Wie viel Geld hat Tom Cruise?

Der ewiger Herrscher über Hollywood
Wie viel Geld hat Tom Cruise?
600 Millionen Dollar (Tendenz steigend)
Er bleibt Hollywood treu
Reichtumsgenerator
Eine perfekte Beziehung seit den 1980er Jahren
Alles begann 1981
Und dann kam Paula Wagner
Ein junger Mann, der alles veränderte
'Lockere Geschäfte'
'Legende'
Maverick
Das unvergesslichste Interview
Mission: Impossible! Oder doch?
Eine der besten Sagas der Kinogeschichte
245 Millionen für Ethan Hunt
9-stellige Gagen
Stratosphärische Gewinne
Das Beste kommt erst noch
Ein exklusives Top-Angebot
'First Dollar Gross'
Immer reicher
Das Ziel: 200 Millionen
Und 'Cocktail 2'?
Der ewiger Herrscher über Hollywood

Tom Cruise ist bis heute einer der wenigen Hollywood-Stars, die allein durch ihre Anwesenheit in einem Film ein ganzes Kino füllen können. Der Beweis dafür ist 'Top Gun: Maverick'.

Wie viel Geld hat Tom Cruise?

Der Starstatus von Tom Cruise hat natürlich einen hohen Wert. Angesichts der Tatsache, dass der Schauspieler seit 40 Jahren auf der A-Liste steht, stellt sich die Frage: Wie viel Geld hat Tom Cruise? Die Antwort ist ganz einfach: sehr viel.

600 Millionen Dollar (Tendenz steigend)

Nach Angaben von Fachmedien wie 'Forbes' und 'Celebrity Net Worth' hat der Schauspieler ein Vermögen von mehr als 600 Millionen Dollar angehäuft, womit er zu den reichsten Schauspielern der Welt gehört.

Er bleibt Hollywood treu

Das Beste daran ist, dass dieses Vermögen auf Erfolg, Blockbustern, Werbeaktionen und Filmen beruht. Tom Cruise ist Hollywood pur und hat dem Zentrum des Kinos immer die Treue gehalten.

Reichtumsgenerator

Kein Wunder, haben seine Filme doch weltweit mehr als 9 Milliarden Dollar eingespielt. Sein bisher umsatzstärkster Film ist übrigens 'Mission: Impossible 6' (2018) mit 791 Millionen Dollar Einnahmen an den Kinokassen.

Eine perfekte Beziehung seit den 1980er Jahren

Die Beziehung zwischen Cruise und Hollywood ist eine der produktivsten der Geschichte und scheint noch lange anzudauern. Das Interessante an dieser Beziehung ist der Blick zurück auf ihre komplizierten Anfänge.

Alles begann 1981

Es war 1981, als Tom Cruise seine erste große Rolle im Film 'Die Kadetten von Bunker Hill' bekam, für die er 50.000 Dollar erhielt. Er war 19 Jahre alt und diese Rolle sollte sein Leben verändern.

Und dann kam Paula Wagner

Paula Wagner von der Talentagentur CAA nahm Tom Cruise unter Vertrag, der bis zum heutigen Tag andauert. Gemeinsam gründeten sie in den frühen 1990er Jahren
'Cruise/Wagner Productions', eine wahre Goldgrube für den Schauspieler.

Ein junger Mann, der alles veränderte

Bevor er Produzent wurde, hatte Tom Cruise in den 1980er Jahren natürlich ein ganzes Jahrzehnt Zeit, um zu dem aufstrebenden Star zu werden, der Hollywood dominieren sollte.
(Foto: Tom Cruise im Alter von 21 Jahren, 1983).

'Lockere Geschäfte'

Alles begann mit 'Lockere Geschäfte' (1983), einem Film, für den er 75.000 Dollar erhielt und der sein erster Welterfolg war.

'Legende'

Von da an stiegen Tom Cruises Gagen immer weiter an, bis sie sich im sieben- bis achtstelligen Bereich bewegten. Für 'Legende' (1985) erhielt er 500.000 Dollar.

Maverick

'Top Gun' (1986) war der erste Millionen-Dollar-Film des Schauspielers, dank der 2 Millionen, die er kassierte.

Das unvergesslichste Interview

Sein Bekanntheitsgrad stieg sprunghaft an, und 1994 unterzeichnete er einen 15-Millionen-Dollar-Vertrag für die Rolle des toten Lestat de Lioncourt in 'Interview mit einem Vampir'.

Mission: Impossible! Oder doch?

Zu diesem Zeitpunkt (1992) waren Cruise/Wagner bereits erfolgreich und produzierten 1996 ihren ersten Film: 'Mission: Impossible'.

Eine der besten Sagas der Kinogeschichte

Er kostete 80 Millionen Dollar, spielte weltweit 457 Millionen Dollar ein und markierte den Beginn einer der besten Sagas in der Geschichte des Kinos mit bisher sieben Fortsetzungen von bemerkenswerter Qualität und einem noch besseren Einspielergebnis.

245 Millionen für Ethan Hunt

Der Erfolg von 'Mission: Impossible' kam Tom Cruise zugute, der allein mit den ersten drei Teilen 245 Millionen Dollar dank seiner Gage und des entsprechenden Back-Ends einnahm.

(Foto: 'Mission: Impossible' 1996).

9-stellige Gagen

Tatsächlich war der dritte Teil von 'Mission: Impossible' zusammen mit 'Krieg der Welten' (2005) Tom Cruises bisher bestbezahlter Film: jeweils 100 Millionen Dollar. Im Bild sehen wir ihn mit Katie Holmes bei der Premiere von 'Krieg der Welten' im Jahr 2005.

Stratosphärische Gewinne

Bis zum Ausbruch der COVID-Pandemie schätzte 'Celebrity Net Worth' das Einkommen von Tom Cruise auf 745 Millionen Dollar, von denen er etwa 600 Millionen Dollar besitzt.

Das Beste kommt erst noch

Aber natürlich könnte dieses Vermögen enorm steigen, wenn die Einspielergebnisse von 'Top Gun: Maverick' (2022) bestätigt werden. Wie die 'International Business Times' berichtet, hat Tom Cruise als Hauptdarsteller einen Vertrag für 13 Millionen Dollar unterschrieben. Den entsprechenden Betrag erhält er nun als Produzent.

Ein exklusives Top-Angebot

Denselben Medien zufolge hat sich Tom Cruise 20 % der Bruttoeinnahmen nach dem Prinzip 'First Dollar Gross' des Films gesichert. Dieser Deal ist so exklusiv, dass er einen Eindruck davon vermittelt, wie wichtig Tom Cruise heute für Hollywood ist.

'First Dollar Gross'

Laut 'IBTimes' bedeutet 'First Dollar Gross' die Bezahlung des Schauspielers nach der Abrechnung mit den Kinobetreibern, die 40 % der Kosten übernehmen, aber vor den Kosten des Studios, der Werbekampagnen oder der Produktion.

Immer reicher

Wenn 'Top Gun: Maverick' beispielsweise 1 Milliarde Dollar einspielt, erhält Tom Cruise 120 Millionen Dollar (20 % der verbleibenden 60 % der 1 Milliarde Dollar).

Das Ziel: 200 Millionen

Dazu kommen aber noch die Beträge für den Verkauf an Streaming-Plattformen, sodass Tom Cruise in der Lage ist, 200 Millionen Dollar für das Comeback von Maverick nach 34 Jahren zu erreichen.

Und 'Cocktail 2'?

Tom Cruise wird in den nächsten Jahren in den Club der Milliardäre aufsteigen. Die Frage ist nicht, wann das passieren wird, sondern mit welcher Fortsetzung von 'Mission: Impossible'. Und doch braucht die Welt Brian Flanagan und Jordan Mooney, um in der Fortsetzung von 'Cocktail' wieder zusammenzukommen.

Alle Filme von und mit Tom Cruise

Más para ti