Der ewige Daniel LaRusso
Einmal Ruhm und zurück
Drei Jahrzehnte der Verbannung
Ist er wirklich schon 60?
Pakt mit dem Teufel?
Keine Ahnung von Karate
Er hatte seine Actionszenen
Das hatte natürlich Konsequenzen
'The Outsiders'
Eine Generation, die sich durchsetzen würde
Fast Marty McFly
Fast nicht Daniel LaRusso
Großes Lob für Eric Stoltz
Werbegesicht
Eine Reise durch die Fernsehwüste
Gelegentliche Kooperationen und sporadische Rollen
Und dann kam das Jahr 2018...
Feinde im Film, Freunde im wahren Leben
Ein Freund seines Mentors
Er lehnte viele Angebote ab
Es wird eine fünfte Staffel geben
In eine Schublade gesteckt? Ja, und mit großer Würde
Ihm gefiel der Titel 'Karate Kid' nicht
Er war immer Karate Kid
Wie heißt sein Sohn?
Die Jahre vergehen
Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(1/26)
Der ewige Daniel LaRusso

Man sagt, die Vergangenheit kehrt immer zurück, aber im Fall von Ralph Macchio scheint sie nie weg gewesen zu sein.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(2/26)
Einmal Ruhm und zurück

'Karate Kid' verhalf Daniel LaRusso 1984 zum Ruhm brachte, seit 2018 sorgt Daniel für den Erfolg von 'Cobra Kai', der TV-Version des legendären Films.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(3/26)
Drei Jahrzehnte der Verbannung

Dazwischen liegen 35 Jahre, in denen Ralph Macchio nie so erfolgreich war, wie erhofft.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(4/26)
Ist er wirklich schon 60?

Mit seinen 60 Jahren ist der Schauspieler vielleicht nicht mehr so berühmt wie in den 80er Jahren, aber er kann etwas vorweisen, was nur wenige haben: einen Pakt mit dem Teufel für ewige Jugend.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(5/26)
Pakt mit dem Teufel?

Auf den ersten Blick würde man nicht denken, dass Ralph Macchio schon 60 ist. Aber als er zum ersten Mal Daniel LaRusso spielte, war er 22 Jahre alt (und sah immer noch wie ein Teenager aus).

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(6/26)
Keine Ahnung von Karate

Es schien auch so, als ob er sich mit Kampfsport und Karate auskennen würde, obwohl weder Ralph Macchio noch Pat Morita eine Ahnung davon hatten. Vier Monate lang lernten sie in vierstündigen Intensivkursen Karate.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(7/26)
Er hatte seine Actionszenen

Sobald es zur Sache ging, hatte Ralph Macchio kein Problem damit, alle Actionszenen des Films selbst zu übernehmen. Das heißt, alle bis auf die Szene, in der er auf einem Fahrrad einen Hügel hinuntergeschubst wird. Das wurde von einem Stuntman übernommen.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(8/26)
Das hatte natürlich Konsequenzen

Es war der Schauspieler selbst, der von den Jungs von Cobra Kai verprügelt wurde, als sie ihn als Skelette verkleidet verfolgten. In dieser Szene, die in den frühen Morgenstunden gedreht wurde, trat William Zabka Ralph Macchio sogar gegen den Kiefer, wodurch dieser tagelang sichtbare Verletzungen hatte.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(9/26)
'The Outsiders'

Bevor er im Film mit Pat Morita zusehen war, hatte Ralph Macchio in 'Rebels' mitgewirkt, dem Film, der die neuen Teenie-Idole zusammenbrachte, die die 80er Jahre im Sturm erobern sollten.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(10/26)
Eine Generation, die sich durchsetzen würde

Zusammen mit Matt Dillon, Patrick Swayze, Rob Lowe, Tom Cruise, Emilio Estévez und Leif Garret. Und das alles unter der Regie von Francis Ford Coppola.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(11/26)
Fast Marty McFly

Seltsamerweise war seine Rolle die am wenigsten relevante in der Besetzung. Ein Umstand, der sich geändert hätte, wenn er für die Hauptrolle in 'Zurück in die Zukunft' ausgewählt worden wäre, was näher lag, als viele sich vorstellen können. Und da die Dinge so sind, wie sie sind, schien sein Profil auch auf die Rolle des Marty McFly zu passen.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(12/26)
Fast nicht Daniel LaRusso

Bei der begehrten Rolle des Daniel LaRusso hatte der Schauspieler auch eine starke Konkurrenz. Keine geringeren als Charlie Sheen, Nicolas Cage, Emilio Estévez und Robert Downey Jr. gehörten zu den Namen, die für die Hauptrolle in 'Karate Kid' im Gespräch waren.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(13/26)
Großes Lob für Eric Stoltz

Eine besondere Erwähnung verdient Eric Stoltz, der sowohl bei 'Karate Kid' als auch bei 'Zurück in die Zukunft' in der Endauswahl war, wo er sogar mehrere Wochen lang drehen durfte, bevor er gehen musste, und schließlich aus zwei Projekten gestrichen wurde, die ihm ewigen Ruhm hätten einbringen können.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(14/26)
Werbegesicht

Was viele nicht wissen, ist, dass Ralph Macchio in den späten 1970er Jahren als Teenager regelmäßig in TV-Werbespots zu sehen war. Einer der berühmtesten war für die Kaugummimarke 'Bubble Yum'.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(15/26)
Eine Reise durch die Fernsehwüste

Ab den 1990er Jahren beschloss Ralph Macchio, sich von der Schauspielerei zurückzuziehen und nur noch gelegentlich in mehr oder weniger bekannten Filmen und Serien zu spielen.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(16/26)
Gelegentliche Kooperationen und sporadische Rollen

'Mein Vetter Winnie' (1990) oder 'Hitchcock' (2012) im Kino, oder 'Entourage' (2005) und 'How I Met Your Mother' (2013) im Fernsehen sind einige seiner bemerkenswertesten Auftritte.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(17/26)
Und dann kam das Jahr 2018...

Alles änderte sich 2018, als 'Youtube Red' mit der Ausstrahlung des Reboots von 'The Karate Kid' begann, in dem Ralph Macchio selbst und William Zabka, der eigentliche Protagonist der Fiktion, seine Rolle als Johnny Lawrence wieder übernahmen.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(18/26)
Feinde im Film, Freunde im wahren Leben

Die beiden Schauspieler sind übrigens seit den gemeinsamen Dreharbeiten zum ersten Film eng befreundet und haben ihre Freundschaft über die Jahre hinweg aufrechterhalten.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(19/26)
Ein Freund seines Mentors

Er entwickelte auch eine enge Beziehung zu Pat Morita, die so weit ging, dass er bei seiner Beerdigung im November 2005 eine schöne Rede hielt.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(20/26)
Er lehnte viele Angebote ab

Natürlich hat Ralph Macchio im Laufe von drei Jahrzehnten viele Angebote erhalten, wieder in die Rolle des Daniel LaRusso zu schlüpfen, aber er hat erst bei diesem Projekt zugesagt, weil er sich zuvor nicht dazu bereit gefühlt hatte.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(21/26)
Es wird eine fünfte Staffel geben

Nach zwei Staffeln war die Begeisterung für die Serie so groß, dass sie von Netflix übernommen wurde, wo bereits zwei weitere Staffeln produziert und eine Verlängerung für eine fünfte Staffel angekündigt wurde.

 

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(22/26)
In eine Schublade gesteckt? Ja, und mit großer Würde

Gibt es eine Figur, die charakteristisch für einen Schauspieler ist? Natürlich. Zumindest für Ralph Macchio, der eine zweite Jugend erlebt, aber mit der Erfahrung, die er in der Zwischenzeit gesammelt hat.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(23/26)
Ihm gefiel der Titel 'Karate Kid' nicht

Interessanterweise gestand Ralph Macchio in einem Interview mit der 'Sports Illustrated', dass er versuchte, den Titel des Films zu ändern. "Ich habe mit Händen und Füßen dafür gekämpft, den Titel zu ändern, weil ich dachte, der Titel würde mich für immer begleiten."

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(24/26)
Er war immer Karate Kid

Und er hatte Recht. Aber nachdem er sich damit abgefunden und es angenommen hat, spürte er wieder den süßen Ruhm und die Anerkennung der Branche.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(25/26)
Wie heißt sein Sohn?

Trotz allem wurde sein einziger Sohn Daniel genannt, nach seiner Figur.

Ralph Macchio: Sein Aufstieg, Rückzug und Comeback
(26/26)
Die Jahre vergehen

Es ist jedoch zu schwer, der Tatsache ins Auge zu sehen, dass in nur wenigen Monaten zwei Symbole einer Generation wie Macaulay Culkin und Ralph Macchio 40 bzw. 60 Jahre alt geworden sind. Ein untrügliches Zeichen dafür, wie schnell die Zeit vergeht.

Lesen Sie hier: Schauspielerinnen und Schauspieler aus den 80er Jahren

Más para ti