Raffinierte Gemüserezepte für wählerische Kinder

Mahlzeiten mit wählerischen Essern können anstrengend sein!
Mahlzeiten sollten nicht zum Kampf werden....
Aschenputtel-Suppe
Zubereitung
Monster-Suppe
Zubereitung
Grüner Monster-Smoothie
Zubereitung
Orangentraum-Smoothie
Zubereitung
'Käsige Nudeln'
Zubereitung
Cremige Nudeln
Zubereitung
Karotten-Muffins
Zubereitung
Zucchinibrot
Zubereitung
Kürbis-Pfannkuchen
Zubereitung
Blumenkohlpuffer
Zubereitung
Brokkoli-Bratlinge
Zubereitung
Hummus mit Gemüse-Booster
Zubereitung
Raffinierte Veggie-Hamburger
Zubereitung
Gemüse-
Zubereitung
Gemüse-Eis am Stiel
Zubereitung
Rote-Bete-Brownies
Zubereitung
Avocado-Schokoladen-Mousse
Zubereitung
Mahlzeiten mit wählerischen Essern können anstrengend sein!

Wenn Ihr Kind ein wählerischer Esser ist, können die Mahlzeiten zur Herausforderung werden. Es wäre so viel einfacher, sie ihre Lieblingsgerichte essen zu lassen, aber wir als Eltern müssen unser Bestes tun, um unseren Nachwuchs so gesund und abwechslungsreich wie möglich zu ernähren.

Mahlzeiten sollten nicht zum Kampf werden....

Es ist gut, Kinder mit vielen verschiedenen Lebensmitteln vertraut zu machen, aber wir wollen nicht, dass jede Mahlzeit zum Kampf wird. Klicken Sie weiter, um einige köstliche Gerichte mit viel Gemüse zu entdecken, die Ihre Kinder lieben werden!

Aschenputtel-Suppe

Sie können diese leckere Kürbissuppe nennen, wie Sie wollen, aber wenn Sie märchenbegeisterte Kinder im Haus haben, wird 'Aschenputtel-Suppe' wahrscheinlich ein größerer Erfolg sein! Pürierte Suppen sind eine gute Möglichkeit, Ihren Kindern viel Gemüse unterzujubeln. Am besten hält man sich an Gemüse mit ähnlicher Farbe, damit die Suppe nicht matschig-braun aussieht.

Zubereitung

Für diese Suppe schneiden Sie einfach eine Zwiebel, ein paar Süßkartoffeln, Karotten und einige Stücke Butternusskürbis (oder Kürbis aus der Dose) klein. Geben Sie alles in einen großen Topf, fügen Sie etwas Brühe hinzu und bringen Sie es zum Kochen. Wenn das Gemüse weich ist, geben Sie es mit einem Sieblöffel in Ihren Mixer. Dann fügen Sie etwas Brühe hinzu. Sie können die Menge der Brühe anpassen, damit die Suppe so dick oder flüssig wird, wie Sie möchten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, und fertig!

Monster-Suppe

Monstersuppe oder Hexensuppe, egal, welchen kreativen Namen Sie sich ausdenken -  Sie werden begeistert sein, wie viel Gemüse Sie so den lieben Kleinen einflößen können!

Zubereitung

Schneiden Sie eine Zwiebel, Zucchini, Brokkoli, ein paar Kartoffeln und etwas Grünkohl oder Spinat klein. Sie können auch anderes grünes Gemüse verwenden, je nachdem was Sie aufbrauchen müssen. Geben Sie das geschnittene Gemüse in einen großen Topf, bedecken Sie es mit Brühe und kochen Sie es weich. Geben Sie das Gemüse mit einem Sieblöffel und etwas Brühe in einen Mixer und pürieren Sie es. Für mehr Abwechslung können Sie etwas Weichkäse oder Sahne hinzugeben, so wird die Suppe cremiger. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren!

Grüner Monster-Smoothie

Wenn Sie "Grüner Monster-Smoothie" googeln, finden Sie viele Varianten und unterschiedliche Rezepte. Für einen einfachen Grünen Monster-Smoothie brauchen Sie zwei Handvoll Grünkohl oder Spinat, eine Tasse Milch, eine Banane und einen Esslöffel Erdnussbutter.

Zubereitung

Pürieren Sie alles, bis es flüssig genug ist, und servieren Sie das Getränk. Die Banane überdeckt den Gemüsegeschmack, und die Kinder lieben die leuchtend grüne Farbe!

Orangentraum-Smoothie

Ähnlich wie bei den Suppen liegt das Geheimnis zur Herstellung leckerer Smoothies darin, Gemüse in ähnlichen Farben zu wählen.

Zubereitung

Für diesen Smoothie brauchen Sie eine Orange, eine Tasse Pflanzendrink oder Wasser, eine Banane, 1/2 geriebene Karotte. Mixen, bis er keine Stücke mehr hat und servieren! Wenn Sie ihn noch cremiger haben möchten, frieren Sie vorher eine geschälte Orange und eine in Scheiben geschnittene Banane ein.

'Käsige Nudeln'

Es ist so einfach, eine "Käse"-Sauce aus Karotten und Kartoffeln herzustellen! Sie schmeckt köstlich und ist ein genialer Weg, um Ihre Kleinen dazu zu bringen, mehr Gemüse zu essen. Für diese vegane Käsesoße benötigen Sie: eine Karotte, eine Kartoffel, eine kleine Zwiebel, Nährhefe, geräucherte Paprika und ungesüßten Pflanzendrink nach Wahl.

Zubereitung

Die Zwiebel, die Kartoffel und die Karotte zerkleinern. Mit Wasser oder Gemüsebrühe bedecken und kochen, bis das Ganze weich ist. Das Gemüse und die Brühe in den Mixer geben und pürieren. Anschließend 1/2 Tasse Nährhefe, Salz und geräucherte Paprika nach Belieben hinzufügen und pürieren. Wenn Sie etwas mehr Flüssigkeit benötigen, können Sie etwas ungesüßten Pflanzendrink oder Wasser hinzugeben. Bei Bedarf würzen, dann über die gekochten Nudeln geben und vermischen. So können Sie mit Ihren Kindern gesunde vegane Käsemakkaroni genießen.

Cremige Nudeln

Es gibt viele verschiedene Rezepte für eine leckere, gesunde und cremige weiße Nudelsauce. Eines unserer Lieblingsrezepte ist mit Blumenkohl!

Zubereitung

Ähnlich wie der "Käse" aus dem vorherigen Rezept, brauchen Sie eine Zwiebel, eine Kartoffel, 1/2 kleiner Blumenkohlkopf, Nährhefe und Pflanzendrink. Schneiden Sie das Gemüse klein und kochen Sie es, bis es weich ist. Dann pürieren Sie es mit 1/2 Tasse Brühe/Kochwasser. Nährhefe, ungesüßtem Pflanzendrink. Knoblauch- und Zwiebelpulver, Salz und Pfeffer nach Belieben hinzufügen. Pürieren, bis die Masse seidenweich ist. Über Ihre Lieblings-Vollkornnudeln gießen und servieren.

Karotten-Muffins

Wer kann sich nicht für Karottenmuffins begeistern? Sie eignen sich hervorragend zum Frühstück oder als Snack und sind eine gute Möglichkeit, Obst und Gemüse in den Speiseplan Ihrer Kinder einzubauen.

Zubereitung

Wir werden Ihnen kein genaues Rezept geben, da eine Suche nach "gesunden Karottenmuffins" eine Vielzahl von Ergebnissen liefert. Wir empfehlen jedoch, nach Rezepten zu suchen, die Apfelmus oder zerdrückte Ananas enthalten, um Öl/Butter im Rezept zu reduzieren, damit sie gesünder sind. Ein weiterer Tipp ist, die Muffins in doppelter oder dreifacher Menge zu backen und einzufrieren, um immer welche zur Hand zu haben.

Zucchinibrot

Wenn Sie einen Gemüsegarten haben, haben Sie wahrscheinlich schon einmal ein Zucchinibrot gebacken, um den Überfluss an Zucchini zu verarbeiten.

Zubereitung

Es gibt so viele Rezepte, und die geriebene Zucchini ist am Ende gar nicht mehr zu erkennen. Unsere Lieblingsversion beinhaltet Kakaopulver und Schokoladenstückchen. Das macht es zu einem fantastischen Dessert, bei dem man kein schlechtes Gewissen haben muss!

Kürbis-Pfannkuchen

Kürbispüree ist so vielseitig, dass man es zum Backen und für Pfannkuchen vorrätig haben sollte.

Zubereitung

Für die Kürbispfannkuchen mischen Sie zunächst alle trockenen Zutaten zusammen: 1 ¼ Tassen Mehl, 3 Esslöffel Zucker, 2 Teelöffel Backpulver, 2 Teelöffel Kürbiskuchengewürz, 1/2 Teelöffel Salz. Dann fügen Sie 1 ⅓ Tasse Milch, ¾ Tasse Kürbispüree, 4 Eier, 1/4 Tasse Öl oder Butter, 1 Teelöffel Vanille hinzu. Gut mischen und die Pfannkuchen in einer heißen Pfanne zubereiten, regelmäßig wenden und dann genießen!

Blumenkohlpuffer

Die meisten Kinder lieben Kartoffelpuffer, warum also nicht einmal Blumenkohlpuffer selber machen und noch ein paar Nährstoffe hineinschummeln?
(Foto: sunny mama)

Zubereitung

Raspeln Sie zunächst einen kleinen Blumenkohlkopf und legen Sie ihn in ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb, um das überschüssige Wasser abzutropfen. Nehmen Sie das Tuch und drücken Sie es so fest wie möglich aus, um das ganze Wasser herauszubekommen. Dann fügen Sie etwas Parmesankäse, zwei Eier, Semmelbrösel sowie Salz und Pfeffer nach Belieben hinzu. Gut mischen. Lassen Sie den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen und heizen Sie in der Zwischenzeit den Backofen auf 180ºC vor. Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und formen Sie aus einer kleinen Teigkugel kleine Zylinder. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und goldgelb backen.

Brokkoli-Bratlinge

Die Zubereitung von Brokkoli-Bratlingen ist fast die gleiche wie die von Blumenkohl-Kartoffelpuffer. Der einzige Unterschied ist die Verwendung von Brokkoli und die Form.

Zubereitung

Einen kleinen Kopf Brokkoli in der Küchenmaschine sehr fein zerkleinern. In ein Tuch geben und die Flüssigkeit so gut wie möglich auspressen. Dann etwas geriebenen Cheddar-Käse, ein paar Eier, Semmelbrösel und Salz und Pfeffer nach Beliebenhinzufügen. Gut mischen. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen und den Ofen auf 180ºC vorheizen. Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank, formen Sie eine mittelgroße Kugel und drücken Sie sie mit den Händen flach, sodass sie die Form eines Bratlings hat. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und beidseitig goldbraun backen, dabei einmal wenden.

Hummus mit Gemüse-Booster

Hummus ist eine gute Möglichkeit, Kindern Hülsenfrüchte näher zu bringen. Wenn Sie Ihren Hummus auf das nächste Level bringen wollen, versuchen Sie, püriertes Gemüse hinzuzufügen!

Zubereitung

Wenn Sie die Kichererbsen für den Hummus pürieren, können Sie versuchen, Folgendes hinzuzufügen:
-Gedünstete Rote Bete ergibt einen hübschen lila Hummus.
-Gedünstete Erbsen für leuchtend grünen Hummus.
-Geröstete rote Paprika für orangefarbenes Hummus.
Es gibt viele Rezepte im Internet, aber für ein einfaches Hummus brauchen Sie nur Kichererbsen, Tahini, Knoblauch, Salz, Zitronensaft und Wasser. Pürieren Sie das Ganze, bis es cremig ist. Servieren Sie ihn mit Brot, Rohkost oder als Brotaufstrich.

Raffinierte Veggie-Hamburger

Viele Kinder lieben Hamburger. Warum also nicht etwas geraspeltes Gemüse hineinschmuggeln und das Fast Food etwas gesünder gestalten?

Zubereitung

Wenn Sie Ihre selbstgemachten Hamburger zubereiten, versuchen Sie, eine Zucchini und eine Karotte zu raspeln und mit dem Hackfleisch zu vermischen. Eine weitere Alternative ist die Zugabe von Rübenpüree. Sobald der Burger gar ist, werden die Kinder das Gemüse in ihrem Lieblingsessen gar nicht mehr bemerken!

Gemüse-"Pommes"

Genau wie Burger lieben die meisten Kinder auch Pommes frites! Machen Sie sich diese Vorliebe zunutze, aber versuchen Sie auch, ihren Horizont zu erweitern, indem Sie ihrem Nachwuchs neue Arten von "Pommes" vorstellen.

Zubereitung

Pastinaken, Süßkartoffeln und sogar Zucchini können in "Frittierform" geschnitten und im Ofen gebacken werden. Pinseln Sie die Gemüsesticks mit Öl ein, streuen Sie Salz darüber und backen Sie sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech. Servieren Sie sie mit Ketchup, und Sie werden überrascht sein, welches Gemüse Sie Ihren Kindern schmackhaft machen können!

Gemüse-Eis am Stiel

Frucht- oder Gemüse-Eis am Stiel ist eine tolle Möglichkeit, Ihre Kinder im Sommer unauffällig gesund zu ernähren!

Zubereitung

Sie benötigen frisches Obst und Gemüse, einen Mixer und einige Silikonformen für das selbstgemachte Eis am Stiel. Einige gute Kombinationen sind: geriebene Karotte mit Orange und Ananas/grünem Apfel, Kiwi, Spinat/Blaubeeren, Erdbeeren, Rote Bete. Sie können die vorher beschriebenen Smoothie-Rezepte auch in Eisform einfrieren. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, und Sie werden überrascht sein, welche kreativen Kombinationen Sie sich ausdenken können!

Rote-Bete-Brownies

Dies ist eine sehr, sehr raffinierte Methode, um wählerischen Kindern mehr Gemüse zu geben! Nehmen Sie Ihr Lieblings-Brownie-Rezept und versuchen Sie, das Öl oder die Butter durch eine Tasse pürierte Rote Bete zu ersetzen.

Zubereitung

Sie können vorgekochte Rote Bete kaufen, um die Zubereitung zu vereinfachen; pürieren Sie sie einfach in einem Mixer. Ihre Brownies sind fettarm, super saftig und enthalten dank der roten Beete mehr Vitamine. Und Ihre Kinder werden nichts merken!

Avocado-Schokoladen-Mousse

Dieses Avocado-Mousse-Rezept könnte nicht einfacher und köstlicher sein! Sie benötigen das Fruchtfleisch von 2 reifen Avocados, 1/4 Tasse Kakaopulver, 1/4 geschmolzene dunkle Schokolade, einen Schuss Milch, 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt, eine Prise Salz und 1/4 Agavendicksaft.

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und pürieren, bis sie weich sind. Mit 1 Teelöffel Milch beginnen und mehr hinzufügen, wenn die Masse zu dick sein sollte. Die Mischung in vier Schüsseln verteilen und vor dem Servieren 20 Minuten lang kalt stellen. Sie können dasa Ganze mit Kirschen und geraspelter Schokolade garnieren, wenn Sie es zu einem ausgefallenen Dessert machen wollen!

18 Ideen für gesunde und leckere Rote-Bete-Gerichte

Más para ti