Nebendarsteller, die die eigentlichen Protagonisten in den Schatten stellten

Joker (Heath Ledger) in 'The Dark Knight'
Tommy DeVito (Joe Pesci) in 'Goodfellas'
Standartenführer Hans Landa (Christoph Waltz) in 'Inglourious Basterds'
Jack Sparrow (Johnny D) in 'Fluch der Karibik’
Steve Stifler (Seann William Scott) in ‘American Pie’
Darth Vader (David Prowse) in ‘Star Wars’
Rayon (Jared Leto) in ‘Dallas Buyers Club’
Lord Voldemort (Ralph Fiennes) in der 'Harry Potter'-Saga
Gandalf (Ian McKellen) in der 'Herr der Ringe'-Trilogie
Dr. Emmett Brown (Christopher Lloyd) in 'Zurück in die Zukunft'
Kesuke Miyagi (Pat Morita) in ‘Karate Kid’
Sarah Connor (Linda Hamilton) in 'Terminator'
Imperator Furiosa (Charlize Theron) in 'Mad Max: Fury Road'
Mystique (Jennifer Lawrence) in 'X-Men: Erste Entscheidung’
Hit-Girl (Chloe Grace) in ‘Kick Ass’
Rod Tidwell (Cuba Gooding, Jr.) in 'Jerry Maguire – Spiel des Lebens'
Vito Corleone (Robert de Niro) in 'Der Pate – Teil II'
Anton Chigurh (Javier Bardem) in 'No Country for Old Men'
Lisa Rowe (Angelina Jolie) in 'Durchgeknallt'
Mia Wallace (Uma Thurman) in ‘Pulp Fiction’
Barney Stinson (Neil Patrick Harris), in 'How I Met Your Mother'
Carlton Banks (Alfonso Ribeiro) in 'Der Prinz von Bel-Air'
Tyrion Lannister (Peter Dinklage) in 'Game Of Thrones'
Steve Urkel (Jaleel White) in 'Alle unter einem Dach'
Daryl Dixon (Norman Reedus) in 'The Walking Dead'
Saul Goodman (Bob Odenkirk) in 'Breaking Bad'
Janice (Maggie Wheeler) in ‘Friends’
Die Minions in ‘Ich – Einfach unverbesserlich'
Dory in ‘Findet Nemo’
Dschinni in ‘Aladdin’
Der gestiefelte Kater in 'Shrek'
Ned Flanders in 'Die Simpsons'
Joker (Heath Ledger) in 'The Dark Knight'

Es kommt vor, dass eine Nebenfigur aufgrund der Stärke des Charakters oder der unglaublichen Leistung der Schauspielerin oder des Schauspielers zum Protagonisten wird oder zumindest der Hauptfigur der Handlung Konkurrenz macht. Dies war der Fall bei Heath Ledger und seinem Joker, der Christian Bales Batman in den Hintergrund treten ließ.

Tommy DeVito (Joe Pesci) in 'Goodfellas'

Ray Liotta und Robert DeNiro werden in diesem Meisterwerk des Gangsterkinos von dem kleinen, aber großartigen Joe Pesci in seiner Rolle als Tommy DeVito in den Schatten gestellt, einer Figur, die sich im Handumdrehen von einem lustigen Kerl zu einem mörderischen Monster entwickelt. Eine Rolle, für die DeVito 1990 auch den Oscar als bester Nebendarsteller erhielt.

Standartenführer Hans Landa (Christoph Waltz) in 'Inglourious Basterds'

In diesem Film von Quentin Tarantino über den Zweiten Weltkrieg ist Leutnant Aldo Raine (Brad Pitt) der Held im Kampf gegen die Nazis. Aber es ist der Bösewicht, der Juden jagende Standartenführer Hans Landa (Christoph Waltz), der die Leinwand beherrscht. Seine Rolle bleibt nicht unbemerkt: Waltz wurde bei den Filmfestspielen in Cannes als bester Darsteller ausgezeichnet und erhielt den Oscar, den Golden Globe und die Screen Actors Guild Awards für den besten Nebendarsteller.

Jack Sparrow (Johnny D) in 'Fluch der Karibik’

Es ist kaum zu glauben: Jack Sparrow ist (oder war) nicht der Protagonist in 'Fluch der Karibik'! Eigentlich wurden die Hauptrollen von Will Turner (Orlanda Bloom) und Elizabeth Swann (Keira Knightley) gespielt, aber die Stärke von Jack bedeutete, dass er derjenige war, der die Zügel der Handlung und die Gunst des Publikums innehatte und schließlich zum wahren Protagonisten der Saga wurde.

Steve Stifler (Seann William Scott) in ‘American Pie’

Obwohl die Handlung von 'American Pie' praktisch alle jungen Darsteller mit einbezieht, ist Jim Levenstein (Jason Biggs) wohl der prominenteste. Aber die großartige Rolle von Steve Stifler (Seann William Scott), dem unverschämtesten, hirnlosesten und feierwütigsten Charakter stiehlt allen das Rampenlicht.

 

Darth Vader (David Prowse) in ‘Star Wars’

Alle Fans der klassischen 'Star Wars'-Filme wissen, dass die große Hauptfigur und der Befreier der Galaxis der junge Jedi Luke Skywalker ist, aber es ist Darth Vader, sein Vater (und der Rest der Filme der Saga wird uns mit der Geschichte von Anakin Recht geben), der es schafft, sowohl seinen Sohn als auch den Rest der Figuren in den Schatten zu stellen.

Rayon (Jared Leto) in ‘Dallas Buyers Club’

Viele würden ihn nicht auf Anhieb erkennen. Denn in 'Dallas Buyers Club' verwandelt sich Jared Leto komplett, um Rayon zu spielen, eine Transgender-Frau mit HIV. Der Schauspieler stellt mit seiner Leistung sogar Matthew McConaughey in den Schatten, der in dem Film die Hauptrolle spielt. Leto gewann alle Preise für den besten Nebendarsteller, während McConaughey die Preise für den Hauptdarsteller bekam (u. a. Oscar, Golden Globe und Screen Actors Guild).

Lord Voldemort (Ralph Fiennes) in der 'Harry Potter'-Saga

Es ist schwer zu sagen, dass Harry Potter in der Saga, die seinen Namen trägt, aus dem Rampenlicht verdrängt werden kann, aber es ist auch wahr, dass die Bedeutung des finsteren und teuflischen Voldemort (Ralph Fiennes), um den sich ein Großteil der Handlung dreht, ihn in einer Liste von Nebenfiguren, die zu echten Protagonisten werden, erwähnenswert macht.

Gandalf (Ian McKellen) in der 'Herr der Ringe'-Trilogie

Und bei 'Der Herr der Ringe' ist es ähnlich wie bei 'Harry Potter'. Es gäbe viele Kandidaten, die von einer Nebenrolle in eine Hauptrolle wechseln könnten - man denke nur an Aragorn (Viggo Mortensen) -, aber wenn wir uns für einen entscheiden müssten, wäre es Gandalf (Ian McKellen), der den Ring auf dem Weg zum Schicksalsberg leitet (mit der Erlaubnis des lieben Frodo).

'Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht'-Trailer: Was wir über die 1 Milliarde Dollar teure Amazon Prime-Serie wissen

Dr. Emmett Brown (Christopher Lloyd) in 'Zurück in die Zukunft'

Wir können nicht sagen, ob die Figur des Marty McFly (Michael J. Fox), an den wir alle als Protagonisten von 'Zurück in die Zukunft' denken, wichtiger ist oder Dr. Emmett Brown, der verrückte, geniale Erfinder des DeLorean, der in die Vergangenheit und in die Zukunft reisen kann. Natürlich ist seine Bedeutung für die Handlung entscheidend.

Kesuke Miyagi (Pat Morita) in ‘Karate Kid’

Der junge Daniel LaRusso (Ralph Macchio) ist die Hauptfigur in 'Karate Kid'. Er ist der Neue in der Stadt und die Cobras, eine Gruppe von Karateschülern, stürzen sich auf ihn, als ein Mädchen datet. Hier kommt Professor Miyagi (Pat Morita) ins Spiel, der LaRusso im Kampf gegen seine Feinde ausbildet und zu einem unerwarteten Protagonisten wird.

Sarah Connor (Linda Hamilton) in 'Terminator'

Der Titel ist klar und die Rolle von Arnold Schwarzenegger auch, aber in 'Terminator' hat man das Gefühl, dass die Hauptfigur des Films von James Cameron Sarah Connor (Linda Hamilton) ist.

Imperator Furiosa (Charlize Theron) in 'Mad Max: Fury Road'

Es ist klar, und der Name des Films selbst sagt es, dass der Protagonist Max Rockatansky, Mad Max (Tom Hardy), ist, aber in 'Mad Max: Fury Road' taucht in der Mitte die Figur der Imperator Furiosa (Charlize Theron) auf, die eine Gruppe anführt, die in einem War Rig durch die Wüste flieht und der sich Max anschließen muss. Eine Rolle, die vor unseren Augen von der Neben- zur Hauptrolle wird, ohne dass wir es merken.

Mystique (Jennifer Lawrence) in 'X-Men: Erste Entscheidung’

Es ist klar, dass die Hauptfiguren in 'X-Men: Erste Entscheidung' Professor Charles Xavier (James McAvoy) und Magneto (Michael Fassbender) sind. Aber die großartige Rolle der Mystique (Jennifer Lawrence), eine Figur von großer Stärke auf der Leinwand, die die Seiten wechselt, wenn sie ihr Aussehen ändert, stiehlt den anderen die Show.

Hit-Girl (Chloe Grace) in ‘Kick Ass’

Die Handlung von 'Kick Ass' dreht sich um die Figur des Dave Lizewski (Aaron Taylor-Johnson), eines durchschnittlichen Highschool-Schülers und Comic-Freaks, der eines Tages auf die Idee kommt, ein Superheld zu werden, ohne einer zu sein und ohne es sein zu können. So trifft er auf Hit-Girl (Chloë Moretz), ein 11-jähriges Mädchen, das eine echte Heldin ist, und ihren Vater, Big Daddy (Nicolas Cage). Und sie ist diejenige, die letztendlich die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht und Daves Qualitäten fast in den Schatten stellt.

Rod Tidwell (Cuba Gooding, Jr.) in 'Jerry Maguire – Spiel des Lebens'

Jerry Maguire (Tom Cruise) ist ein Agent, der sich der Repräsentation von Sportlern verschrieben hat und schließlich gefeuert wird und sich selbständig macht. Dabei stößt er auf einen zweitklassigen Spieler, der in dem Film von Cameron Crowe eine wichtige Rolle einnehmen wird. Das ist Rod Tidwell, gespielt von Cuba Gooding Jr. und eine Rolle, mit der der Schauspieler einen wichtigen Sprung in seiner Karriere gemacht hat. Ein neuer Star war geboren, der über Nacht den Oscar für den besten Nebendarsteller gewann.

Vito Corleone (Robert de Niro) in 'Der Pate – Teil II'

Im zweiten Teil von 'Der Pate' musste jemand die wichtige Rolle von Vito Corleone (Marlon Brando) in seiner jüngeren Version spielen, um die Ursprünge des großen "Bosses" der sizilianischen Mafia in New York kennen zu lernen. Die Rolle ging an den jungen Robert de Niro, der eine hervorragende Leistung ablieferte. Er ging sogar so weit, in Sizilien zu leben, um den Dialekt zu lernen - und gewann obendrein einen Oscar als bester Nebendarsteller.

Anton Chigurh (Javier Bardem) in 'No Country for Old Men'

Der Jäger Llewelyn Moss (Josh Brolin) und der Polizist Ed Tom Bell (Tommy Lee Jones) werden nach der Entdeckung einiger ermordeter Männer in ein spannendes Komplott verwickelt. Hinter ihnen steht Anton Chigurh (Javier Bardem), ein unheimlicher Auftragskiller, der seine Opfer mit einer ungewöhnlichen Waffe erledigt und die Zuschauer an die Kinositze fesselte. Für seine großartige Leistung erhielt er den Oscar als bester Nebendarsteller.

Lisa Rowe (Angelina Jolie) in 'Durchgeknallt'

'Durchgeknallt' handelt von der mörderischen Psychopathin und Soziopathin Lisa Rowe, die von Angelina Jolie gespielt wird und die Protagonistin Susanna Kaysen (Winona Ryder) in den Hintergrund drängen kann. Angelina gewann dann den Oscar und den Golden Globe als beste Nebendarstellerin.

Mia Wallace (Uma Thurman) in ‘Pulp Fiction’

John Travolta, Bruce Willis, Samuel L. Jackson, Harvey Keitel, Christopher Walken, Tim Roth... und mittendrin Uma Thurman als Mia Wallace. Sie ist keineswegs der Star von 'Pulp Fiction', aber ihre Szenen - der Tanz oder die Überdosis zum Beispiel - gehören zu den besten in Tarantinos Film. Und das Cover...

Barney Stinson (Neil Patrick Harris), in 'How I Met Your Mother'

Und vom Film zum Fernsehen. In 'How I Met Your Mother' geht es eigentlich um Ted Mosby (Josh Radnor) und wie er seine zukünftige Frau und Mutter seiner Kinder kennenlernt. Aber es gibt eine Figur, die am Ende die meiste Aufmerksamkeit bekommt, wegen ihrer Persönlichkeit und ihrer Stärke. Barney Stinson (Neil Patrick Harris) war einfach legendär.

Carlton Banks (Alfonso Ribeiro) in 'Der Prinz von Bel-Air'

Wenn wir uns den Klassikern zuwenden, müssen wir bei einer der großen Serien der neunziger Jahre Halt machen: 'Der Prinz von Bel-Air' die sich zwar auf die Figur von Will (Will Smith) konzentriert, in der er aber von allen Charakteren seiner Familie umgeben ist, die Rollen von großer Relevanz spielen, mit einer besonderen Erwähnung für den liebenswerten Carlton Banks (Alfonso Ribeiro).

Erinnern Sie sich an Tatyana Ali? So sieht Ashley, die TV-Cousine von Will Smith, jetzt aus

Tyrion Lannister (Peter Dinklage) in 'Game Of Thrones'

Eine der großartigsten Serien des 21. Jahrhunderts ist zweifelsohne 'Game of Thrones', und in der grandiosen Besetzung dieser HBO- und George R. R. Martin-Produktion gibt es eine Nebenfigur, die niemand als Hauptfigur bezeichnen würde: Tyrion Lannister, gespielt von Peter Dinklage, den jeder trotz all der schlechten Dinge, die er tut, lieben muss.

Steve Urkel (Jaleel White) in 'Alle unter einem Dach'

Ein noch bemerkenswerterer Fall aus dieser Zeit ist der von 'Alle unter einem Dach' und der Figur des Steve Urkel. Er war als Nebenfigur konzipiert, die kaum zwei Episoden in der Serie präsent sein würde, und er hatte sie nicht nur, sondern er wurde zur Seele des Plots, weit über den Rest hinaus. All dies ist der großartigen Arbeit des Schauspielers Jaleel White zu verdanken.

Daryl Dixon (Norman Reedus) in 'The Walking Dead'

Die Serie hat Rick Grimes (Andrew Lincoln) als unbestreitbarem Protagonisten, aber er wird von anderen begleitet, darunter Daryl Dixon (Norman Reedus), der im Laufe der Folgen immer mehr in den Vordergrund rückt, bis er die Figur wird, die wir am meisten lieben. Wir sind alle Daryl, eine Figur, die eigentlich hingerichtet werden sollte.

Saul Goodman (Bob Odenkirk) in 'Breaking Bad'

Jimmy Morgan McGill, später bekannt als Saul Goodman (Bob Odenkirk), ist ein Strafverteidiger aus Albuquerque, der für seine skurrilen Late-Night-TV-Spots berühmt ist, in denen er sein Motto "Better Call Saul!" erwähnt. Kommt Ihnen das bekannt vor? Ja, der Charakter ist so stark, dass er eine eigene Serie bekommen hat, ein Spin-off von 'Breaking Bad'.

Janice (Maggie Wheeler) in ‘Friends’

Nicht, dass Janice (Maggie Wheeler) jemals der Star von 'Friends' gewesen wäre oder so getan hätte, als wäre sie der Star von "Friends" und hätte Chandler Bing, Phoebe Buffay, Monica Geller, Ross Geller, Rachel Green und Joey Tribbiani in den Schatten gestellt. Doch jedes Mal, wenn sie auf dem Bildschirm mit ihrer schrulligen Art auftauchte, bekam sie die absolute Aufmerksamkeit.

Die Minions in ‘Ich – Einfach unverbesserlich'

Und in der Welt der Zeichentrickfilme gibt es auch einige Nebenfiguren, die mehr wie Protagonisten wirken als alles andere. Im Jahr 2010 kam der Film 'Ich – Einfach unverbesserlich' ins Fernsehen, in dem niedliche kleine gelbe Figuren auftraten, die uns unermüdlich zum Lachen brachten: die Minions. Ihr Erfolg war so groß, dass sie 2015 bereits ihren eigenen Film hatten.

Dory in ‘Findet Nemo’

Ein ganz ähnlicher Fall wie die Minions ist die vergessliche Dory, Nemos treue Gefährtin in 'Findet Nemo'. Es war 2003, und diese liebenswerte Figur schaffte es, alle für sich zu begeistern, so dass sie 13 Jahre später, im Jahr 2016, mit ihrem eigenen Film 'Findet Dorie' zum Star wurde.

Dschinni in ‘Aladdin’

Aladdin ist und bleibt Aladdin, und niemand kann seine Hauptrolle bestreiten, aber wenn es eine Figur gibt, die in Disneys wunderbarem Zeichentrickfilm die Aufmerksamkeit auf sich zieht, dann ist es der Flaschengeist. Lustig, amüsant, witzig... Der Beste! So sehr, dass man sich für die 2019 erscheinende Version aus Fleisch und Blut die Mühe gemacht hat, den idealen Hauptdarsteller der Besetzung für die Figur zu finden: Will Smith. Der Original-Dschinni wurde übrigens von dem verstorbenen Robin Williams gesprochen.

Der gestiefelte Kater in 'Shrek'

Eine weitere Zeichentrickfigur, die die Herzen des Publikums erobert hat, ist der gestiefelte Kater in 'Shrek', der, anstatt den grünen Riesen zu fangen, einer seiner besten Freunde wird. Und auch er hat 2011 und 2012 seine eigenen Filme bekommen.

Ned Flanders in 'Die Simpsons'

Das Universum der Simpsons ist unendlich, und es gibt viele Nebenfiguren, die es verdienen, fast als Hauptfiguren anerkannt zu werden. Deshalb setzen wir in dieser Liste den beliebtesten Nachbarn von allen an die erste Stelle: Ned Flanders! Ohne natürlich andere prägende Charaktere auszulassen: Moe, Burns, Apu, Milhouse, Nelson, Martin, Krusty, Barney, Seymour Skinner oder Clancy Wiggum....

Disney-Figuren, die von Berühmtheiten inspiriert sind

Más para ti