Was wurde aus Jaleel White, dem legendären Steve Urkel in 'Alle unter einem Dach'?

Im Schatten von Steve Urkel
Weder tot, noch im Ruhestand
Seit seinem 3. Lebensjahr im Fernsehen
Von der Werbung bis hin zu Serien
Erste Auftritte in Serien
Steve Urkel
Ein Nebendarsteller, der zum Hauptdarsteller wurde
Der Hauptdarsteller
Die Probleme des Charakters
Beziehung zum Rest der Besetzung
Neidische und wütende Erwachsene
Myrtle Urkel und überschüssiges Testosteron
Ich war nur ein Junge, der ein Mädchen spielte
Eine große Familie
Er versuchte es als Drehbuchautor
Das Jaleel White-Spezial
Das Gewicht der Rolle
Ein neues Leben abseits von Steve Urkel
Ewige Nebenrolle
‘Me, Myself & I’
Sein neuestes Werk
Synchronsprecher
Tanzen mit den Stars
Sein Ausflug in die Welt des Kinos
Der Freak-Moment: 'Megashark vs. Crocosaurus'
Neue Wege zum Geld verdienen
'ItsPurpl', seine eigene Marke
Unmittelbarer Erfolg
Privatleben
Wie sieht die Zukunft von Jaleel White aus?
Im Schatten von Steve Urkel

Er war eine der beliebtesten Charaktere in den 90er Jahren. Die Serie 'Alle unter einem Dach' war ein weltweiter Erfolg und Steve Urkel eine Ikone des kleinen Bildschirms. Das hat dazu geführt, dass wir seinen Namen auch im Alltag benutzt haben, um den einen oder anderen Witz zu machen. Aber die Wahrheit ist, dass wir nur wenig über den Schauspieler Jaleel White wissen, abgesehen von seiner Zahnspange, seiner Brille, seinen großen Schuhen und seinen Hosen auf Höhe der Arme.

Weder tot, noch im Ruhestand

In den Köpfen vieler Menschen ist er kein Schauspieler mehr. Andere glauben sogar, dass er tot ist (urbane Legenden), aber die Wahrheit ist, dass es ein Leben nach Steve Urkel gegeben hat. Wollen Sie wissen, was mit Jaleel White passiert ist? Schauen wir uns an, wie sein Leben verlaufen ist.

Seit seinem 3. Lebensjahr im Fernsehen

Jaleel White wurde 1976 in Culver City (Kalifornien) geboren und begann schon in jungen Jahren - er war gerade einmal drei Jahre alt -, sich in der Welt des Fernsehens zurechtzufinden, indem er Werbespots drehte. Den ersten Spot drehte er für die Marke Kellogg's, und zwar dank einer Vorschullehrerin, die seine Eltern davon überzeugte, obwohl diese nicht gerade begeistert waren.

Von der Werbung bis hin zu Serien

Von der Werbung wechselte er also zur Fernsehfiktion. Das tat er zwischen 1985 und 1986 in der Serie 'Charlie & Co.' von Allan Katz - der Antwort von CBS auf die 'Die Bill Cosby Show' von NBC - in der er den Sohn von Wilson und Gladys Knight, den Hauptdarstellern, spielte.

Erste Auftritte in Serien

In diesen frühen Jahren, als er noch ein Kind war, wurde Jaleel White immer häufiger gesehen. Zum Beispiel in 'Die Jeffersons' (eine weitere CBS-Sitcom), einer Pilotfolge von 'Saved by the Bell' im Jahr 1987 oder in dem Fernsehfilm 'Chaos in Camp Cucamonga' von 1990, wo er unter anderem mit Jennifer Aniston oder Josh Saviano zusammentraf.

Steve Urkel

Aber sein großer Moment kam 1989, als Jaleel White 12 Jahre alt war und für die Rolle seines Lebens ausgewählt wurde, die des Steve Urkel in der ABC-Serie 'Alle unter einem Dach'. Dieser unvergessliche Nachbar, unbeholfen und schwerfällig, war in unser Leben getreten - für immer - dieser unvergessliche Nachbar, der in der Erinnerung den mythischen Satz hinterließ: "War ich das etwa?".

Ein Nebendarsteller, der zum Hauptdarsteller wurde

In Wirklichkeit wurde die Rolle des Steve Urkel mit der Absicht geschaffen, eine Nebenfigur zu sein, die nur gelegentlich und sporadisch auftritt, aber die Stärke, die er erlangte, und die großartige Arbeit von Jaleel White, ihn zu verkörpern, führten dazu, dass er den Rest der Besetzung auf dem Bildschirm verdrängt hat und die wahre Seele der Serie wurde.

Der Hauptdarsteller

Auf diese Weise wurde Steve Urkel - und damit Jaleel White - zum unangefochtenen Star dieser gefeierten und erfolgreichen Sitcom über das Leben einer afroamerikanischen Familie und ihres lästigen Nachbarn, die neun Jahre lang und in 200 Folgen zwischen 1989 und 1998 lief.

Die Probleme des Charakters

In einem Interview, das Jaleel White 2021 der TVOne-Sendung Uncensored gab, erzählte er einige Geheimnisse aus seiner Zeit in der Serie und wie nicht alles so wunderbar war, wie es anfangs vielleicht schien. Er merkte an, dass er vertraglich zu "absurden Rechtfertigungen" unter dem Vorwand des Drehbuchs verpflichtet war, wie z. B. sich jeden Tag zu rasieren oder nicht fett oder dick zu werden, um nicht das Aussehen eines dürren kleinen Jungen zu verlieren.

Beziehung zum Rest der Besetzung

In demselben Interview gestand er auch, dass seine Beziehung zu einigen der Darsteller nicht einfach war: "Ich habe nicht gesehen, dass ich jemandem auf die Füße getreten bin oder jemandem das Rampenlicht weggenommen habe. Es ist sehr wichtig für mich, dies zu sagen: Ich wurde von der Besetzung nicht sehr gut aufgenommen", sagte White.

Neidische und wütende Erwachsene

Jaleel White bezog sich dabei auf die drei älteren Schauspieler - Reginald VelJohnson (Carl), Jo Marie Payton (Harriett) und Telma Hopkins (Rachel) - die es offenbar nicht gut fanden, dass ein Kind ins Rampenlicht trat. "Sie kamen mit der Vorstellung zur Serie, dass es ihr Sprungbrett sein würde, um weiterzukommen", sagte er.

Myrtle Urkel und überschüssiges Testosteron

Es gab auch einige unangenehme Momente, wie zum Beispiel, als er zum ersten Mal Steves Cousine Myrtle Urkel spielte, was eine unglückliche Reaktion von Payton und VelJohnson hervorrief: "Sie waren sehr empfindlich, wenn es darum ging, schwarze Männer in Kleider zu stecken. Sie warfen es mir ins Gesicht und ließen mich wissen, dass ich nichts Gutes für unsere Rasse tue".

Ich war nur ein Junge, der ein Mädchen spielte

"Brichst du zusammen? Wirst du unter dem Druck schwach? Setzt du dich durch? Meine Art und Weise ist es normalerweise, das Ganze auf eine andere Ebene zu bringen. An diesem Nachmittag fühlte ich mich wie ein Mädchen... das Myrtle Urkel spielt. Aber am Ende dieser Aufnahme habe ich geweint wie ein Baby. Ich bin einfach zusammengebrochen", erinnert sich White in dem Interview an diesen Moment.

Eine große Familie

Trotz alledem betonte Jaleel White, dass während der Dreharbeiten zu 'Alle unter einem Dach' "kein toxisches Umfeld" herrschte, sondern dass "wir am Ende alle eine große Familie geworden sind". "Es war, was es war. Sie wussten mehr als ich über das Geschäft in diesem Alter. Sie haben verstanden, wie sich die Dynamik verändert hat, aber ich denke, man muss ihnen zugute halten, dass sie in den Staffeln 3, 4 und 5 dazu beigetragen haben, ein harmonischeres Umfeld zu schaffen".

Er versuchte es als Drehbuchautor

Jaleel White spielte nicht nur die Hauptrolle in der Serie, sondern schrieb auch mehrere Episoden, darunter eine im Alter von 19 Jahren, die die höchste Einschaltquote der Serie in jenem Jahr erzielte.

Das Jaleel White-Spezial

In der Mitte der Serie, im Jahr 1992, veröffentlichte der Schauspieler den Fernsehfilm 'The Jaleel White Special', in dem er eine fiktionale Version seiner selbst mit besonderem Augenmerk auf die Figur des Steve Urkel darstellt.

Das Gewicht der Rolle

Die Kehrseite des Erfolgs und der Beliebtheit, die Steve Urkel erreicht hat, ist, dass Jaleel White, als 'Alle unter einem Dach' 1998 eingestellt wurde, sich nicht mehr in einer bestimmten Rolle wiederfand, sondern in der Figur selbst. Eine sehr schwere Last, die er sein ganzes Leben lang zu tragen hatte.

Ein neues Leben abseits von Steve Urkel

Trotz alledem hat Jaleel White nie aufgehört und die Welt der Schauspielerei nie verlassen. Er ist auch Drehbuchautor, Regisseur, Synchronsprecher und sogar Kommentator für die NBA. Als Schauspieler war er jedoch alles andere als erfolgreich. Die nächste Serie, in der er mitwirkte, 'Grown Ups', wurde nach nur einer Staffel abgesetzt und war weit von der Unterstützung des Publikums entfernt.

Ewige Nebenrolle

Er hat in Serien wie 'House', 'CSI', 'NCIS', 'Hawaii 5.0' und 'Castle' mitgewirkt. Allerdings nur sporadisch und als Nebendarsteller.

‘Me, Myself & I’

Eine seiner letzten Arbeiten auf dem kleinen Bildschirm war 2017 in der CBS-Serie 'Me, Myself & I', wo er Darryl, den besten Freund der Hauptfigur, spielte. Eine weitere Serie, die allerdings nach nur einer Staffel 2018 abgesetzt wurde.

Sein neuestes Werk

Die letzte Serie war "The Big Show", ein Netflix-Projekt, in dem Jaleel White in acht Episoden die Nebenrolle des Terence "Terry" Malick III spielte. Eine Serie, in der es um einen Wrestler geht, die seltsamerweise keine zweite Staffel erreicht hat und auch nicht erreichen wird.

Synchronsprecher

Neben seinem Image hat er auch seine Stimme als Synchronsprecher zur Verfügung gestellt. Eine Aufgabe, bei der er sich zwischen 1993 und 2000 besonders hervortat, indem er der Videospielfigur 'Sonic der Igel' seine Stimme gab.

Tanzen mit den Stars

Wir haben ihn auch als Tänzer gesehen. Im Jahr 2012 nahm er an der berühmten Show 'Dancing with the Stars' auf ABC teil, wo er die Tanzfläche mit Berühmtheiten wie Martina Navratilova teilte. Tanzen ist jedoch nicht sein Ding, und aus diesem Grund kam er darin nicht sehr weit.

Sein Ausflug in die Welt des Kinos

An der Filmfront drehte Jaleel White 2018 seinen letzten Film, '15:17 to Paris', eine wahre Geschichte unter der Regie von Clint Eastwood, in der er Garrett Walden spielte. Sein vielleicht bemerkenswertestes Highlight in seinem Lebenslauf seit früherer Zeit.

Der Freak-Moment: 'Megashark vs. Crocosaurus'

In seiner Filmografie finden sich noch etwa fünfzehn weitere nicht so spannende Werke, von denen wir aufgrund der Skurrilität der Produktion "Megashark vs. Crocosaurus" (2010) hervorheben möchten, in dem White Lieutenant Terry McCormick spielt, einen der Überlebenden eines Angriffs des furchterregenden Megasharks.

Neue Wege zum Geld verdienen

Dieser Lebenslauf hat Jaleel White zwar nicht dazu gebracht, die Welt der Schauspielerei zu verlassen, aber er hat ihn dazu gebracht, nach neuen Wegen zu suchen, um Geld zu verdienen, in diesem Fall durch den Verkauf von Cannabis, das er unter dem Markennamen 'Purple Urkle' vermarktet, eine Art dieser Substanz, die es bereits gibt und die er wegen ihrer Ähnlichkeit und zu Ehren der mythischen Rolle ausgewählt hat und auf der sein Gesicht eingraviert ist, um die Lacher zu verstärken, die bereits garantiert sind.

'ItsPurpl', seine eigene Marke

Um dieses neue Geschäft zu starten, ging er laut Forbes 2021 eine Partnerschaft mit 710 Labs ein und schuf eine parallele Marke, mit der er Merchandising aller Art produziert: 'ItsPurpl'.

Foto: Instagram (@purpleurkle)

Unmittelbarer Erfolg

Das Instagram-Profil seiner neuen Marke (@purpleurkle) hat bereits fast 100.000 Follower und Jaleel White ist mit vielen anderen Prominenten zu sehen, die ihn unterstützen. Vielleicht ist dies der Ort, an dem er seinen Platz gefunden hat.

Privatleben

Auf persönlicher Ebene hatte er eine Beziehung mit Bridget Hardy, mit der er seine einzige Tochter Samaya hat, die der eigentliche Star von Whites Instagram-Profil ist. Was Hardy betrifft, so trennten sie sich schließlich, und zwar auf schlimme Weise, weil sie ihn wegen häuslicher Gewalt anzeigte, obwohl es nie ein Urteil gab, in dem er dafür verurteilt wurde.

Foto: Instagram

Wie sieht die Zukunft von Jaleel White aus?

Wir wissen nicht, was die Zukunft für Jaleel White bereithält. Es sieht nicht so aus, als würde er wie Phönix aus der Asche wieder auferstehen und einen neuen Steve Urkel erschaffen, aber wir werden sicher noch auf die eine oder andere Weise von ihm hören.

 

Más para ti