Asiatisch inspirierte Nudelschüssel
Sriracha-Sauce verleiht jeder Nudelschüssel einen besonderen Kick
Linsen-Rüben-Burger
Grillbare vegane Burger
Mexikanische Tacos
Avocado und Limettensaft geben diesen Tacos den letzten Schliff
Hausgemachte Kartoffelchips mit 3 Dips
Guacamole ist ein schneller und leckerer Dip
Gegrilltes Gemüse mit Zitrone
Geröstetes Gemüse ist eine tolle Beilage
Kichererbsen-Curry mit Wildreis
Kokosnussmilch macht sie cremig
Bananen-Cranberry-Kekse
Die Ruhezeit des Teigs ist das A und O
Ramen
Auch Kinder lieben Ramen-Nudeln
Süßer und herzhafter Toast
Eine einfache Mahlzeit ist keine Schande!
Veganes Käsefondue
Die
Veganer Protein-Smoothie auf zwei Arten
Grünkohl verleiht Ihrem Smoothie eine leuchtend grüne Farbe
Vietnamesische Röllchen
Das Aufrollen des Reispapiers kann knifflig sein, aber es ist es wert
Haferflocken über Nacht
Haferflocken sind das perfekte Frühstück
Pita-Sandwich mit Pilzen und Avocado
Ihr Lieblingssalatdressing ist ein Muss für dieses Sandwich
Eine kinderfreundliche Option
Gurkensuppe
Vor dem Servieren unbedingt abkühlen lassen
Vegane Poké Bowl
Poké Bowls können auf viele verschiedene Weisen hergestellt werden
Veganes Sushi
Nicht den Wasabi vergessen!
Hummus
Warum nicht mal Rüben- oder Avocado-Hummus probieren?
Gnocchi mit Spinat-Pilz-Sauce
In dieser Sahnesauce schmecken Champignons und Spinat besonders gut
Vegane mediterrane Pizza
Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(1/41)
Asiatisch inspirierte Nudelschüssel

Champignons, Zuckerschoten, Karotten und Zwiebeln in einem Wok anbraten. Sie brauchen kein Salz hinzuzufügen, sondern können stattdessen mit Soja- oder Tamari-Sauce abschmecken.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(2/41)
Sriracha-Sauce verleiht jeder Nudelschüssel einen besonderen Kick

Als Nächstes kochen Sie die Nudeln Ihrer Wahl. Vorzugsweise Buchweizen-Udon oder Reisnudeln. Mischen Sie alles gut durch und geben Sie gehackte Kräuter Ihrer Wahl darüber (Koriander eignet sich hier gut). Sie können auch einen Spritzer frischen Limettensaft oder Sriracha-Sauce hinzufügen, um diesem Gericht den letzten Schliff zu geben.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(3/41)
Linsen-Rüben-Burger

Um einen köstlichen veganen Burger zuzubereiten, müssen Sie nur einige gekochte Linsen und Rüben mit Knoblauch, Zwiebeln und geräuchertem Paprika in eine Küchenmaschine geben. Verarbeiten Sie die Zutaten so lange, bis alles gut zerkleinert und vermischt ist.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(4/41)
Grillbare vegane Burger

Abschmecken und die Gewürze nach Bedarf anpassen. Die Mischung etwa 30 Minuten lang im Kühlschrank abkühlen lassen. Dann die Burger mit den Händen formen. Braten Sie sie schließlich in einer antihaftbeschichteten Pfanne von beiden Seiten, bis sie goldbraun sind. Wenn Sie möchten, können Sie die Burger auch grillen, sie halten sich gut auf dem Grill. Servieren Sie die Burger auf einem Brötchen mit Ihrem Lieblingsbelag und Pommes frites aus dem Ofen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(5/41)
Mexikanische Tacos

In einer Schüssel fein gehackte rote Zwiebeln, mexikanisches eingelegtes Gemüse (siehe Bild), Mais, Koriander und etwas vegane saure Sahne (aus eingeweichten Cashews, die mit Zitrone, Nährhefe und Sojamilch vermengt werden) vermengen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(6/41)
Avocado und Limettensaft geben diesen Tacos den letzten Schliff

Füllen Sie einige Weich- oder Hartschalen-Tacos mit der Mischung. Die Tacos mit Avocadoscheiben, scharfer Soße und einem Spritzer Limettensaft belegen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(7/41)
Hausgemachte Kartoffelchips mit 3 Dips

Die Kartoffeln gut waschen und nicht schälen. Tupfen Sie die Kartoffeln trocken und schneiden Sie sie in dünne Scheiben, wie Kartoffelchips. Frittieren Sie die Kartoffeln anschließend in sehr heißem Öl, damit sie besonders knusprig werden. Legen Sie die frittierten Kartoffeln auf Küchenpapier, um das überschüssige Öl abzutropfen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(8/41)
Guacamole ist ein schneller und leckerer Dip

Sie können drei Soßen herstellen, in die Sie Ihre Chips tunken können. Für eine schnelle Guacamole: einige Avocados in einer Schüssel zerdrücken, dann gewürfelte Zwiebeln, Tomaten und Koriander hinzufügen. Gut mischen und mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Für einen leckeren Bohnendip mischen Sie einige abgespülte schwarze oder Kidneybohnen mit etwas mexikanischer Salsa. Wenn Sie möchten, können Sie die Hälfte der Bohnen mit einer Gabel zerdrücken, um den Dip dicker zu machen. Schließlich können Sie eine Cashew-Sauerrahmsoße mit in Wasser eingeweichten Cashews zubereiten. Pürieren Sie die Cashews zusammen mit etwas Nährhefe, Zitronensaft, Sojamilch, Salz und Knoblauchpulver. Achten Sie darauf, dass die Mischung sehr glatt und cremig ist. Servieren Sie Ihre selbstgemachten Kartoffelchips mit den drei Dips und genießen Sie sie!

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(9/41)
Gegrilltes Gemüse mit Zitrone

Für dieses Rezept können Sie den Kühlschrank ausräumen und jedes Gemüse verwenden, das Sie gerade zur Hand haben. Gut geeignet sind zum Beispiel Babykarotten, Spargel, Kartoffeln und Paprika. Legen Sie das Gemüse auf ein Blech und fügen Sie etwas Wasser hinzu; etwa 1 cm ist ausreichend. Bestreuen Sie das Gemüse mit Ihren Lieblingsgewürzen und gehackten frischen Kräutern sowie mit etwas Zitronensaft, Salz und einem Spritzer Olivenöl.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(10/41)
Geröstetes Gemüse ist eine tolle Beilage

Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und rösten Sie sie etwa 30-60 Minuten lang bei 220ºC/225ºF. Die Bratzeit hängt von der Art und Größe des Gemüses ab. Sie können den Gargrad überprüfen, indem Sie das Gemüse mit einer Gabel anstechen. Dieses Rezept eignet sich hervorragend als Beilage zu jeder Mahlzeit und verringert die Lebensmittelverschwendung, da Sie Zutaten verwenden können, die Sie bereits haben.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(11/41)
Kichererbsen-Curry mit Wildreis

Braten Sie zunächst einige Ihrer Lieblingsgemüse in etwas Olivenöl an. Dann fügen Sie Ihre Gewürze hinzu: Kreuzkümmel, Currypulver, Oregano und etwas geriebenen frischen Ingwer.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(12/41)
Kokosnussmilch macht sie cremig

Wenn das Gemüse richtig gar aussieht, langsam eine Dose Kokosmilch hinzufügen und einkochen lassen. Zum Schluss gekochte Kichererbsen hinzugeben, gut umrühren und aufkochen lassen. Mit Wildreis servieren und etwas gehackten Koriander darüber streuen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(13/41)
Bananen-Cranberry-Kekse

In einer Schüssel Haferflocken, Hafermilch, eine zerdrückte reife Banane und einige getrocknete Cranberries vermengen. Anschließend können Sie etwas Zucker oder Agavendicksaft hinzugeben, wenn Sie einen süßeren Keks wünschen, aber das ist optional. Fügen Sie etwas Zimt oder Vanilleextrakt hinzu, um diese Kekse noch leckerer zu machen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(14/41)
Die Ruhezeit des Teigs ist das A und O

Lassen Sie die Mischung etwa 30 Minuten ruhen. Dann mit den Händen kleine Kugeln aus dem Teig formen und auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kugeln mit einer in Mehl getauchten Gabel leicht flachdrücken. Bei 160ºC etwa 45 Minuten lang backen. Kontrollieren Sie mit einem Zahnstocher, ob die Kekse fertig sind. Stechen Sie einen Keks in die Mitte, und wenn der Zahnstocher sauber herauskommt, sind sie fertig.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(15/41)
Ramen

Veganes Ramen ist sehr einfach zuzubereiten. Füllen Sie einen Topf mit Gemüse- oder Miso-Brühe und fügen Sie Gemüse und Kräuter hinzu, die Sie gerne mögen (Edamame, Pilze, Jackfruit, gewürfelter Tofu, scharfe Paprika, Koriander und Minze eignen sich alle gut).

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(16/41)
Auch Kinder lieben Ramen-Nudeln

Wenn das Gemüse gar ist, einfach Nudeln hineingeben, den Herd ausschalten und den Topf abdecken. Ramen-Nudeln kochen schnell, also nach 3 bis 5 Minuten nachschauen, ob sie gar sind. Wenn sie fertig sind, in einer Schüssel servieren und mit den Kräutern Ihrer Wahl garnieren.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(17/41)
Süßer und herzhafter Toast

So machen Sie einen herzhaften Frühstückstoast: Zerdrücken Sie zunächst eine Avocado mit einer Gabel und vermischen Sie sie mit Salz, Pfeffer und Limettensaft. Toasten Sie dann Ihr Lieblingsbrot und bestreichen Sie es mit der Mischung. Zum Schluss garnieren Sie es mit Ihrem Lieblingsgemüse, z. B. mit roten Zwiebeln, die Sie scharf eingelegt haben.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(18/41)
Eine einfache Mahlzeit ist keine Schande!

Für diesen süßen Toast rösten Sie zunächst Ihr Lieblingsbrot. Dann bestreichen Sie den Toast mit natürlicher Erdnussbutter. Belegen Sie den Toast mit einer in Scheiben geschnittenen Banane, gemahlenen Leinsamen, gehobelten Mandeln und Haselnüssen. Zum Schluss geben Sie einen Spritzer Agavendicksaft und eine kleine Prise Salz darüber.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(19/41)
Veganes Käsefondue

Machen Sie zunächst ein Kartoffelpüree aus gekochten Kartoffeln, veganer Butter, Salz und Pfeffer. Fügen Sie geriebenen veganen Käse Ihrer Wahl und etwas Weißwein hinzu. Die Mischung bei niedriger Hitze einkochen lassen und dabei ständig mit einem Holzlöffel umrühren, damit sie nicht anbrennt.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(20/41)
Die "Käsemischung" pürieren, bis sie cremig wird

Wenn Sie eine besonders cremige Konsistenz wünschen, pürieren Sie die Mischung mit dem Mixer, um sie schön glatt zu bekommen. In einem Fonduetopf mit geröstetem Brot und Gemüse zum Dippen servieren.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(21/41)
Veganer Protein-Smoothie auf zwei Arten

Für die Smoothie-Basis mixen Sie Ihre bevorzugte Pflanzenmilch mit einer Portion veganem Proteinpulver, einer Banane und einem Apfel in einem Mixer. Wenn Sie einen dickeren Smoothie wünschen, können Sie einige Leinsamen oder Chiasamen hinzufügen. Wenn Sie ihn dünner mögen, können Sie etwas Wasser hinzufügen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(22/41)
Grünkohl verleiht Ihrem Smoothie eine leuchtend grüne Farbe

Für einen blau-violetten Smoothie die Hälfte der Mischung mit Blaubeeren mischen und glatt pürieren. Für den grünen Smoothie etwas Grünkohl in die andere Hälfte des Smoothies geben und erneut mixen. In einem gekühlten Glas servieren und genießen!

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(23/41)
Vietnamesische Röllchen

Schneiden Sie verschiedene Gemüsesorten wie Karotten, Sellerie, Kohl, grüne Zwiebeln, Gurken und etwas Tofu in dünne Scheiben. Bereiten Sie als Nächstes das Reispapier nach den Anweisungen auf der Verpackung vor. Legen Sie jeweils eine kleine Menge des Gemüses und des Tofus in die Mitte des Reispapiers. Sie können auch einige Ihrer Lieblingskräuter hinzufügen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(24/41)
Das Aufrollen des Reispapiers kann knifflig sein, aber es ist es wert

Rollen Sie sie wie einen Burrito auf und schneiden Sie dann jede Rolle vorsichtig in zwei Hälften. Mit einer Dip-Sauce servieren. Eine einfache Variante ist es, einen Schuss scharfe Sauce und etwas Erdnussbutter in Sojasauce zu geben und gut zu vermischen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(25/41)
Haferflocken über Nacht

Haferflocken sind praktisch das perfekte Frühstück, aber manchmal können sie auch langweilig sein. Für mehr Abwechslung können Sie versuchen, Haferflocken über Nacht zuzubereiten. Weichen Sie Ihre Haferflocken über Nacht in Ihrer bevorzugten Pflanzenmilch ein (ein Teil Haferflocken, drei Teile Milch).

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(26/41)
Haferflocken sind das perfekte Frühstück

Am nächsten Morgen sind sie weich und verzehrfertig. Geben Sie die Haferflocken in eine Schüssel und fügen Sie einen Spritzer Ahornsirup und frisch geschnittenes Obst hinzu. Fügen Sie einige gewürfelte Nüsse und gemahlene Leinsamen hinzu, um sie noch nahrhafter zu machen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(27/41)
Pita-Sandwich mit Pilzen und Avocado

Es ist gut, ein paar schnelle, gesunde und leckere Rezepte im Arsenal zu haben, wenn man "hungrig" wird. Für dieses Sandwich brauchen Sie nur ein Fladenbrot, ein paar Shiitake-Pilze, Avocado und ein paar Ihrer Lieblingssprossen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(28/41)
Ihr Lieblingssalatdressing ist ein Muss für dieses Sandwich

Füllen Sie die Fladenbrottaschen mit Ihrem Gemüse und geben Sie einen Spritzer Olivenöl und Zitrone oder Ihr Lieblingssalatdressing dazu.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(29/41)
"Fischlose" Nuggets

Um Nuggets ohne Fisch zuzubereiten, zerbröseln Sie zunächst einen Block festen Tofu mit Ihren Händen. Dann fügen Sie Ihre Gewürze hinzu: Salz, Pfeffer und Nori-Pulver. Wenn Sie mehr Geschmack haben möchten, können Sie mit anderen Gewürzen wie Paprika oder Curry experimentieren.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(30/41)
Eine kinderfreundliche Option

Alles gut vermischen und dann mit den Händen zu Nuggets formen. Etwas Kichererbsenmehl und Wasser zu einem Ei-Ersatz verrühren. Die Nuggets darin eintauchen und dann in Semmelbrösel tauchen. Sie können die Nuggets braten oder im Ofen backen, um sie gesünder zu machen. Mit frischen Kräutern und Zitronenscheiben servieren.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(31/41)
Gurkensuppe

Um diese erfrischende Suppe zuzubereiten, müssen Sie nur Gurken, süße Zwiebeln, Koriander und ein wenig Knoblauch in den Mixer geben.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(32/41)
Vor dem Servieren unbedingt abkühlen lassen

Pürieren, bis die Suppe sehr glatt ist, und ein wenig Wasser hinzufügen, wenn sie zu dick ist. Die Suppe vor dem Servieren kühl stellen und mit dünn geschnittenen Gurken garnieren.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(33/41)
Vegane Poké Bowl

Diese vegane Poké-Bowl ist ganz einfach zuzubereiten. Für dieses Rezept benötigen Sie gewürfelte Avocado, in Scheiben geschnittene Gurken, weiße Bohnen, Koriander, gehackte Erdnüsse, Chiasamen, in Scheiben geschnittene Peperoni und Zitrone.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(34/41)
Poké Bowls können auf viele verschiedene Weisen hergestellt werden

Wir haben eine Basis aus braunem Reis verwendet und sie mit unseren Toppings belegt. Sie können jedoch Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und eine Vielzahl von Poké-Bowls mit Ihren Lieblingsgetreidearten, Hülsenfrüchten und Gemüsesorten kreieren.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(35/41)
Veganes Sushi

Veganes Sushi zu machen, kann richtig Spaß machen! Wenn Sie zum ersten Mal Sushi machen, empfehlen wir Ihnen, ein Sushi-Set in Ihrem Supermarkt zu kaufen. Darin finden Sie alles, was Sie für den Anfang brauchen, sowie eine schrittweise Anleitung, wie Sie den Reis zubereiten und Ihr Sushi rollen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(36/41)
Nicht den Wasabi vergessen!

Sie können Ihre veganen Sushi mit so ziemlich allem füllen, aber unsere Favoriten sind marinierter Tofu, Gurke, Karotte und Avocado. Schneiden Sie Ihr Sushi sorgfältig und servieren Sie es mit Sojasauce, Wasabi-Paste und eingelegtem Ingwer.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(37/41)
Hummus

Es gibt keinen Grund, Geld für teuren Hummus aus dem Laden zu verschwenden. Es ist so einfach zu machen, und Sie können es nach Ihrem Geschmack zubereiten. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine Dose abgetropfte Kichererbsen zusammen mit etwas Knoblauch, Kreuzkümmel, Tahinisauce, Salz und Zitronensaft in Ihre Küchenmaschine zu geben.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(38/41)
Warum nicht mal Rüben- oder Avocado-Hummus probieren?

So lange pürieren, bis die Masse glatt ist. Möglicherweise müssen Sie etwas Wasser hinzufügen, wenn die Masse zu dick ist. Sobald Sie den Dreh raus haben, können Sie mit anderen Zutaten wie Avocado oder gekochte Rote Bete experimentieren.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(39/41)
Gnocchi mit Spinat-Pilz-Sauce

Wenn Sie mutig sind, finden Sie im Internet zahlreiche Rezepte für selbstgemachte Gnocchi. Wenn Sie jedoch nicht viel Zeit haben, können Sie auch fertige Gnocchi aus dem Laden verwenden. Kochen Sie die Gnocchi in kochendem Salzwasser, bis sie schwimmen, und lassen Sie sie dann in einem Sieb abtropfen.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(40/41)
In dieser Sahnesauce schmecken Champignons und Spinat besonders gut

Als Nächstes braten Sie etwas gehackten Knoblauch mit Pilzen, Spinat und Salbei an. Sobald das Gemüse gekocht ist, mit veganer Sahne aufgießen und die Soße einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce über die Gnocchi gießen, mit gehackten Walnüssen garnieren und servieren.

Vegane Ernährung leicht gemacht - 30 leckere Rezepte
(41/41)
Vegane mediterrane Pizza

Wenn Sie einen vorgefertigten veganen Pizzateig verwenden, können Sie dieses leckere Gericht im Handumdrehen zubereiten. Rollen Sie den Teig auf einem Backblech, einem Plätzchenblech oder einem Pizzastein aus. Streuen Sie etwas geriebenen veganen Käse Ihrer Wahl über den Pizzateig.

Más para ti