Jamie Foxx' tragische Vergangenheit

Das harte Leben von Jamie Foxx
Eine fruchtbare Filmkarriere
Vielfach preisgekrönt
Musikalischer Erfolg
Tu so, als wärst du vernünftig
Seine Großmutter war seine Mutter
Vorzeitig verlassen worden
Seine Großmutter hatte auch seine Mutter adoptiert.
Er vermisst seine leibliche Mutter
Künstlerische Anliegen
Väterliche Abwesenheit
Entfremdung vom biologischen Vater
Ein weiterer schmerzlicher Verlust
Sein Stiefvater war im Gefängnis
Sehr nah an George Dixon
Seine leibliche Mutter lebt bei ihm
Angst vor Covid
Der Verlust seiner Schwester DeOndra
Ende der Beziehung mit Katie Holmes
 Ein Leben aus Licht und Schatten
Das harte Leben von Jamie Foxx

Das Leben von Hollywood-Schauspielern ist glamourös und scheint weit entfernt vom Rest von uns zu sein. Aber oft sind ihre Probleme die gleichen wie die des Publikums, das ihre Filme sieht, und ihre Geschichten sind nicht immer so glücklich, wie sie scheinen. Dies ist der Fall bei Jamie Foxx, dessen richtiger Name Eric Marlon Bishop (Terrell, Texas, 13. Dezember 1967) lautet.

Eine fruchtbare Filmkarriere

Man sollte meinen, dass sich der Schauspieler glücklich schätzen kann, in einigen der umsatzstärksten Produktionen der Filmindustrie mitgewirkt zu haben. Siehe 'Collateral' (2003), 'Dreamgirls' (2006), 'Django Unchained' (2012), 'Annie' (2014) oder 'Spider-Man: No Way Home' (2021).

Vielfach preisgekrönt

Aber erst seine Darstellung von Ray Charles in der 2004 erschienenen Filmbiografie "Ray" brachte ihm wirklichen Erfolg: Er gewann einen Oscar, einen Golden Globe, einen BAFTA und einen Screen Actors Guild Award als bester Schauspieler.

Musikalischer Erfolg

Jamie Foxx kann auch einen Grammy Award für seine ebenso erfolgreiche Musikkarriere vorweisen.

Tu so, als wärst du vernünftig

Er ist auch Fernsehmoderator, ein erfolgreicher Geschäftsmann und hat gerade das Buch "Act Like You Got Some Sense" veröffentlicht, ein Erinnerungsbuch, in dem er über eine der schwierigsten Episoden seines Lebens berichtet.

Seine Großmutter war seine Mutter

Es überrascht nicht, dass trotz seines beruflichen Triumphs nicht alle Kapitel seines Lebens so glücklich verlaufen sind. In dem Buch reflektiert er über die Zeit, als der Schauspieler im Alter von fünf Jahren entdeckte, dass das, was er für seine Schwester hielt, eigentlich seine Mutter war. Und seine angebliche Mutter war in Wirklichkeit seine Großmutter.

Vorzeitig verlassen worden

Seine Eltern, Louise Annette Talley Dixon und Darrell Bishop, trennten sich, als Jamie Foxx noch ein Neugeborenes war. Und wie er selbst 2005 in "The Oprah Magazine", dem Magazin von Oprah Winfrey, gestand, wurde er von seinen Großeltern Mark und Estelle Marie Talley adoptiert.

Seine Großmutter hatte auch seine Mutter adoptiert.

Aber die Geschichte geht noch weiter, denn Estelle Marie Talley war nicht seine leibliche Großmutter, da sie auch seine Mutter, Louise Annette, in der Vergangenheit adoptiert hatte.

Er vermisst seine leibliche Mutter

Seine Großmutter liebte ihn wie einen Sohn und gab ihm all die Liebe, die ein Kind braucht. Allerdings gab der Schauspieler 2005 gegenüber Oprah Winfrey zu, dass er manchmal seine leibliche Mutter vermisse, eine Frau, die er für sehr schön und attraktiv hielt.

Künstlerische Anliegen

Meine Großmutter war 60 Jahre alt, als sie mich adoptierte", so der Schauspieler gegenüber Josh Tyrangiel von der "Time". Estelle hatte einen Kindergarten, und als sie feststellte, dass Jamie ein sehr intelligentes Kind war, sorgte sie dafür, dass in ihm verschiedene kulturelle und künstlerische Interessen geweckt wurden, wie zum Beispiel das Klavierspiel, das er von klein auf erlernte und das ihm später in seiner beruflichen Laufbahn sehr nützlich war.

 

Väterliche Abwesenheit

Sein biologischer Vater war einfach nie da. Robert Daniels, einer der Trainer des Künstlers während seiner Highschool-Zeit, gestand 2004 dem Magazin GQ, dass Jamie immer gehofft hatte, sein Vater würde ihn bei einem Wettbewerb sehen.

Entfremdung vom biologischen Vater

Er lebte sehr nahe bei ihm, aber die Beziehung war nicht existent, und wie der Schauspieler in verschiedenen Interviews zugegeben hat, könnte es daran liegen, dass sein biologischer Vater Muslim ist und er nicht, was seiner Meinung nach ein Grund für die Entfremdung von seinem Vater sein könnte. Obwohl es mehrere Versöhnungsversuche gab, konnte die Beziehung zwischen Vater und Sohn nicht gestärkt werden.

 

Ein weiterer schmerzlicher Verlust

Zu allem Überfluss starb sein Adoptivvater und Großvater Mark Talley, als er 17 Jahre alt war, und ließ ihn völlig am Boden zerstört zurück.

Sein Stiefvater war im Gefängnis

Er erlebte auch eine schwierige Episode, als sein Stiefvater, George Dixon, ins Gefängnis kam, weil er illegale Substanzen im Wert von 25 Dollar mit sich führte. "Ich habe meinem Vater gesagt: 'Ich kann dich nicht besuchen, weil ich dich als König sehe'", gestand er 2020 in der Graham Norton Show".

Sehr nah an George Dixon

George Dixon war derjenige, der ihm alles beigebracht hatte, und seine Inhaftierung hat ihn tief geprägt. Als er nach einer siebenjährigen Haftstrafe entlassen wurde, nahm er ihn zu sich nach Hause, obwohl er von Louise Annette geschieden ist.

Seine leibliche Mutter lebt bei ihm

Im Jahr 2005 hatte Foxx trotz seiner Bemühungen fast keine Beziehung zu seiner leiblichen Mutter (er lud sie zu Weihnachten immer zu sich nach Hause ein und sie kam nicht), bis sie 2008 ihre Meinung änderte, die Weihnachtsfeiertage mit ihm verbrachte und nicht mehr gehen wollte.

Angst vor Covid

Jamie Foxx hat diese Memoiren inmitten der Pandemie verfasst, einer Zeit, die ihn sehr geprägt hat.  "Zuerst war ich wie besessen und dachte: 'Bleib weg von den Fenstern, COVID-19 ist direkt vor der Tür'", erzählt er Men's Health.

Der Verlust seiner Schwester DeOndra

Doch nicht nur die Angst vor COVID machte ihm zu schaffen, auch seine Halbschwester DeOndra Dixon (die mit dem Down-Syndrom geboren wurde) verstarb im Oktober 2020. Die beiden standen sich sehr nahe, und der Schauspieler litt sehr unter ihrem Verlust.

Ende der Beziehung mit Katie Holmes

Und kurz bevor die Pandemie begann, kehrte Amor dem Schauspieler den Rücken, als seine seit 2013 bestehende Beziehung mit Katie Holmes endete. Foxx und die Schauspielerin (die Ex von Tom Cruise) waren gezwungen, ihre Beziehung praktisch geheim zu halten, da eine Klausel in der Scheidung zwischen Holmes und Cruise sie dazu verpflichtete, fünf Jahre lang nichts von ihren Liebesaffären öffentlich zu zeigen, wie es in Hollywood heißt.

 

Ein Leben aus Licht und Schatten

Jamie Foxx hat ein erfolgreiches Berufsleben, aber ein hartes Leben mit einer tragischen persönlichen Vergangenheit.

Was wurde aus Christina Hendricks nach 'Mad Men'?

Más para ti