Die unglaublichen Fotos des Hubble-Weltraumteleskops

Hubbles unglaubliche Aufnahmen
Schmetterlingsnebel
Flammennebel
Sternbild Zwillinge
Die Grundpfeiler der Schöpfung
Quasar-Tsunami
Spiralförmige Galaxie
Wandteppich der flammenden Sternengeburt
Saturn
Eine nahe gelegene Galaxie
Ein Exoplanet
Lagunen-Nebel
Jupiter
Orionnebel
Ein schwarzes Loch
Der Ursprung schwarzer Löcher
Kamerawechsel bei Hubble
Danke, Hubble!
Hubbles unglaubliche Aufnahmen

Am 24. April 1990 wurde das Hubble-Weltraumteleskop in die Umlaufbahn gebracht und hat uns in den vergangenen 30 Jahren unglaubliche Aufnahmen wie die in dieser Galerie geliefert. Auf diesem Bild hat Hubble das Zentrum der Galaxie IC 342 eingefangen, das von einem spektakulär hellen Kern aus heißem Gas und Sternen umhüllt ist.

Foto: Nasa

Schmetterlingsnebel

NGC 6302 trägt wegen seines insektenähnlichen Aussehens den Spitznamen 'Schmetterlingsnebel'. Es ist eine der symbolträchtigsten Aufnahmen von Hubble auf seiner mehr als 30-jährigen Reise durch das Weltall.

Foto: Nasa

Flammennebel

Stattdessen können wir auf diesem Foto die wunderbaren Farben des Flammennebels bewundern, eines diffusen Nebels im Sternbild Orion, das etwa 1 400 Lichtjahre von der Erde entfernt ist.

Foto: Nasa

Sternbild Zwillinge

Hubble scannte auch den Sternenstaub im Sternbild Zwillinge. In der Mitte des Bildes ist das Licht eines massiven Sterns zu sehen, der wie ein Leuchtturm die Wolken eines Gewitters durchdringt.

Foto: Nasa

Die Grundpfeiler der Schöpfung

Die Grundpfeiler der Schöpfung des Adlernebels, ein weiteres unglaubliches Bild von Hubble. Dies ist die Version der Forscher des berühmtesten und repräsentativsten Fotos des Weltraumteleskops.

Foto: Nasa

Quasar-Tsunami

Mit Hilfe der einzigartigen Möglichkeiten des Hubble-Weltraumteleskops der NASA hat ein Team von Astronomen die energiereichsten Ströme entdeckt, die jemals im Universum beobachtet wurden. Sie gehen von Quasaren aus und fließen wie Tsunamis durch den interstellaren Raum.

Foto: Nasa

Spiralförmige Galaxie

Ein weiteres spektakuläres Bild vom Hubble-Weltraumteleskop der NASA. Auf dieser Aufnahme ist die Spiralgalaxie NGC 105 zu sehen, die sich etwa 215 Millionen Lichtjahre entfernt im Sternbild Fische befindet.

Foto: Nasa

Wandteppich der flammenden Sternengeburt

Anlässlich des 30. Jahrestages seiner Reise ins All liefert Hubble eine der Aufnahmen, die in die Geschichte der NASA eingehen werden: ein außergewöhnliches neues Porträt der unglaublichen Geburt von Sternen in einer nahen Galaxie.

Foto: Nasa

 

Saturn

Wie wäre es mit diesem wunderbaren Bild eines der Planeten unseres Sonnensystems, der für seine symbolträchtigen Ringe bekannt ist? Auf diesem Foto sehen Sie den Planeten Saturn, wie Sie ihn noch nie zuvor gesehen haben.

Foto: Nasa

Eine nahe gelegene Galaxie

Unglaublich, aber wahr: Der helle Streifen, den Sie auf dem Foto sehen, ist eine weitere Spiralgalaxie, die unserer Milchstraße sehr ähnlich ist. Wir danken Hubble für diese Aufnahme der Superlative.

Foto: Nasa

Ein Exoplanet

Hubble soll auf seiner Reise zwischen den Galaxien auch nach neuen Welten suchen, wie diesem schnell verdampfenden extrasolaren Planeten.

Foto: Nasa

 

Lagunen-Nebel

Eine weitere Aufnahme, die in die Geschichte einging, ist die des Lagunennebels mit seinen unglaublichen Farben, die uns Hubble zu seinem 28. Es sieht aus wie ein Gemälde, aber es ist die reine Realität, verewigt durch das berühmte Weltraumteleskop, unser Fenster zu den magischen Wegen des Universums.

Foto: Nasa

 

 

Jupiter

Der Jupiter steht seit Jahrzehnten im Mittelpunkt großer Entdeckungen, dank der 2011 begonnenen NASA-Erkundungen. Auf diesem Foto sehen Sie ein unglaubliches Bild des Gasriesen in unserem Sonnensystem.

Foto: Nasa

 

Orionnebel

Kosmische Wolken und stellare Winde sind die Protagonisten dieser fantastischen Aufnahme des Orionnebels. Insbesondere können wir den veränderlichen Stern LL Orionis sehen, der unregelmäßige Veränderlichkeitsphänomene zeigt, die auf heftige Eruptionen von Materie zurückzuführen sind.

Foto: Nasa

 

 

Ein schwarzes Loch

Dank Hubble haben wir den besten Beweis für die Existenz mittelgroßer schwarzer Löcher, wie das, das Sie auf diesem eindrucksvollen Foto sehen können.

Foto: Nasa

Der Ursprung schwarzer Löcher

Auf diesem Bild liegt ein supermassereiches Schwarzes Loch im staubumhüllten Kern einer 'Starburst'-Galaxie, einer Galaxie, in der der Sternentstehungsprozess besonders heftig ist.

Foto: Nasa

Kamerawechsel bei Hubble

Auf diesem Foto entfernt Astronaut Jeffrey Hoffman die Wide Field and Planetary Camera 1 (WFPC 1) während der ersten Hubble-Wartungsmission (SM1) im Dezember 1993.

Foto: Nasa

Danke, Hubble!

Dies sind nur einige der fantastischen Bilder, die das Hubble-Weltraumteleskop aufgenommen hat. Seine bisherige Reise war unglaublich und hat uns geholfen, ein wenig mehr darüber zu verstehen, wie das Universum, in dem wir leben, funktioniert, und es ist auch unser Auge für das Innerste des Kosmos. Da bleibt uns nur noch zu sagen: Danke Hubble!

Foto: Nasa

Más para ti