Ray Liottas beste (und schlechteste) Filme und Serien

Zum Abschied von Ray Liotta
Unerwarteter und schmerzhafter Tod
Eine beneidenswerte Filmografie
Goodfellas (Goodfellas, 1990)
John Q (2002)
Feld der Träume (Field of Dreams, 1989)
Identität (Identity, 2003)
Marriage Story (2019)
Shades of Blue (2016-2018)
Cop Land (1997)
Blow (2001)
Gefährliche Freundin (Something Wild, 1986)
Rat Pack (The Rat Pack, 1998)
No Escape (1994)
Fatale Begierde (Unlawful Entry, 1992)
The Many Saints of Newark (2021)
Zum Abschied von Ray Liotta

Wie man in Hollywood so schön sagt: Einer von uns ist von uns gegangen. Ray Liotta ist im Alter von 67 Jahren verstorben.

Unerwarteter und schmerzhafter Tod

Wie Deadline berichtet, starb der Schauspieler im Schlaf in der Dominikanischen Republik, wo er gerade seinen neuen Film 'Dangerous Waters' drehte.

Eine beneidenswerte Filmografie

Der Schauspieler verlässt uns, aber er hinterlässt ein sensationelles Film- und Fernsehvermächtnis, das ihn zu einer zeitgenössischen Schauspiel-Referenz macht. Das sind die besten (und schlechtesten) Rollen von Ray Liotta.

 

Goodfellas (Goodfellas, 1990)

Ein Meisterwerk des Film Noir. Die Geschichte dreier Mafiosi über drei Jahrzehnte hinweg, in der Ray Liotta dem unvergesslichen Henry Hill spielt. An seiner Seite stehen zwei Titanen wie Joe Pesci und Robert de Niro.

John Q (2002)

Denzel Washington spielte einen verzweifelten Vater, der sich die Kosten für eine Herztransplantation nicht leisten konnte, um das Leben seines Sohnes zu retten, und deshalb zu Gewalt griff. Ray Liotta spielte Gus Monroe, den für die heikle Situation zuständigen Polizeichef.

Feld der Träume (Field of Dreams, 1989)

Kevin Costner spielt einen Farmer, der nach einer Offenbarung beschließt, auf seinen Maisfeldern ein Baseballfeld anzulegen. Diese Entscheidung führt ihn zu einer Begegnung mit der Baseball-Legende Shoeless Joe Jackson, gespielt von Ray Liotta selbst.

Identität (Identity, 2003)

In diesem Thriller, der auf einem Roman von Agatha Christie basiert, treffen sich 10 Reisende in einem Hotel weit weg von der Welt, wo einer nach dem anderen zu sterben beginnt. Ein "Who Done It" wie aus dem Lehrbuch, in dem Ray Liotta neben John Cusack, Amanda Peet und Alfred Molina zu sehen ist.

Marriage Story (2019)

Jay Moratta ist der streitlustige und doppelzüngige Anwalt, der Adam Driver auffordert, bei der Scheidung, die die Haupthandlung des sehr empfehlenswerten Films darstellt, alles gegen seine Frau (Scarlett Johansson) zu unternehmen.

Shades of Blue (2016-2018)

Es ist die Serie, in der er am längsten geblieben ist. Er spielte insgesamt 36 Episoden lang Lieutenant Matt Wozniak.

Cop Land (1997)

Es ist klar, dass Ray Liotta eine Leidenschaft für das Mafia-Genre hatte. Und wenn man dann noch eine Besetzung wie die von 'Copland' hat, kann man gar nicht nein sagen. Sylvester Stallone, Harvey Keitel, Robert De Niro, Janeane Garofalo, Michael Rapaport, Annabella Sciorra und Noah Emmerich. Äußerst empfehlenswert.

 

Blow (2001)

Nur wenige wissen, dass Ray Liotta der filmische Vater von Johnny Depp war. In "Blow" spielte er Fred Jung, einen kleinen Geschäftsmann im Ruhestand, der ein ruhiges Leben sucht, während sein Sohn, George Jung, in den 1970er und 1980er Jahren dafür verantwortlich war, die Waren des Medellin-Kartells in die Vereinigten Staaten zu bringen.

 

Gefährliche Freundin (Something Wild, 1986)

In einer seiner ersten und stärksten Rollen spielt er Ray Sinclair, einen gefährlichen und labilen Ex-Sträfling, der nicht zögert, sich der Beziehung seiner Ex-Partnerin Audrey (Melanie Griffith) mit Charles Driggs (Jeff Daniels) in den Weg zu stellen.

Rat Pack (The Rat Pack, 1998)

Ray Liotta schlüpft in die Rolle von Frank Sinatra, um die Ära wieder aufleben zu lassen, als er neben Dean Martin und Sammy Davis Jr. der König der Welt war. Neben ihm spielen Don Cheadle, Joe Mangegna und Angus Macfayden.

No Escape (1994)

Ein Action- und Science-Fiction-Film, der die 90er Jahre ausstrahlt. Ein durchschlagender Flop an den Kinokassen für einen Film, der im Laufe der Jahre Fans gewonnen hat. Ray Liotta spielte Robbins, einen Gefangenen, der nach Absolom geschickt wurde, einer Insel, auf der die schlimmsten Verbrecher der Welt inhaftiert sind und auf der das Gesetz des Stärkeren herrscht.

Fatale Begierde (Unlawful Entry, 1992)

Es handelt sich um einen Fernsehfilm, in dem er einen Polizeibeamten spielt, der, nachdem er einem Ehepaar bei einem versuchten Raubüberfall geholfen hat, von der Frau, gespielt von Madeleine Stowe, besessen wird. Kurt Russell ist der Ehemann, der seine Ehe und sein Leben bedroht sieht.

 

The Many Saints of Newark (2021)

Der Schauspieler trat in der Vorgeschichte von "Die Sopranos" auf, und zwar gleich zweimal, in der Rolle der Hollywood-Zwillinge Dick Montisaldi und Salvatore Montisaldi. Es war klar, dass eine seiner letzten Rollen mit der Mafia zu tun haben musste. Er wird immer einer von uns sein.

Ray Liotta stirbt im Alter von 67 Jahren in der Dominikanischen Republik

Más para ti