Milla Jovovich, von Kiew nach Hollywood

Das Mädchen aus Kiew
Ihrem Heimatland helfen
Ihr unglaublicher Lebensweg
Geboren in der ehemaligen UdSSR
Leidenschaft für die Schauspielerei von klein auf
Auf der Titelseite von Magazinen
Mit 11 Jahren verdient sie bereits 3.000 Euro... am Tag!
Ihr erster Filmdreh
Erste Ehe mit 16 Jahren
Ihr Debüt als Schauspielerin
1997: Ein entscheidendes Jahr in der Karriere von Milla Jovovich
Jeanne d'Arc
Ihr Treffen mit dem französischen Regisseur
Vorsprechen im Alter von 19 Jahren
Luc Besson hat ihr viel beigebracht
Eine Ehe, die zwei Jahre dauern wird
'Resident Evil'
Milla Jovovich und Paul W. S. Anderson
Fünfmal 'Resident Evil'
Streit auf der Bühne von Thierry Ardisson
Sie steht auf und geht mitten in der Sendung vom Set weg
Sie dreht mit ihrem Mann einen Film nach dem anderen
Immer der Modebranche nahe
Talent als Stylistin
Ihre Modelinie Jovovich-Hawk
Mutter von drei Kindern
Das Mädchen aus Kiew

Sie wurde in Kiew geboren und hat sich bis an die Spitze des internationalen Showbusiness hochgearbeitet. Milla Jovovich ist eine ukrainische Schauspielerin mit einer erstaunlichen Karriere, die ihre Wurzeln nie vergessen hat.

Ihrem Heimatland helfen

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine teilt die in Kiew geborene Milla Jovovich auf ihren sozialen Netzwerken Posts und nützliche Links, um ihrem Heimatland zu helfen. Vor kurzem veröffentlichte sie ein Video mit Fotos aus dem Krieg, in dem sie eine ukrainische Version von Tina Turners 'Proud Mary' singt.

"Kraft und Hoffnung geben"

Unter anderem schrieb sie: "Ich wollte einen Beitrag verfassen, der hoffentlich den belagerten Menschen in meinem Geburtsland, der Ukraine, Mut machen würde. Um sie zu stärken, ihnen Kraft und Hoffnung zu geben. Um ihnen zu sagen, wie stolz wir alle auf ihren Geist und ihre Fähigkeiten während dieser unsäglichen Invasion sind."

Foto: Instagram @millajovovich

Ihr unglaublicher Lebensweg

Die Schauspielerin hat nicht mehr in der Ukraine gelebt, seit sie ein kleines Mädchen war. Kennen Sie ihren unglaublichen Lebensweg?

Geboren in der ehemaligen UdSSR

Milla Jovovich wurde im Dezember 1975 in Kiew, in der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR), geboren. Ihre Mutter war eine russische Schauspielerin, die zu Zeiten der UdSSR zu einiger Berühmtheit gelangte, und ihr Vater ein serbischer Kinderarzt. Als sie fünf Jahre alt war, zog die kleine Familie nach Kalifornien.

Leidenschaft für die Schauspielerei von klein auf

Im Alter von neun Jahren begann sie mit dem Schauspielunterricht und entwickelte eine echte Leidenschaft für diese Kunst. Parallel dazu nahm sie an Castings teil, um Fotomodell zu werden, und wurde sehr schnell entdeckt. Sie begann eine sehr aktive Karriere für einen Teenager.

Auf der Titelseite von Magazinen

Milla Jovovich wurde von Herb Ritts, einem bekannten Modefotografen aus Los Angeles, entdeckt und posierte bereits im Alter von 11 Jahren für ihr erstes Magazincover. Es handelte sich um das italienische Magazin Lei. Später erschien sie auf dem Titelblatt der amerikanischen Zeitschrift Mademoiselle, die dafür kritisiert wurde, dass sie ein so junges Mädchen auf der Titelseite hatte.

Mit 11 Jahren verdient sie bereits 3.000 Euro... am Tag!

Seit ihrer Entdeckung hat Milla Jovovich einen Werbespot nach dem anderen gedreht und war auf vielen Zeitschriftencovern zu sehen. Als sie 12 Jahre alt war, hatte sie bereits 10 Titelseiten gefüllt. Der Job brachte Geld ein - sehr viel Geld sogar! Als sie 13 war, war ihre Familie schon sehr reich.

Ihr erster Filmdreh

Ihre Karriere als Schauspielerin begann, als sie 13 Jahre alt war. Sie spielte in dem Film 'Two Moon Junction' unter der Regie von Zalman King. Der Film wurde 1991 in Frankreich veröffentlicht, war aber kein großer Erfolg.

Erste Ehe mit 16 Jahren

Alles scheint für Milla Jovovich sehr schnell zu gehen, sowohl in ihrem Berufs- als auch in ihrem Privatleben. Vielleicht sogar zu schnell? Mit nur 16 Jahren heiratete sie in Las Vegas ihren damaligen Freund, den vier Jahre älteren Schauspieler Shawn Andrews. Ihre Mutter war sehr wütend und konnte die Ehe annullieren lassen.

Ihr Debüt als Schauspielerin

Nachdem sie in der Werbung berühmt geworden war, versuchte Milla Jovovich Anfang der 1990er Jahre, sich auch im Filmgeschäft einen Namen zu machen. Sie spielte in Filmen wie 'Rückkehr zur blauen Lagune' (1991), 'Chaplin' (1992) und 'Generation Rebell' (1993) mit. Es war jedoch ein berühmter französischer Regisseur, der ihre Karriere einige Jahre später in Schwung brachte.

1997: Ein entscheidendes Jahr in der Karriere von Milla Jovovich

Milla wurde weltberühmt, als sie an der Seite von Bruce Willis in 'Das fünfte Element' (1997) auftrat.

Jeanne d'Arc

Zwei Jahre später bestätigte ihre erste Rolle in dem Film 'Der Bote: Die Geschichte der Jeanne d'Arc' (1999) bestätigte sie ihr Talent auf der großen Leinwand.

Ihr Treffen mit dem französischen Regisseur

Beide Filme wurden unter der Regie von Luc Besson gedreht, einem Mann, der in ihrem Leben eine besondere Rolle spielte.

Vorsprechen im Alter von 19 Jahren

Milla Jovovich lernte Luc Besson kennen, als sie 19 war und für ihre Rolle in 'Das fünfte Element' vorsprach. "Als er mich zum Vorsprechen schickte, bat Besson mich, sehr seltsame Dinge zu tun: ein dummes Lied zu singen, ohne zur Musik zu tanzen, zu lachen, ohne Luft zu holen", sagte sie dem Magazin Gala.

Luc Besson hat ihr viel beigebracht

"Im Nachhinein weiß ich, dass mich diese Engelsrolle viel über mich selbst gelehrt hat. Ich war 19 und dachte, ich wüsste alles, aber ich wusste nichts. Er half mir, mich von mir selbst zu lösen."

Eine Ehe, die zwei Jahre dauern wird

Die Liebe auf den ersten Blick ereignete sich während der Dreharbeiten zum Film. Luc Besson heiratete Milla im Dezember 1997, einige Monate nach der Veröffentlichung des Films, der bei Kritikern und Publikum ein großer Erfolg war. Ihre Ehe war jedoch von kurzer Dauer und 1999 ließen sie sich scheiden. Trotz ihrer Trennung haben die Schauspielerin und der Regisseur auch danach noch eine sehr gute Beziehung zueinander.

'Resident Evil'

2002 spielte sie in dem Horrorfilm 'Resident Evil' mit, der auf den gleichnamigen Videospielen basiert. Das ist der Beginn einer langen Filmsaga, aber auch einer neuen Liebesgeschichte!

Milla Jovovich und Paul W. S. Anderson

Während der Dreharbeiten zu 'Resident Evil' lernte Milla ihren heutigen Ehemann, den Regisseur Paul W.S. Anderson, kennen. Sie heiratete ihn einige Jahre später, im Jahr 2009. Die beiden waren bei den Dreharbeiten zu den fünf 'Resident Evil'-Filmen ein eingespieltes Team, in dem Milla ihre Rolle Alice jedes Mal weiterentwickelte.

Fünfmal 'Resident Evil'

Die beiden waren am Set der fünf 'Resident Evil'-Filme ein gut eingespieltes Team, wobei Milla ihre Rolle der Alice jedes Mal weiterentwickelte.

Streit auf der Bühne von Thierry Ardisson

Dies war eine der Sequenzen, die 2002 bei den Fans und vor allem den französischen Zuschauern einen bleibenden Eindruck hinterließ. Aber im Nachhinein muss man sagen, dass die Passage besonders schlecht gealtert ist. Als Gast von Thierry Ardisson in der französischen Talkshow: "Tout le monde en parle" musste Milla die schweren Witze des Moderators und seines Kolumnisten Laurent Baffie über sich ergehen lassen, während sie für den Film 'Resident Evil' Werbung machte. Als die Sendung plötzlich aus dem Ruder läuft.

Foto: INA.fr

Sie steht auf und geht mitten in der Sendung vom Set weg

Als Thierry Ardisson ihr eine Frage über ihren Vater stellte, der wegen Steuerbetrugs acht Jahre im Gefängnis gesessen hatte, schüttete die Schauspielerin, sicherlich genervt von dem spöttischen Blick des Moderators seit Beginn der Sendung, ihr Wasserglas aus und verließ die Bühne. Die Szene ging in durch die Medien.

Foto: INA.fr

Sie dreht mit ihrem Mann einen Film nach dem anderen

Neben den anderen 'Resident Evil'-Filmen hat Milla Jovovich auch andere Filme unter der Regie ihres Liebsten gedreht. Dabei handelte es sich oft um Actionfilme, die Lieblingsdisziplin des Paares. Zuletzt war sie in dem Film 'Monster Hunter' zu sehen.

Immer der Modebranche nahe

Neben ihrer Karriere als Schauspielerin hat Milla auch immer einen Fuß in der Tür der Modebranche gehabt. So war sie z. B. 1998 das Gesicht von L'Oréal Paris oder 2013 Teil einer Werbekampagne für die Zusammenarbeit H&M x Isabel Marant.

Talent als Stylistin

Die Mode blieb für die Schauspielerin eine echte Leidenschaft. Sie entwarf übrigens die Kulissen und Kostüme für die Rollen in einigen Filmen in denen sie mitspielte, wie z. B. 'Die drei Musketiere'.

Ihre Modelinie Jovovich-Hawk

Außerdem gründete sie 2003 zusammen mit ihrer Freundin Carmen Hawk ihre eigene Damenmodekollektion. Die Marke, Jovovich-Hawk, war einige Jahre lang erfolgreich und wurde von Modebegeisterten wie Victoria Beckham getragen. Aus Zeitmangel beschlossen die beiden Designerinnen 2008, ihre Marke aufzugeben.

Mutter von drei Kindern

Milla Jovovich hat mit ihrem Ehemann Paul W. S. Anderson drei Töchter. Ever Gabo wurde 2007 geboren, Dashiel Edan 2015 und die jüngste Tochter, Osian Lark Elliot, kam im Februar 2020 auf die Welt.

Más para ti