Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
The Power of the Dog: NETFLIX
Dune: Sky
West Side Story: DISNEY +
Belfast: Kino
King Richard: Kino
Don't look up: NETFLIX
Drive my car: Kino
Nightmare alley: Kino
Being the Ricardos: Amazon Prime Video
Encanto: Disney +
CODA: Apple TV Plus und NETFLIX
The lost daughter: NETFLIX
Licorice Pizza: Kino
The Tragedy of Macbeth : APPLE TV Plus
The Eyes of Tammy Faye: Kino
tick, tick... Boom!: NETFLIX
Parallel Mothers: Sky
Cruella: DISNEY +
Spencer: Kino
The Mitchells vs. the machines: NETFLIX
The Hand of God: NETFLIX
Der Prinz aus Zamunda 2: AMAZON PRIME VIDEO
Raya und der letzte Drache: DISNEY +
Luca: DISNEY +
Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(1/25)
Wo kann man die Oscar-Filme sehen?

Das Oscar-Rennen hat begonnen. Die Gala findet am 27. März statt, und es ist an der Zeit, alle nominierten Filme zu finden und sie anzuschauen. Einige sind noch in den Kinos zu sehen, andere kann man per Streaming genießen. (Im Bild: "Licorice Pizza", ein Film, der die große Überraschung der diesjährigen Ausgabe sein könnte).

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(2/25)
The Power of the Dog: NETFLIX

12 Nominierungen - Der Film mit den meisten Nominierungen, insgesamt 12, könnte den Oscar für den besten Film (zum ersten Mal) für Netflix gewinnen. Die Plattform hat bereits gesehen, wie ihnen der Oscar für "The Irishman", "Mank" und "Roma" (mehrfach ausgezeichnet, aber in anderen Kategorien) entglitten ist, so dass diese Ausgabe die entscheidende sein könnte.

 

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(3/25)
Dune: Sky

10 Nominierungen - Der Kassenschlager des Jahres ist für 10 Trophäen nominiert und läuft Gefahr, keine davon zu gewinnen. Aber er wird von den Kritikern gelobt (wenn auch nur mittelmäßig) und ist auf Sky zu sehen.

 

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(4/25)
West Side Story: DISNEY +

7 Nominierungen - Insgesamt kann Steven Spielbergs aktuelle Version mit dem Klassiker von Robert Wise mithalten. Der Film ist ab dem 2. März auf Disney Plus verfügbar.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(5/25)
Belfast: Kino

Das wohl persönlichste Werk von Kenneth Brannagh, mit 7 Nominierungen, könnte der große Gewinner der Oscarverleihung werden. Im Moment ist er einer der wenigen Filme, die nur im Kino zu sehen sind, aber es wird sicher nicht lange dauern, bis er per Streaming verfügbar sein wird.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(6/25)
King Richard: Kino

6 Nominierungen - Das klingt nach einem Oscar für Will Smith? Sollte es dazu kommen, wäre die Welt ein besserer Ort. Und die Welt wäre noch besser, wenn eine Plattform die Rechte für das Streaming erwerben würde. Vorerst nur in den Kinos.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(7/25)
Don't look up: NETFLIX

4 Nominierungen - Mit höchsten Streaming-Zuschauerzahlen und einer großartigen Besetzung, angeführt von Leonardo DiCaprio, Meryl Streep, Jennifer Lawrence und Jonah Hill, ist "Don't Look Up" ein weiterer großartiger Oscar-nominierter Film, der auf Netflix zu finden ist.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(8/25)
Drive my car: Kino

4 Nominierungen - Nach dem Welterfolg "Parasites" kommt ein weiterer großartiger Film aus Asien, diesmal aus Japan: "Drive my car" hat sich vier wohlverdiente Nominierungen eingeheimst: Film, Regie, adaptiertes Drehbuch und internationaler Film. Um dieses Kunstwerk zu genießen, muss man in die Kinos gehen.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(9/25)
Nightmare alley: Kino

4 Nominierungen - Im Moment ist der Film nur im Kino zu sehen, aber es ist unverhandelbar, dass er in den immer interessanter werdenden Sky-Katalog aufgenommen wird, da es sich um ein HBO-Projekt handelt.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(10/25)
Being the Ricardos: Amazon Prime Video

3 Nominierungen - Überraschenderweise wurde Aaron Sorkin nicht für das Drehbuch nominiert. Stattdessen wurden Javier Bardem, Nicole Kidman und J.K. Simmons in den Kategorien Bester Hauptdarsteller bzw. Beste Hauptdarstellerin und bester Nebendarsteller bzw. Nebendarstellerin, nominiert. Sehr empfehlenswert und verfügbar auf Amazon Prime Video.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(11/25)
Encanto: Disney +

3 Nominierungen - Das größte Animationsphänomen des Jahres ist für drei Auszeichnungen nominiert, aber keine ist sicher. Manch einer mag sich fragen, warum sie nur "Dos orugitas" in den Wettbewerb um den besten Song geschickt haben. Jetzt auf Disney Plus verfügbar.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(12/25)
CODA: Apple TV Plus und NETFLIX

3 Nominierungen - für den besten Film, den besten Nebendarsteller (Troy Kotsur) und das beste adaptierte Drehbuch. Einer der großen Vorteile von Apple TV Plus, das bereits in Amerika erhältlich ist. In einigen Regionen wird der Film auf Netflix zu sehen sein, obwohl es noch kein Datum gibt. Mit Sicherheit noch vor der Oscarverleihung.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(13/25)
The lost daughter: NETFLIX

3 Nominierungen - Olivia Colman, Jessie Buckley und Maggie Gyllenhaal sind für die beste Schauspielerin, die beste Nebendarstellerin und das adaptierte Drehbuch nominiert. Eine der großen Überraschungen bei den Nominierungen und ein weiterer Film, den Netflix in seinem Besitz hat, um ihn jederzeit auf der Plattform zu veröffentlichen.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(14/25)
Licorice Pizza: Kino

3 Nominierungen - Film, Regie und Originaldrehbuch, drei großartige Nominierungen für einen kleinen Film, der im Laufe der Zeit gewachsen ist und der, ja, als einer der letzten ins Kino gekommen ist, so dass wir noch darauf warten müssen, ihn in Streaming zu sehen.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(15/25)
The Tragedy of Macbeth : APPLE TV Plus

3 Nominierungen - Schauspieler, Produktionsdesign und Kameraführung. Achten Sie auf Denzel Washington, der seinen dritten Oscar bei 10 Nominierungen anstrebt. Ein etwas langatmiges Meisterwerk in hervorragender Kinoqualität, das den Stempel von Joel Coen trägt und das Sie auf Apple TV Plus finden können.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(16/25)
The Eyes of Tammy Faye: Kino

2 Nominierungen - Jessica Chastain ist für den Oscar als beste Schauspielerin nominiert, obwohl sie dank ihres hervorragenden Make-ups und ihrer Kostüme nicht wiederzuerkennen ist - ihre zweite Nominierung. Um die Schauspielerin und ihre Verwandlung zu sehen, ist es jetzt an der Zeit, ins Kino zu gehen.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(17/25)
tick, tick... Boom!: NETFLIX

2 Nominierungen - Ein Musical, das gemischte Gefühle hervorgerufen hat, eine sensationelle Leistung von Andrew Garfield (Oscar-nominiert) und Lin Manuel Miranda in der Regie, der sich als großer Meister des Genres behauptet, da er auch bei der Gala mit "Encanto" anwesend sein wird.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(18/25)
Parallel Mothers: Sky

2 Nominierungen - Beste Musik und Beste Hauptdarstellerin, mit Alberto Iglesias und Penélope Cruz, in einer ihrer besten Leistungen. Sky bietet ihn in seinem Katalog an.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(19/25)
Cruella: DISNEY +

2 Nominierungen - Bestes Kostümdesign und Bestes Make-up und Hairstyling sind die Auszeichnungen für einen überraschenden und mehr als unterhaltsamen Film, in dem Emma Stone einmal mehr beweist, dass sie ein Multitalent ist. Zu sehen ist er auf Disney Plus.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(20/25)
Spencer: Kino

1 Nominierung - Eine einzige Nominierung, aber mit gewinnenden Untertönen: Kristen Stewart für die beste Hauptdarstellerin. Ihre Lady Di ist ein Abklatsch der viel vermissten Volksprinzessin, und wer sich selbst davon überzeugen will, hat keine andere Wahl, als ins Kino zu gehen und eine Vorstellung zu genießen.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(21/25)
The Mitchells vs. the machines: NETFLIX

1 Nominierung - Achtung, dieser witzige und apokalyptische Film könnte der große Konkurrent von "Encanto" für den Oscar für den besten Animationsfilm sein. Witzig, rasant und sehr originell: Das Netflix-Abenteuer in dieser Familienkomödie ist bei Publikum und Kritikern gleichermaßen gut angekommen.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(22/25)
The Hand of God: NETFLIX

1 Nominierung - Der Film wird um den Oscar für den besten internationalen Film konkurrieren und dies mit der Unterstützung des Netflix-Vertriebs, der ihn zu einem der wichtigsten Filme des Jahres gemacht hat.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(23/25)
Der Prinz aus Zamunda 2: AMAZON PRIME VIDEO

1 Nominierung - Die Fortsetzung von "Der Prinz von Zamunda" (Coming to America) war in jeder Hinsicht eine Enttäuschung, hat aber einen legendären Film zurückgebracht. Dabei erhält er eine Nominierung für das beste Make-up und Hairstyling, die Sie sich auf Amazon Prime Video in Dauerschleife ansehen können.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(24/25)
Raya und der letzte Drache: DISNEY +

1 Nominierung - Unter normalen Umständen wäre dieser Film der Favorit auf den Oscar für den besten Animationsfilm, aber dieses Jahr ist die Konkurrenz sehr stark. Das heißt aber nicht, dass "Raya und der letzte Drache" nicht zu den meist empfohlenen Filmen des Jahres 2021 auf Disney Plus gehören wird.

Wo kann man die Oscar-Filme sehen?
(25/25)
Luca: DISNEY +

1 Nominierung - Das gilt auch für "Luca", der sogar die Chance hat, bei der Oscarverleihung für den besten Animationsfilm zu überraschen, aber das ist sehr unwahrscheinlich. Auf jeden Fall eine weitere Perle aus der Pixar-Fabrik, die Sie auf Disney Plus sehen können.

 

Más para ti