Ivana Trump in Fotos: das Leben und der Tod von Donalds erster Frau

Ivana Trump stirbt im Alter von 73 Jahren an den Folgen eines Treppensturzes
Ivana Trump verstirbt im Alter von 73 Jahren
Donald und Ivana Trump im Jahr 1986
Ihr Leben vor Donald Trump
Eine tschechische Frau in Kanada während des Kalten Krieges
Ivana ist nach Kanada geflohen
Ivana's zweiter Ehemann: Donald Trump
Das Zeitalter der Trümpfe
Ivana war sehr stark in das Familienunternehmen eingebunden
Ihr Augapfel
Ivanka
Untreue von Donald Trump
Eine Millionen-Dollar-Scheidung
Sie sagte Marla Maple, sie solle
Ivana Trumps Nachkommen
Das Leben nach Donald
Ihr erster italienischer Ehemann
Ivana und ihr junger, zweiter Italiener
Vom Ehemann zum Liebhaber
Das Leben war eine Party
Ein Bürger der Welt
Ivana als TV-Persönlichkeit
Let's Dance
Ivana Trump über Donalds Politik
Ivana gab 'The Donald' weiterhin Ratschläge
Ivana als US-Botschafterin?
Die glamouröse Matriarchin der Familie Trump
Sie bereitete sich auf ihre Reise vor, als sie stürzte.
In Erinnerung an Ivana Trump
Ivana Trump stirbt im Alter von 73 Jahren an den Folgen eines Treppensturzes

Ivana Trump wurde am 14. Juli 2022 am Fuße der Treppe in ihrer Wohnung gefunden. Sie war 73 Jahre alt. Laut Medien wie der Washington Post haben die Gerichtsmediziner die vorläufige Einschätzung getroffen, dass ihr Tod ein Unfall war. Ihre Wunden deuten darauf hin, dass sie die Treppe hinuntergefallen sein muss.

Ivana Trump verstirbt im Alter von 73 Jahren

Ivana Marie Zelníčková war eine Sportlerin, ein Model und eine Geschäftsfrau. Als Donald Trumps erste Ehefrau half sie in den 1970er und 1980er Jahren, das Netz der Trump-Hotels und -Kasinos zu erweitern. Ivana Trump starb am 14. Juli 2022 im Alter von 73 Jahren.

Donald und Ivana Trump im Jahr 1986

Ivana und Donald Trump waren dreizehn Jahre lang verheiratet: von 1977 bis 1990. Sie war die Mutter von drei seiner Kinder: Donald Jr., Ivanka und Eric. Obwohl sie sich vor langer Zeit scheiden ließen, blieb Ivana immer ein wichtiger Teil von Donalds Leben.

Ihr Leben vor Donald Trump

In den 1970er Jahren, bevor sie Donald Trump heiratete, war Ivana bereits verheiratet gewesen. Ihr erster Mann war der österreichische Skifahrer Alfred Winklmayr, den sie in Kanada kennengelernt hatte.

Eine tschechische Frau in Kanada während des Kalten Krieges

Die 1949 in der Tschechischen Republik (damals Tschechoslowakei) geborene Ivana hatte Sportwissenschaften studiert und begann, professionell Ski zu fahren. Als Eliteskiläuferin vertrat sie die Tschechoslowakei bei den Olympischen Spielen 1972.

Ivana ist nach Kanada geflohen

Die Leichtathletik ermöglichte es Ivana, das Land zu verlassen, das damals unter sowjetischer Herrschaft stand. Durch ihre Heirat mit Winklmayr in Kanada konnte sie außerhalb der Tschechoslowakei leben, ohne als Verräterin zu gelten.

Ivana's zweiter Ehemann: Donald Trump

Ivana Trump zog den Kapitalismus dem Sozialismus in ihrem Heimatland vor. Donald Trump, ein Unternehmer in den Vereinigten Staaten, war ein geeigneter Partner für sie. Nachdem sie sich von Winklmayr scheiden ließ und 1977 Trump heiratete, führte er sie in die amerikanische Wirtschafts- und Unterhaltungselite ein.

Das Zeitalter der Trümpfe

Ivana Trump war stets ein wichtiger und aktiver Teil des Trump-Imperiums. Sie leitete und gestaltete die New Yorker Hotels ihres Mannes, das Grand Hyatt, das Hotel Plaza und den Trump Tower, sowie das Trump Castle in New Jersey und das Trump Taj Mahal Casino Resort.

Ivana war sehr stark in das Familienunternehmen eingebunden

Anstatt zu Hause zu bleiben, die Kinder zu erziehen und Donalds Geld auszugeben, "pendelt Ivana mit dem Hubschrauber nach Atlantic City, um das Trump's Castle Casino zu leiten", berichtete Vanity Fair 1988. Sie hatte ihren eigenen 2-Millionen-Dollar-Hubschrauber, auf dem der Name IVANA stand. Im Kasino "lässt sie die Räder kreisen", fügte das Magazin hinzu.

Ihr Augapfel

Bei einer so starken Mutter ist es nicht verwunderlich, dass die Familie große Stücke auf ihre Tochter Ivanka hält. Sie betrachten sie als die große Trump-Erbin, obwohl sie an zweiter Stelle in der Familie geboren wurde.

Ivanka "die Begabteste"

Die drei Kinder des Ehepaars Trump sind Donald Jr. (1977), Ivanka (1981) und Eric (1984). Ihre Mutter hielt Ivanka immer für die talentierteste in der Familie und erkannte in ihrer Tochter eine echte politische Ambition.

Untreue von Donald Trump

Nach mehr als einem Jahrzehnt Ehe kamen Gerüchte über eine Affäre zwischen Donald und der ehemaligen Schönheitskönigin von Georgia, Marla Maple, auf. Im Jahr 1990 reichte Ivana die Scheidung ein. Als diese abgeschlossen war, heiratete Trump Marla Maple.

Eine Millionen-Dollar-Scheidung

Trump hat sich nicht von Ivana scheiden lassen, ohne auf einige Villen, Schmuck, 25 Millionen Dollar in bar und 5,35 Millionen Dollar pro Jahr an Alimenten zu verzichten. Tatsächlich ist die Scheidung "so etwas wie ihre Spezialität", schreibt Nicki Swift. Ivana rät Scheidungswilligen, "sich eine große Abfindung zu sichern - und bevor Sie das tun, bringen Sie seine Brieftasche in die Reinigung".

Sie sagte Marla Maple, sie solle "verschwinden".

In ihren Memoiren "Raising Trump" erinnert sich Ivana daran, wie sie 1989 von Donalds Affäre mit Maple erfuhr. Die Schönheitskönigin ging "aus heiterem Himmel" auf sie zu und sagte: "Ich bin Marla und ich liebe deinen Mann. Du auch?"
Ivana sagt, dass sie wie folgt reagierte: "Ich sagte: 'Hau ab, ich liebe meinen Mann. Das war nicht damenhaft, aber ich stand unter Schock."

Ivana Trumps Nachkommen

Zum Zeitpunkt ihres Todes hatten Ivana und Donald Trump zehn gemeinsame Enkelkinder. Donald Trump Jr. und seine Ex-Frau Vanessa haben fünf Kinder. Ivanka Trump und ihr Ehemann Jared Kushner haben drei Kinder, und Eric Trump hat zwei mit seiner Partnerin Lara.

Das Leben nach Donald

Nach ihrer Scheidung von Donald Trump wurde Ivana deutlich lockerer. Sie kehrte in die Modewelt zurück, feierte Partys mit Designern wie Thierry Mugler in Paris, und sie entwickelte eine Vorliebe für italienische Männer.

 

Ihr erster italienischer Ehemann

Sie hatte zwei weitere Ehen. Die erste war mit Riccardo Mazzucchelli. Sie haben es nicht über ihren zweiten Jahrestag hinaus geschafft.

Ivana und ihr junger, zweiter Italiener

Ihr zweiter italienischer Ehemann war Rossano Rubicondi, 24 Jahre jünger als sie. Auf diesem Bild posieren sie freundschaftlich mit Donald Trump und seiner damaligen Freundin Melania Knauss. Ivana und Rossano hielten es kaum ein Jahr aus: von 2008 bis 2009.

Vom Ehemann zum Liebhaber

Nach ihrer Scheidung im Jahr 2009 sah man Ivana und Rossano Rubicondi gemeinsam in verschiedenen Teilen der Welt, darunter New York und Capri. Es schien, als wären sie von Eheleuten zu Liebhabern geworden. "Ohne sie fühle ich mich zu 50 % allein", sagte Rubicondi.

Das Leben war eine Party

Ivana lebte ihr Leben als Party. Hier sehen wir sie mit Robin Williams und Sharon Stone bei der Gala 2006 in Cannes tanzen.

Ein Bürger der Welt

Nach ihrer Scheidung von Donald war Ivana Trumps Leben von Reisen und Abenteuern geprägt. Sie verbrachte ebenso viel Zeit in Europa wie in den Vereinigten Staaten, wobei Frankreich und Italien zu ihren Lieblingsländern gehörten.

Ivana als TV-Persönlichkeit

Ivana wurde genau wie ihr Ex-Mann ein Reality-TV-Star. Sie nahm an der italienischen Reality-Show "L'isola dei famosi" (Die Insel der Berühmten) und an "Celebrity Big Brother" (Foto) teil.

Let's Dance

Im Jahr 2018 trat sie mit ihrem Ex-Mann Rossano Rubicondi in der italienischen Show "Ballando Con Le Stelle" (Dancing with the Stars oder Let's Dance) auf.

Ivana Trump über Donalds Politik

Ivana Trump verstand sich immer mit ihrem Ex-Mann, zog es aber vor, sich von seinen politischen Aktivitäten fernzuhalten.

Ivana gab 'The Donald' weiterhin Ratschläge

Doch hinter den Kulissen hatte die gerissene Geschäftsfrau und Matriarchin einen großen Einfluss. Sie war beispielsweise diejenige, die den Spitznamen "The Donald" erfunden hat. Und Ivana war es auch, die ihm empfahl, Twitter zu nutzen, um die Medien zu umgehen, wie Newsweek berichtete.

Ivana als US-Botschafterin?

Donald Trump bot ihr sogar den Posten des Botschafters in der Tschechischen Republik an. Ivana lehnte ab, wie CNN berichtete.

 

Die glamouröse Matriarchin der Familie Trump

Botschafterin zu sein, käme ihrem glamourösen Lebensstil zu sehr in die Quere, sagte sie. Als Matriarchin und "Glam"-Mama des Trump-Clans zog sie es vor, sich zurückzuhalten, zu reisen und zu feiern.

Sie bereitete sich auf ihre Reise vor, als sie stürzte.

Doch dann wurde sie tot in ihrer New Yorker Wohnung aufgefunden. Wie ihr Freund Zach Erdem im People-Magazin berichtet, wollte sie nach einer langen Zeit zu Hause zum ersten Mal nach Europa reisen. "Sie liebte Saint-Tropez, das war ihr Lieblingsort auf der Welt", sagte er gegenüber People.

In Erinnerung an Ivana Trump

Die im Alter von 73 Jahren verstorbene Ivana Trump wird als Schlüsselfigur der Konsumkultur der 80er Jahre, des Kalten Krieges, als scharfsinnige Strategin und als Erfinderin von "The Donald" in Erinnerung bleiben.

'Prince Charming'-Finalist Dominic Smith mit 33 Jahren gestorben

Más para ti