Warnung: Delta-Variante
Ansteckender
Wer kann sich mit der Delta-Variante anstecken?
Die Geimpften können sich ebenso mit der Delta-Variante anstecken
Der Pfizer-Impfstoff ist wirksam
Höhere Hospitalisierungsraten
Die meisten Opfer sind Nicht-Geimpfte
Die Notwendigkeit, beide Impfdosen zu erhalten
Eine dritte Dosis?
Viren passen sich an
Die Einschräkungslockerungen müssen aufgeschoben werden
Tragödie in Indien
Einzelfälle im Vereinigten Königreich
Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(1/13)
Warnung: Delta-Variante

Um jegliche Stigmatisierung von Ländern oder Kulturen zu vermeiden, hat die Weltgesundheitsorganisation beschlossen, die COVID-19 Varianten mit griechischen Buchstaben zu benennen. Eine davon, die Delta-Variante, wird in der Fachsprache immer noch „indisch“ genannt und sorgt in hohem Maße für Unruhen unter Wissenschaftlern.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(2/13)
Ansteckender

Laut dem Imperial College of London sei die Delta-Variante um 60% ansteckender als andere Virusmutationen. Im Vereinigten Königreich hat sie eine Erhöhung der Infektionsfälle trotz der Massenimpfung verursacht.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(3/13)
Wer kann sich mit der Delta-Variante anstecken?

Menschen, die nur die erste Impfungsdosis erhalten haben, können sich mit der Delta-Variante anstecken, aber die gar nicht Geimpften sind von dem Infektionsrisiko umso mehr betroffen.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(4/13)
Die Geimpften können sich ebenso mit der Delta-Variante anstecken

Daten, die in Großbritanien erfasst wurden, zeigen, dass die Geimpften (mit einer oder zwei Dosen) einen zusätzlichen Schutz haben und selten schwer erkrankt sind. Tatsächlich betreffen nur 3,7% der Delta-Variante-Fälle vollständig geimpfte Menschen.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(5/13)
Der Pfizer-Impfstoff ist wirksam

Eine britische Analyse deutet an, dass eine vollständige Impfung durch Pfizer-Impfstoff um 83% gegen die Delta-Variante schützt. Eine einzige Dosis dieses spezifischen Impfstoffs schützt nur um 33%. Obwohl seine Wirksamkeit gegen die Delta-Variante begrenzt ist, besonders im Vergleich zu seiner 90%-Wirksamkeit gegen andere Virusvarianten, bleibt der Impfstoff ein ziemlich wirksamer Schutz gegen das Virus.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(6/13)
Höhere Hospitalisierungsraten

Forscher haben festgestellt, dass die Delta-Variante im Vereinigten Königreich zu mehr schweren COVID-19-Fällen beigetragen hat. Sie nehmen an, dass das Hospitalisierungsrisiko für einen infizierten Menschen mit dieser Coronavirus-Variante 2,5-mal so hoch ist.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(7/13)
Die meisten Opfer sind Nicht-Geimpfte

Die britischen Gesundheitsbehörden beobachten, dass die Hospitalisierungsfälle meistens ungeimpfte Menschen (73%) betreffen.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(8/13)
Die Notwendigkeit, beide Impfdosen zu erhalten

Es ist notwendig, sich mit beiden Impfdosen impfen zu lassen, um die Verbreitung der Variante zu begrenzen. Zudem müssen soziale Einschränkungen wie Maskentragen oder Abstände fortgesetzt werden.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(9/13)
Eine dritte Dosis?

Manche Wissenschaftler schlagen sogar vor, dass eine dritte Impfstoffdosis in naher Zukunft nötig sein dürfte. Diese Dosis dient besonders dazu, Mutationen des Virus wie die jetzt zirkulierende Delta-Mutation einzugrenzen.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(10/13)
Viren passen sich an

Mutationen wie die Delta-Variante sind das Ergebnis eines Anpassungsprozesses, um sich stärker zu vermehren und zu überleben. Das ist ein allgemeines biologisches Phänomen.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(11/13)
Die Einschräkungslockerungen müssen aufgeschoben werden

Wenn die Infektionsfälle aufgrund der Delta-Variante deutlich zunehmen, dann dürfte die erwartete „Rückkehr zur Normalität“ in vielen Ländern aufgeschoben werden müssen.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(12/13)
Tragödie in Indien

Gleichzeitig grassiert in Indien die Pandemie immer noch heftig. Die Kurve der Infektionsfälle ist in den letzten Wochen dennoch gesunken.

Die Delta-Variante von COVID-19: eine neue Gefahr?
(13/13)
Einzelfälle im Vereinigten Königreich

Es herrscht trotz allem kein Panikgefühl im Vereinigten Königreich und bis jetzt wurden in anderen europäischen Ländern lediglich isolierte Fälle der Delta-Variante entdeckt.

Während die Weltgesundheitsorganisation die Delta-Mutation weiterverfolgt, rechnen viele Länder mit einer rückläufigen Entwicklung der Pandemie aufgrund des Rückgangs der Infektionszahlen.

Gute Nachrichten über Covid-19 : lebenslange Immunität? 

Más para ti