/20)
Schwerer zu verfolgen

Meta, berichtet die New York Times, hat enthüllt, dass Apple durch die neuen Datenschutzprotokolle 10 Milliarden US-Dollar an Einnahmen verlieren wird, da es schwieriger wird, Daten von iPhone-Nutzern zu verfolgen.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(6/20)
Daten sind Gewinn

Laut Investopedia stammen 97 % der Meta-Einnahmen aus Werbung, die sie verkaufen können, indem sie sehr fokussiert bestimmte Bevölkerungsgruppen ansprechen. Je mehr sie über sie wissen, desto mehr Gewinn kann erzielt werden.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(7/20)
Zu groß um zu scheitern?

Dies löste den historischen Aktienkurssturz an der Wall Street aus, der auch andere Technologieunternehmen wie Twitter, Spotify und Amazon in Mitleidenschaft zog.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(8/20)
TikTok

Gleichzeitig gab Zuckerberg gegenüber der New York Times zu, dass das Unternehmen Probleme hat, mit dem grössten Rivalen, der Social-Media-Plattform TikTok, zu konkurrieren.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(9/20)
User verloren

Facebook gab im Februar außerdem bekannt, dass es zum ersten Mal seit seiner Gründung weltweit Nutzer verloren habe. Das soziale Netzwerk hat Probleme, jüngere Generationen anzuziehen.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(10/20)
Daten übertragen

Unterdessen gefährdet laut Bloomberg ein anhaltender Streit mit EU-Aufsichtsbehörden die Möglichkeit, weiterhin Daten in die Vereinigten Staaten zu übertragen.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(11/20)
Die einfache Realität

"Die einfache Realität ist, dass Meta auf Datenübermittlungen zwischen der EU und den USA angewiesen ist, um globale Dienste zu betreiben“, so die Aussage  eines Unternehmenssprechers von Bloomberg.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(12/20)
Reaktion auf eine Drohung

Französische und deutsche Regierungsvertreter antworteten auf Metas ziemlich unverhüllte Drohung.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(13/20)
Den Giganten Stirn bieten

"Digitalgiganten müssen verstehen, dass der europäische Kontinent sich widersetzen und seine Souveränität bekräftigen wird“, erklärte der französische Finanzminister Bruno Le Maire.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(14/20)
Datenschutz und nationale Sicherheit

Die Europäische Kommission setzt die Verhandlungen mit Meta fort. Ihr erklärtes Ziel ist es dafür zu sorgen, dass die abgezweigten Daten den EU-Richtlinien entsprechen, und gleichzeitig ein Gleichgewicht zwischen Datenschutz und nationaler Sicherheit zu finden.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(15/20)
Der Anfang von Meta

Im Jahr 2021 gab Mark Zuckerberg bekannt, dass sich sein Unternehmen in Meta umbenannt hat. Im Zusammenhang damit kam das Versprechen einer Revolution der sozialen Netzwerke.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(16/20)
Metaverse

Das Konzept von Meta basiert auf der Idee eines Metaverse, einer virtuellen Realität, die die sozialen Online-Interaktionen, wie wir sie kennen, neu definieren würde. Bisher hat das Projekt Kosten von über 10 Milliarden US-Dollar.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(17/20)
Echte Technik, wilde Träume

Das Metaverse, wie von Mark Zuckerberg versprochen, schien eine Fantasiewelt zu sein, die von einer Mischung aus realer Technologie und unseren wildesten Träumen angetrieben wurde. So etwas wie Ready Player One .

Bild: Warner Bros.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(18/20)
Du hast nur ein Leben

Wie Rachel Metz von CNN beschreibt, ist es jedoch in Wirklichkeit "eine desolate Kombination aus einer anderen sozialen VR-App, Rec Room, und der bahnbrechenden, von Benutzern erstellten virtuellen Welt Second Life“.

Im Bild: Eine Second Life Userin und ihr virtueller Avatar.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(19/20)
Fantasie

Vielleicht ist die wahre Fantasie, die von Mark Zuckerberg, der glaubt, er könne alle Skandale hinter sich lassen, die damit zusammenhängen, wie sein Unternehmen seine Benutzerdaten verwaltet. Vor allem, wenn es um politische Ziele wie Brexit und Cambridge Analytica geht.

Facebook-Aktie stürzt ab: der Konzern steht vor seiner dunkelsten Stunde
(20/20)
Ein Facebook mit einem anderen Namen

All diese Veränderungen scheinen jedoch eher aus Angst vor der Gegenwart als aus Hoffnung für die Zukunft entstanden zu sein. Im Unternehmen von Mark Zuckerberg scheint sich eigentlich nur sehr wenig geändert zu haben. Anderer Name, aber gleiche Dienstleistung.

Más para ti