Was geschah mit den Stars aus 'V-Die Besucher'?

Jane Badler - Diana
Jane Badler nach der Serie
Marc Singer - Mike Donovan
Marc Singer nach der Serie
Faye Grant - Julie Parrish
Faye Grant nach der Serie
Robert Englund -  Willie
Robert Englund nach der Serie
June Chadwick - Lydia
June Chadwick nach der Serie
Andrew Prine - Steven
Andrew Prine nach der Serie
Michael Wright - Elias Taylor
Michael Wright nach der Serie
Lane Smith - Nathan Bates
Lane Smith nach der Serie
Jeff Yagher - Kyle Bates
Jeff Yagher nach der Serie
Michael Ironside - Ham Tyler
Michael Ironside nach der Serie
Jennifer Cooke - Elizabeth
Jennifer Cooke nach der Serie
Blair Tefkin - Robin Maxwell
Blair Tefkin nach der Serie
Aki Aleong - Mr. Chiang
Aki Aleong nach der Serie
Mickey Jones - Chris Farber
Mickey Jones nach der Serie
Duncan Regehr - Charles
Duncan Regehr nach der Serie
Judson Scott - Lieutenant James
Judson Scott nach der Serie
Nicky Katt - Sean Donovan
Nicky Katt nach der Serie
Richard Herd - John
Richard Herd nach der Serie
Jane Badler - Diana

Es war 1983, als die Serie 'V' auf die Fernsehbildschirme kam. Die Oberbefehlshaberin der außerirdischen Besucher und unangefochtene Königin dieser Fiktion war keine Geringere als Diana, eine Bösewichtin, die uns alle mit offenen Mündern zurückließ, als sie eine Ratte von der Größe eines Kaninchens ganz verschlang - mit einigen gewaltigen Spezialeffekten der damaligen Zeit. Hinter diesem bösen Gesicht steckte die Schauspielerin Jane Badler.

Jane Badler nach der Serie

Es war die Rolle der Diana, die Jane Badler als Schauspielerin weltweit berühmt machte. Nach ihrer Zeit bei 'V' spielte sie zwischen 1986 und 1987 Meredith Braxton in 'Falcon Crest'. Sie hatte Gastauftritte in anderen Serien wie 'A Crime Has Been Written', 'Hotel' und 'Fantasy Island'. Seit den Achtzigerjahren dreht sie weiterhin Serien, darunter die erfolgreiche Serie 'Neighbours' (2010), und wir haben sie auch bis zu acht Mal auf der Leinwand gesehen, zuletzt 2011 in dem spanischen Film 'De chica en chica'.

Marc Singer - Mike Donovan

Der Fernsehreporter Mike Donovan (gespielt vom Schauspieler Marc Singer) wurde nach der Echseninvasion schließlich zum Mitanführer des Widerstands.

Marc Singer nach der Serie

Marc Singer hatte seit den 70er Jahren eine Karriere als Schauspieler gemacht, aber erst in den 80er Jahren, mit 'V' und seiner Hauptrolle in dem Film 'Lord of the Beasts', konnte er sich als solcher etablieren. Seitdem hat er in vielen weiteren Filmproduktionen mitgewirkt, obwohl sein bester Lebenslauf von der kleinen Leinwand mit Titeln wie 'Dallas', 'The Twilight Zone', 'Something for Joey', 'A Crime Has Been Written', 'The Immortals' und 'Arrow' stammt. Sein bisher letztes Werk ist 'AJ and the Queen' (2020).

Faye Grant - Julie Parrish

Wenn es eine Frau gab, die Diana in 'V' in den Schatten stellen konnte, dann war es Julie Parrish, ihre ärgste Feindin, Molekularbiologin und Gründerin des Widerstands gegen die eindringenden außerirdischen Eidechsen. Sie wurde von der Schauspielerin Faye Grant gespielt.

Faye Grant nach der Serie

Obwohl Faye Grant ihre erste große Rolle zwischen 1981 und 1983 in der Serie 'The Great American Hero' als Rhonda Blake spielte, kennen wir sie alle als Julie in 'V', wo sie zwischen 1983 und 1985 mitwirkte. Seitdem hat sie nicht mehr aufgehört, wenn auch in einer kleineren Rolle als in diesen früheren Werken. Zuletzt wirkte sie in 'Public Affairs' (2017) in einem Film mit, während wir sie auf dem kleinen Bildschirm - wo sie seit 2002 nicht mehr zu sehen war - als Gaststar in 'The Incredible Hulk', 'Hardcastle and McCornick', 'Time of your life' oder '7 in Paradise' gesehen haben.

Robert Englund - Willie

Unter so vielen Bösewichten gibt es immer eine gute Seele, und in der Serie 'V' war das kein anderer als Willie, eine Figur, die von dem Schauspieler Robert Englund gespielt wurde. Willie war nur ein weiterer außerirdischer Besucher, der sich jedoch durch seine pazifistische Ideologie auszeichnete und sich schließlich, nachdem er sich unter die Menschen gemischt hatte, diesen anschloss und Teil des Widerstands wurde.

Robert Englund nach der Serie

Robert Englund war bereits seit Mitte der siebziger Jahre in Film und Fernsehen tätig, aber erst in den achtziger Jahren gelang ihm der endgültige Sprung an die Spitze, zunächst mit 'V', zwischen 1983 und 1985, aber vor allem mit der Rolle, mit der er Weltruhm erlangte, der des Freddy Krueger, den er seit 'Nightmare on Elm Street' (1984) immer wieder spielte. Seitdem hat er eine umfangreiche und erfolgreiche Karriere hinter sich. Seine letzten bekannten Titel sind 'Abruptio' (2021) im Film und 'Stranger Things' (2022), wo er Victor Creel in der vierten Staffel spielt.

June Chadwick - Lydia

Die Schauspielerin June Chadwick spielte Lydia, eine Sicherheitsoffizierin der Flotte, die vom Anführer der Echsenmenschen, John, auf die Erde geschickt wird, um eine zweite Invasion einzuleiten. Dianas Befehlsverweigerung kommt sicher nicht gut an.

June Chadwick nach der Serie

Trotz ihrer Zeit in 'V' ging die Karriere der britischen Schauspielerin June Chadwick nicht viel weiter. Ihre Filmografie umfasst eine weitere Serie aus dem Jahr 1984, 'Riptide', in der sie die Rolle der Leutnant Joanna Parisi spielte, und ihr bekanntester Film ist ebenfalls aus diesem Jahr, 'Spinal Tap', in dem sie Jeanine Petitbone spielte. Sie war noch bis 2001 aktiv, wenn auch mit wenig bekannten Titeln.

Andrew Prine - Steven

Dianas rechte Hand, Steven, gespielt vom Schauspieler Andrew Prine, ist der Sicherheitschef an Bord des bösen außerirdischen Schiffes in Los Angeles. Wenn wir uns an die Ratten-Szene von vorhin erinnern, dürfen wir nicht vergessen, dass Steven in dieser Szene das Festmahl eröffnet, indem er auch eine (etwas zurückhaltendere) kleine Maus verspeist.

Andrew Prine nach der Serie

Der in Florida geborene Schauspieler begann seine Karriere in den 1960er Jahren in Filmen, wurde aber vor allem durch seine Nebenrollen in den 1980er und 1990er Jahren bekannt. Neben 'V' spielte er auch in anderen Produktionen wie 'Dallas' und 'A Hottie' mit. In den 2000er Jahren arbeitete er mit Quentin Tarantino in einer Episode von 'C.S.I.' und in anderen Serien wie 'Boston Legal' und 'Six Feet Under'. Ihr letzter Auftritt war 2015 in dem Film 'Beyond the Farthest Star'.

Michael Wright - Elias Taylor

Elias Taylor ist ein ehemaliger Krimineller, der den Creole Club leitet, eine Art informelles Hauptquartier des Widerstands, dem er selbst auf untypische Weise angehört? Immer bereit zu helfen, gab er Willie und Elizabeth Unterschlupf und Arbeit und zerbricht schließlich bei dem Versuch, Robin Maxwell zu retten. Der Schauspieler Michael Wright würde die Figur in den Episoden 1 bis 11 spielen.

Michael Wright nach der Serie

Der New Yorker Schauspieler Michael Wright hat nicht sehr viel Zeit im Fernsehen verbracht und ist vor allem durch seine Rolle als Elias in 'V' und später als Omar White in 'Oz' aufgefallen, die er zwischen 2001 und 2003 spielte. Bis zu seinem neuesten Werk "Rel" aus dem Jahr 2018 war er mit mehreren Titeln im Kino vertreten. Als Filmschauspieler kann er sich rühmen, bei den Filmfestspielen von Venedig den Volpi-Pokal für den besten Darsteller (zusammen mit den übrigen männlichen Hauptdarstellern) in Robert Altmans Film 'Streamers' (1983) gewonnen zu haben.

Lane Smith - Nathan Bates

Nathan Bates war einer dieser skrupellosen Geschäftsmänner, die man in der Fiktion und in der Realität nicht übersehen kann. Als Präsident der Firma, die den roten Staub herstellt (der dazu führt, dass die außerirdischen Reptilien ertrinken und vernichtet werden), zögert er nicht, Diana selbst zu erpressen, um die Kontrolle über Los Angeles zu erlangen. Sein Ende ist nicht das bestmögliche.

Lane Smith nach der Serie

Lane Smith ist einer der Darsteller von 'V', der bereits verstorben ist. Er starb 2005 an ALS, obwohl er davor und nach 'V' Zeit hatte, eine große Karriere als Schauspieler zu machen, mit Filmen wie 'Watergate: Der Skandal' (1989), für den er für einen Golden Globe Award nominiert wurde, 'Mein Cousin Vinni' (1992) oder 'Die Legende von Bagger Vance' (2000) und Serien wie 'Lois & Clark' und 'Außer Betrieb'.

Jeff Yagher - Kyle Bates

Als Sohn von Nathan Bates wird er von dem Geschäftsmann verstoßen und schließt sich dem Widerstand an, bis er schließlich einer seiner Anführer wird. Im Laufe der Kapitel verliebt er sich schließlich in Elizabeth und flieht mit ihr ins All. Für seine Rolle wurde der Schauspieler Jeff Yagher gecastet, der ihn zwischen den Episoden 3 und 19 spielte.

Jeff Yagher nach der Serie

Die Serie 'V' war Jeff Yaghers Debüt als Schauspieler, und danach gab es kaum noch etwas (Relevantes). Er war sporadisch in Serien wie 'A Crime Has Been Written', 'Six Feet Under' oder der Pilotfolge von 'New Cops' zu sehen, wo er schließlich durch Johnny D*pp ersetzt wurde. Im Bereich des Films wirkte er in Filmen wie 'My Fellow Americans', 'Shag' und 'View from the Top' mit.

Michael Ironside - Ham Tyler

Ein weiteres Mitglied des Widerstands. Ein harter Kerl, ehemaliger CIA-Agent und Auftragskiller der Organisation gegen die Aliens, der auch für Nathan Bates gearbeitet hat. Die Bösewichte nehmen ihn gefangen und versuchen, ihn zu überreden, Mike Donovan auszuschalten - ohne Erfolg. Zwischen den Episoden 1 und 12 der Serie wurde er von Michael Ironside gespielt.

Michael Ironside nach der Serie

Als Produzent, Regisseur und Drehbuchautor sowie als Schauspieler hat er im Laufe seiner Karriere fast immer Schurken und harte Kerle gespielt. Seine Filmografie ist immens, sowohl im Kino als auch im Fernsehen (Filme und Serien). Wenn wir also einige Titel seiner Karriere nach 'V' hervorheben müssten, dann wären das 'Top Gun' (1986), 'Starship Troopers' (1997), 'The Machinist' (2004), 'Terminator Salvation' (2009) oder 'X-Men: First Generation' (2011).

Jennifer Cooke - Elizabeth

Die Tochter eines Erdlings und einer Besucherin, Elizabeth, gespielt von der Schauspielerin Jennifer Cooke, ist erst zwei Jahre alt, obwohl sie wie eine Zwanzigjährige aussieht, und verfügt über Kräfte, die sich der Widerstand, dem sie angehören wird, zunutze machen wird. Sie wird eine Schlüsselrolle bei den Verhandlungen mit dem außerirdischen Anführer spielen.

Jennifer Cooke nach der Serie

Die Karriere der Schauspielerin Jennifer Cooke war sehr kurz. Sie begann 1978 mit "Tom und Joann" und war nach ihrer Rolle in 'V' zwischen 1984 und 1985 bis 1986 nur noch in vier weiteren Filmen zu sehen, darunter die Serie 'Per Anhalter' und der Film 'Freitag der Dreizehnte: Teil VI', nach dem sie sich zurückzog.

Blair Tefkin - Robin Maxwell

Sie ist die Mutter von Elizabeth. Robin Maxwell wird von Bryan, einem Besucher, schwanger und bekommt Zwillinge, von denen jedoch eines nach der Geburt stirbt und Elizabeth überlebt.

Blair Tefkin nach der Serie

Im Falle der kalifornischen Schauspielerin Blair Tefkin ging ihre Karriere nicht viel weiter als bis zu ihrer Rolle in 'V', und wir haben sie in Serien wie 'Holen Sie sich ein Leben' (1990-1992) oder in Filmen wie 'An der Ridgemont High School' (1982), 'Eine zu perfekte Frau'  (1993) oder 'Die Jubiläumsfeier' (2001) gesehen. Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin hat sie auch ihre ersten Schritte als Singer-Songwriterin unternommen.

Aki Aleong - Mr. Chiang

Nathan Bates' Gefolgsmann, der ihn am Ende töten wird. Aus Machtgier stimmt er mit den Besuchern überein, seinen Chef zu eliminieren, um die Kontrolle über Los Angeles zu erlangen, und stirbt schließlich durch die Hand von Kyle, der sich für den Mord an seinem Vater rächen wollte. Mr. Chiang, gespielt von dem trinidadisch-tobagoischen Schauspieler Aki Aleong, tritt in der Serie zwischen den Folgen 1 und 14 auf.

Aki Aleong nach der Serie

Er wurde 1934 geboren und ist seit seinem Eintritt in den Beruf im Jahr 1956 im Alter von 22 Jahren aktiv. Nach seiner Zeit bei 'V' wurde er vor allem durch seine Rolle als Senator Hidoshi in der ersten Staffel der Serie 'Babylon 5' (1993) bekannt und war auch als Musikkomponist und -produzent tätig.

Mickey Jones - Chris Farber

Chris Farber, gespielt von Mickey Jones, der zwischen den Episoden 9 und 11 der Serie auftritt, ist Ham Tylers bester Freund und ein weiterer Mitarbeiter des Widerstands. Schließlich geht er mit ihm und Robin Maxwell nach Chicago.

Mickey Jones nach der Serie

Wie Lane Smith ist auch Mickey Jones nicht mehr unter uns. Er verstarb 2018 im Alter von 76 Jahren an Diabetes, nach einer 1976 begonnenen Schauspielkarriere und als Musiker. In der Welt der Schauspielerei sahen wir ihn nach 'V' in Filmen wie 'Unbeugsam' (1990) oder in 'Tin Cup' (1996); in der Welt der Musik war er Gründungsmitglied von The First Edition mit dem Sänger Kenny Rogers und hat mit Größen wie Bob Dylan Schlagzeug gespielt.

Duncan Regehr - Charles

Als Mitglied der königlichen Familie von Raman wurde er vom Anführer der Echsen geschickt, um Dianas militärische Operationen zu überwachen, und setzt alles daran, Mike Donovan und den Widerstand auszuschalten. Er erscheint zwischen den Episoden 10 und 13 der Serie, gespielt von Duncan Regehr.

Duncan Regehr nach der Serie

Der kanadische Schauspieler arbeitete in seinem Heimatland am Theater, bevor er 1980 den Sprung nach Hollywood schaffte, nur wenige Jahre bevor er die Rolle des Charles in 'V' spielte. Am besten in Erinnerung geblieben ist er durch seine Rolle als Zorro in Donald Paonessas 'The New Adventures of Zorro' (1990). In den 1990er Jahren wirkte er auch in der Serie 'Star Trek' mit. Zuletzt war er in 'Nightmare at the End of the Hall' (2008), 'The Strange Case of DJ Cosmic' (2008) und 'The Good Times Are Killing Me' (2009) zu sehen.

Judson Scott - Lieutenant James

Ein weiteres Mitglied der Besucher, die auf die Erde kommen, um die Menschen zu unterjochen. In seinem Fall ist er ein ehrgeiziger Lieutenant, der nicht zögert, mit Diana ins Bett zu gehen, um an die Spitze zu gelangen. Er wurde von dem Schauspieler Judson Scott gespielt und erscheint in der Serie zwischen den Folgen 11 und 19.

Judson Scott nach der Serie

Als Theater-, Film- und Fernsehschauspieler ist seine Karriere eng mit der Science-Fiction verbunden, da er nicht nur in 'V', sondern auch in anderen Produktionen der 'Star Trek'-Saga und in drei Episoden der Fernsehserie 'Akte X' mitwirkte. Die letzte Rolle seiner Karriere hatte er 1998 an der Seite von Wesley Snipes in 'Blade', wo er Pallatino spielte.

Nicky Katt - Sean Donovan

Sean Donovan ist der Sohn von Mike Donovan und wurde in der Serie zwischen den Episoden 5 und 6 von dem Schauspieler Nicky Katt gespielt. Obwohl er der Sohn dessen ist, was er ist, wurde er von Diana verwandelt, um als Spion innerhalb des Widerstands zu agieren. Eine tolle Rolle.

Nicky Katt nach der Serie

Seine Zeit in 'V' war recht sporadisch, aber von da an hat seine Arbeit als Schauspieler nicht mehr aufgehört. Nicky Katt hat in Filmen wie 'Suburbia' (1984), 'Misguided Youth' (1993), 'The English Falcon' (1999) oder 'Sin City' (2005) mitgewirkt, aber die größte Rolle seines Lebens war die des Professor Harry Senate in der FOX-Serie 'Boston Public'.

Richard Herd - John

John war der Oberbefehlshaber der Besucherflotte, die während der ersten Invasion die meisten Operationen auf der Erde leitete. Er war der erste Außerirdische, der sich an die Menschen im Hauptquartier der Vereinten Nationen wandte.

Richard Herd nach der Serie

Ein weiterer von denen, die nicht mehr sind. Der Schauspieler Richard Herd verstarb 2020 im Alter von 87 Jahren nach einem langen Kampf gegen den Kr ebs. Aus seiner Karriere sind uns seine Auftritte in Serien wie 'Falcon Crest', 'Dynasty', 'Quantum Leap', 'SeaQuest DSV', 'Pacific Blue', 'Star Trek: Voyager' oder 'Seinfeld', neben vielen anderen, erhalten geblieben.

 

Más para ti