Was ist 'Real Fooding'?
Verzicht auf verarbeitete Lebensmittel
Trend oder gesunde Angewohnheit?
Aber was verstehen wir unter echten Lebensmitteln?
Das ist 'echtes Essen'
Ganz einfach?
Man fällt leicht darauf rein
Gibt es Regeln?
Wichtige Ansätze
Diese Stars achten auf gesunde Ernährung
Kourtney Kardashian spricht offen über ihre Ernährung
Jennifer Lopez bleibt fit mit gesundem Essen
7 Gläser Wasser am Tag!
Victoria Beckham
Täglich Apfelessig
 Katy Perry muss für ihre Shows gesund bleiben
Rihannas gesunder Lifestyle
Bleiben Sie gesund
Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(1/18)
Was ist 'Real Fooding'?

Real Food, einfach gesagt: 'echtes Essen' ist eine Ernährungsbewegung, die seit einigen Jahren in den sozialen Netzwerken und auch in Cafés und lokalen Restaurants immer präsenter wird. Aber was ist wirklich dran? Sollten wir uns alle daran ein Beispiel nehmen oder ist es nur eine hartnäckige Modeerscheinung?

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(2/18)
Verzicht auf verarbeitete Lebensmittel

Die Realfood-Bewegung basiert auch auf dem Verzicht auf verarbeitete Lebensmittel: Softdrinks, Energydrinks, abgepackte Säfte, gesüßte Milchprodukte, Backwaren, Weißbrot, verarbeitetes Fleisch, handelsübliche Pizzen und Fertiggerichte, Kekse, raffiniertes Getreide und Müsliriegel, Chips und Snacks, Süßigkeiten und Eiscreme, Diätprodukte und handelsübliche Soßen.

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(3/18)
Trend oder gesunde Angewohnheit?

Realfooding könnte der Beginn einer Änderung der Essgewohnheiten sein, die die allgemeine Bevölkerung braucht, um die derzeit hohen Raten von Übergewicht und Fettleibigkeit zu reduzieren. Aus diesem Grund sollte es nicht nur eine Modeerscheinung bleiben, sondern eine dauerhafte Praxis werden; ein Trend, der bleibt.

Fotoquelle: Detroit Free Press/ MCT /LANDOV

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(4/18)
Aber was verstehen wir unter echten Lebensmitteln?

Unter echten Lebensmitteln verstehen wir alle Lebensmittel, die minimal verarbeitet sind oder deren industrielle Verarbeitung die Qualität der Zusammensetzung nicht verschlechtert oder ihre natürlich vorkommenden gesundheitlichen Eigenschaften nicht negativ beeinflusst.

Fotoquelle: pexels-trang-doan

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(5/18)
Das ist 'echtes Essen'

Genauer gesagt handelt es sich um Gemüse, Obst, Nüsse und Samen, Knollen und Wurzeln, Hülsenfrüchte, Fisch und Meeresfrüchte, Eier, Fleisch, Vollkornprodukte, native Öle, hochwertige Milchprodukte, Kaffee, Kakao und Kräutertees, Kräuter und Gewürze.

 

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(6/18)
Ganz einfach?

Also eigentlich hört sich das ja an, als könnte man so weiteressen wie immer, oder? Jeder hat zwar eine andere Ernährung, aber viele Studien der letzten Jahre zeigen, dass der Konsum von Fertiggerichten und industriell gefertigten Produkten stetig steigt. Oft merken wir beim Einkaufen gar nicht, was wir da alles kaufen.

Fotoquelle: pexels-kaboompics

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(7/18)
Man fällt leicht darauf rein

Es ist nicht immer nur das Fertiggericht oder das Fastfood, es sind auch die Vollkornkekse und der industrielle Orangensaft mit viel zu viel Zucker, die sich in unsere Ernährung schleichen und auf lange Zeit schädlich sind.

 

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(8/18)
Gibt es Regeln?

Um Realfooding am besten zu verstehen, kann man diesen Ansätzen folgen: Für eine gesunde Ernährung achten Sie auf echte Lebensmittel. Bei echtem Essen geht es nicht um Kalorien, sondern um das Essen. Richtiges Essen wird gekocht.

Fotoquelle: pexels-daria-shevtsova

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(9/18)
Wichtige Ansätze

Mehr auf den Wochenmarkt und weniger in den Supermarkt. Echte Lebensmittel haben keinen Interessenkonflikt. Ultra-verarbeitete Produkte sind schlecht für die Gesundheit.

Fotoquelle: pexels-daria-shevtsova

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(10/18)
Diese Stars achten auf gesunde Ernährung

Wenn man an Stars und Ernährung denkt, kommen einem immer die merkwürdigsten Diäten in den Kopf und Bilder mit abgemagerten Models, die nur noch Joghurt essen. Aber es gibt auch viele Prominente, die nicht auf Kalorien, sondern auf gesundes Essen achten. Experten für gute Ernährung und einen gesunden Lifestyle. Hier ein paar inspirierende Beispiele.

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(11/18)
Kourtney Kardashian spricht offen über ihre Ernährung

Der Reality-Star spricht schon länger offen über gesunde Ernährung und inspiriert damit viele, einen gesünderen Lifestyle zu versuchen. Kourtney, die sich jetzt hauptsächlich vegan ernährt, beginnt den Tag morgens mit kohlenhydratreichen Mahlzeiten. Zu ihren Lieblingsfrühstücken gehören Avocado- oder Bananen-Smoothies mit veganem Proteinpulver, glutenfreie, vegane Zimttoastscheiben, Blaubeer-Bagels mit Erdnussbutter und Gelee oder Açai-Schalen.

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(12/18)
Jennifer Lopez bleibt fit mit gesundem Essen

Der Superstar achtet besonders auf ihre Ernährung, um fit zubleiben, denn ihr Sixpack kommt ja nicht vom herumliegen. "Was Sie essen, wirkt sich nicht nur auf Ihren Körper aus, sondern auch darauf, wie Ihre Haut aussieht", sagte sie gegenüber Hello! Wenn sie die richtigen Dinge auf den Teller bringt, hält sie auch bei intensiven Workouts durch.

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(13/18)
7 Gläser Wasser am Tag!

Sie trinkt täglich bis zu 7 Gläser Wasser! Laut einem von Jennifers Trainern, Dodd Romero, trinkt der Superstar den ganzen Tag über Wasser. "Sie trinkt mindestens sieben Gläser pro Tag", sagte Romero gegenüber US Weekly. Der Flüssigkeitsbedarf ist bei jedem Menschen anders, aber als guter Richtwert gelten 35 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht.

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(14/18)
Victoria Beckham

Die Beckhams kochen gerne und viel zu Hause. Sie entscheiden sich oft für viel Gemüse und frischen Fisch, verzichten aber auf nichts. Denn bei ihnen liegt gesunde Ernährung mit Genuss an erster Stelle.

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(15/18)
Täglich Apfelessig

Manche trinken Kaffee zum Frühstück, andere Tee, aber Victoria Beckham verzichtet auf all das und entscheidet sich für Apfelessig. Ja, wir hatten gesagt, wir reden hier nicht über komische Diäten, aber diese Erkenntnis über Victoria, konnten wir Ihnen nicht vorenthalten. Sie hat zwar nicht erklärt, warum sie täglich Apfelessig zu sich nimmt, aber er gilt angeblich als Mittel zur Kontrolle des Blutzuckers.

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(16/18)
Katy Perry muss für ihre Shows gesund bleiben

Die Sängerin sagte kürzlich gegenüber ET, dass ihre Gesundheit ihre größte Sorge ist, wenn sie auf Tournee geht. "Wenn ich krank werde, kann ich keine Show spielen", erklärte Perry. Zu ihrer Wohlfühl-Kur gehören vitaminreiche Shakes mit Grünkohl und getrockneten Früchten und, wie sie zu ET sagt, "ein tägliches Probiotikum".

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(17/18)
Rihannas gesunder Lifestyle

Ihr ist es ähnlich wie bei der Realfoodbewegung wichtig, dass sie vollwertige Lebensmittel isst, die sie mit vielen Vitaminen, Nährstoffen und Flüssigkeit versorgen. Eiweiß ist für Rihanna sehr wichtig, und sie isst regelmäßig alle Arten von Fleisch, Geflügel und Fisch. Eine gesunde Ernährung hilft Rihanna, den ganzen Tag über energiegeladen zu bleiben und, wie bei ihrer Freundin Katy Perry, ihren Job erfolgreich zu meistern.

Phänomen Realfood: Was ist dran und welche Stars sind davon begeistert?
(18/18)
Bleiben Sie gesund

Wie Sie sehen können, ist eine gesunde Ernährung für jeden etwas anders. Wir alle haben verschiedene Bedürfnisse, aber genau deshalb sollten wir genau darauf achten, was unser Körper braucht und was er nicht braucht. Es schadet niemandem, zweimal auf ein Etikett zu schauen, bevor ein neues Produkt in den Einkaufswagen wandert. Unser Körper ist ja schließlich unser Motor, also sollte man diesen richtig mit Energie versorgen.

Más para ti