Der vielleicht berühmteste Prominente der Welt
Diversifizierung der Unternehmenstätigkeit
Alles begann mit einem Video
Die Vergangenheit holt Kim K ein
The Kardashians
Der Sohn rief Kanye an
Und dann kam Ray-J ins Spiel
Es war ein abgekartetes Spiel.
Kris Jenner im Mittelpunkt
Paris Hilton als Vorbild
Gedreht im Jahr 2002, veröffentlicht 2007
Ein legendäres Video
Ray-J als Bösewicht
'Milliarden von Dollar verdient'
Boshafte Vergleiche
Ein Imperium aus Lügen?
Abschied vom Reality-TV
Als Bösewicht abgestempelt?
'Ich werde erzählen, was wir wirklich getan haben.'
Er ist bereit, viel mehr zu erzählen
Geld? Anerkennung? Promo?
'Ich will, dass meine Kinder stolz auf mich sind'
Die Vergangenheit holte Kim Kardashian ein
Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(1/23)
Der vielleicht berühmteste Prominente der Welt

Kim Kardashian ist wahrscheinlich die berühmteste Celebrity der Welt. Zumindest ihrer Meinung nach.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(2/23)
Diversifizierung der Unternehmenstätigkeit

Influencerin, Geschäftsfrau, Reality-TV-Star, Mutter von vier Kindern, mehrfach geschieden... Und sie trug sogar ein ikonisches Marilyn-Monroe-Kleid (siehe Bild). Der Tag von Kim Kardashian ist kurz und ihr Bankkonto gut gefüllt.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(3/23)
Alles begann mit einem Video

Was nicht jeder weiß, ist, dass ihr Ruhm durch das "Leaken" eines sehr speziellen P rivatvideos ausgelöst wurde, in dem sie und ihr damaliger Freund Ray-J ihre ungezügelte Leidenschaft zur Schau stellten. Das war 2002.

 

 

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(4/23)
Die Vergangenheit holt Kim K ein

Zwei Jahrzehnte nach seiner Entstehung und 15 Jahrzehnte nach dem Bekanntwerden sorgt das Video wieder für Schlagzeilen.

(Kim Kardashian mit Ray-J, 2006)

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(5/23)
The Kardashians

In einer Folge von 'The Kardashians', einer Fortsetzung der legendären Doku über die Familie, fand Saint, Kim Kardashians Sohn, einen Hinweis auf das Video, sehr zum Entsetzen seiner Mutter.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(6/23)
Der Sohn rief Kanye an

Der schockierte Sprössling rief Kanye West, seinen Vater und Kims Ex-Mann, an, um ihm von seiner Entdeckung zu erzählen. Und Kanye West beschloss, sich mit Ray-J zu treffen, um ihm eine Festplatte mit noch expliziteren Bildern des Paares von vor 20 Jahren abzukaufen.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(7/23)
Und dann kam Ray-J ins Spiel

Und genau hier wird es kompliziert. Ray-J ist der Meinung, dass die Reality-Show ihn zum Bösewicht gemacht hat. Tatsache ist, dass er in den 20 Jahren kein einziges dieser Bilder oder Videos weitergegeben hat. Zumindest behauptet er das in seinen Statements in verschiedenen Medien.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(8/23)
Es war ein abgekartetes Spiel.

In einem pikanten Interview mit der Daily Mail behauptete Ray-J, dass es gar keine undichte Stelle gab. Vielmehr war die Veröffentlichung ein gemeinsamer Plan von Kim Kardashian, Kris Jenner und ihm selbst.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(9/23)
Kris Jenner im Mittelpunkt

"Wir drei waren von Anfang an Partner", sagte er der Daily Mail und fügte hinzu, dass Kim Kardashian immer im Besitz des Materials war, aber er räumte ein, dass die Idee, das Material zu veröffentlichen, aus einem Scherz von ihm stammte. "Sie stimmte zu, sprach mit ihrer Mutter und von da an lag die ganze Sache nicht mehr in meiner Hand."

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(10/23)
Paris Hilton als Vorbild

Halb im Scherz, halb im Ernst haben das damalige Paar und Kris Jenner darüber gesprochen, wie bekannt Paris Hilton wurde, nachdem ihr eigenes privates Video mit Rick Salomon viral gegangen war.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(11/23)
Gedreht im Jahr 2002, veröffentlicht 2007

Das Video von Kim K und Ray-J wurde 2002 in Cabo San Lucas gedreht. Das Paar beendete seine Beziehung im Jahr 2003. Der Film wurde 2007 veröffentlicht und wurde zum begehrtesten und lukrativsten Video für Erwachsene in der Geschichte.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(12/23)
Ein legendäres Video

Es war Kris Jenner (so die Version derjenigen, die behaupten, dass alles ein abgekartetes Spiel war), die die Produktionsfirma Vivid Entertainment kontaktierte, um ein Video zu veröffentlichen, das den Stoff für eine bekanntes Amateurvideo mit Erwachseneninhalten darstellt und von allen als undichte Stelle verkauft wurde.

Die bestbezahlten Instagram-Promis (und wie viel sie verdienen)

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(13/23)
Ray-J als Bösewicht

15 Jahre später ist klar, wem von den beiden es besser gelungen ist, die Bekanntheit aufgrund des Videos zu nutzen und daraus Profit zu machen. Das passte Ray-J, der bereits mit der Beziehung abgeschlossen hatte und nicht als Bösewicht der Geschichte dastehen wollte, überhaupt nicht.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(14/23)
'Milliarden von Dollar verdient'

"Ich stand 14 Jahre lang im Schatten und habe den Kardashians erlaubt, meinen Namen zu benutzen und über eineinhalb Jahrzehnte hinweg Milliarden von Dollar mit einem Thema zu verdienen, zu dem ich mich nie geäußert habe", gesteht er.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(15/23)
Boshafte Vergleiche

Unabhängig davon, wie es für Ray-J gelaufen ist, sowohl was den Ruhm als auch was die Finanzen betrifft, kann er sich nicht mit Kim Kardashian vergleichen. Er sagt sogar, dass das Video für ihn zu einer Tortur geworden ist.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(16/23)
Ein Imperium aus Lügen?

"Ich kam sogar auf düstere Gedanken, weil ich die Wahrheit kannte und sah, wie eine Familie ein Imperium auf einer Lüge aufgebaut hat, die sie selbst geschaffen hatte", sagte er der Daily Mail.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(17/23)
Abschied vom Reality-TV

Inwiefern hat sich das auf ihn ausgewirkt? "Ich konnte wegen meines Images nicht an Fernsehshows mit einer gewissen Reputation teilnehmen, wie 'Dancing with the Stars' oder 'Got Talent'", erzählte er. Kim Kardashian und ihre Familie haben hingegen seit 15 Jahren ihre eigenen Reality-Shows.

 

 

 

 

 

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(18/23)
Als Bösewicht abgestempelt?

Und das alles nur, weil die Kardashians die Welt in dem Glauben gelassen haben, dass er das Video verbreitet hat. "Wann ist Ray-J zu der Person geworden, die das Video veröffentlicht und ihnen ein miserables Leben beschert hat?"

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(19/23)
'Ich werde erzählen, was wir wirklich getan haben.'

Ray-J gibt zu, dass er nach 20 Jahren des Schweigens bereit ist, sich zu äußern und seine Sicht der Dinge darzulegen. "Ich werde erzählen, was wir wirklich getan haben. Sie lassen mir keine Wahl", sagte er der Daily Mail.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(20/23)
Er ist bereit, viel mehr zu erzählen

"Wenn du dich nicht bald bei mir meldest, werde ich die Sache so weit treiben, dass die Leute alles sehen, was wir getan haben. Und es ist keine Drohung. Du hast es zu weit getrieben. Du weißt, was wir getan haben", schrieb Ray-J laut Daily Mail an Kim Kardashian.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(21/23)
Geld? Anerkennung? Promo?

Und was will Ray-J damit erreichen? Es scheint klar zu sein, dass er finanzielle Gründe hat, aber er bittet Kim Kardashian auch um Hilfe für seine Familie.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(22/23)
'Ich will, dass meine Kinder stolz auf mich sind'

"Bitte hilf mir ein besseres Image zu bekommen. Ich will, dass meine Kinder stolz auf mich sind. Sie sind 2 und 3 Jahre alt und sehr unschuldig. Lass  nicht zu, dass sie mich als Verlierer sehen", bat er seine Ex-Freundin.

Celebrities
Kim Kardashians kontroverses Video sorgt wieder für Gesprächsstoff
(23/23)
Die Vergangenheit holte Kim Kardashian ein

Man sagt, dass einen die Vergangenheit immer wieder einholt, und die Vergangenheit von Kim Kardashian und Ray-J war zu öffentlich, als dass man sie nicht hätte sehen können. Die Frage ist, wie sie das jetzt, 20 Jahre später, mit der Reife und der Erfahrung, die sie im Laufe der Zeit gesammelt haben, bewältigen. Immerhin sind insgesamt sechs Kinder im Spiel.

Keine Schönheits-OPs: Diese Promis stehen zu ihren Falten

Más para ti