Tödlicher Unfall bei einem Netflix-Dreh: Zwei Tote und sechs Verletzte

In Baja California
Ein Fahrzeug überschlug sich
Paco Mufote und Raymundo Garduño Cruz
Bei Dreharbeiten
Sechs Verletzte (außer Lebensgefahr)
Dreharbeiten gestoppt
Kurz davor Fotos veröffentlicht
Vorbereitungen der Reise, die tragisch endete
Trauer bei ANDA
Sie müssen sich um das Team kümmern
Ruhe in Frieden
In Baja California

Ein tödlicher Unfall bei den Dreharbeiten zu einer Netflix-Serie in Baja California hat zu einer unerwarteten Tragödie geführt.

Foto: Instagram – @raygarduno12

Ein Fahrzeug überschlug sich

Zwei mexikanische Schauspieler sind ums Leben gekommen, nachdem sich das Fahrzeug, in dem sie unterwegs waren, in der Nähe von Mulegé, einer Küstenstadt am Meer von Cortés, überschlagen hat, wie Deadline berichtete.

Foto: Facebook – Mar Co. Antonio

Paco Mufote und Raymundo Garduño Cruz

Die Opfer des tragischen Unfalls sind Juan Francisco González Aguilar, Schauspieler und Musiker, bekannt als Paco Mufote, und Raymundo Garduño Cruz, ebenfalls Musiker.

Foto: Instagram – @raygarduno12

Bei Dreharbeiten

Beide waren mitten in den Dreharbeiten für die Serie 'The Chosen', die auf der grafischen Novelle von Mark Millar und Peter Gross basiert.

Foto: Instagram – @raygarduno12

Sechs Verletzte (außer Lebensgefahr)

Der Unfall ereignete sich, nachdem eines der Fahrzeuge die Kontrolle verloren hatte und sich überschlug, wobei die Umstände des Unfalls noch nicht geklärt sind. Die anderen Verletzten sind zum Glück außer Lebensgefahr, wie 'Deadline' bestätigt.

Foto: Facebook – Koralle Alonso

Dreharbeiten gestoppt

Der Co-Produzent der Serie, Redrum, hat die Dreharbeiten vorerst gestoppt, wie 'Deadline' bestätigt. Die Beerdigungen der beiden Opfer haben bereits stattgefunden.

Foto: Facebook - Weiler Tubio

Kurz davor Fotos veröffentlicht

Wie es das Schicksal so will, teilte Ray Garduño wenige Stunden vor dem Unfall auf Instagram ein Foto von den Dreharbeiten mit mehreren Kollegen. "In der Wüste arbeiten und mit den Kollegen glücklich sein", schrieb als Kommentar.

Foto: Instagram – @raygarduno12

Vorbereitungen der Reise, die tragisch endete

Paco Mufote, der auch sehr aktiv in den sozialen Netzwerken ist, postete nichts, aber es gibt ein Foto, auf dem er zu sehen ist, wie er die Autos vorbereitet, mit denen die Gruppe fahren wollten und mit denen sie möglicherweise den Unfall hatten.

Foto: Facebook – Mar Co. Antonio

Trauer bei ANDA

Die Nationale Schauspielervereinigung Mexikos (ANDA) hat ihr Bedauern und ihre Besorgnis über den Unfall zum Ausdruck gebracht.

Foto: Instagram – @raygarduno12

Sie müssen sich um das Team kümmern

"Die Umstände sind erschütternd und beunruhigend. Wir hoffen, dass die Ursachen des Unfalls bald geklärt und die Verantwortungen übernommen werden", so ANDA in einer Erklärung. "Es ist die Aufgabe eines jeden, sich um die Schauspieler, die Crew und  auch die Fahrer einer Produktion zu kümmern.

Foto: Facebook - Juan Carlos Pelayo Santos

"Mögliche Fahrlässigkeit melden"

ANDA fordert nicht nur dazu auf, "keine möglichen Fahrlässigkeiten zu begehen", sondern auch, "diese nicht zu ignorieren und sie zu melden, falls sie auftreten".

Foto: Instagram – @raygarduno12

Ruhe in Frieden

Es ist jedoch noch nicht bekannt, was genau passiert ist und ob der Unfall hätte vermieden werden können. Auf jeden Fall mögen Paco Mufote und Raymundo Garduño Cruz in Frieden ruhen.

Foto: Facebook – Yareni Garcia

LESEN SIE HIER: Stars, deren Tod wir noch nicht überwunden haben

Más para ti