Ausgezeichnet und vergessen
Die Zeit, ein hervorragender Richter
The Leftovers (2014-2017)
Carrie Coon
Mindhunter (seit 2017)
Ed Kemper
Fringe (2008-2013)
John Noble
Better Call Saul (seit 2015)
Gerechtigkeit für Rhea
Bates Motel (2013-2017)
Ein aufwühlendes Hauptdarstellerduo
Halt and Catch Fire (2014-2017)
Sie (Mackenzie und Kerry)
Hannibal (2013-2015)
Hannibal und Will waren Intimfeinde
Happy Endings (2011-2013)
Sie hätte ein Friends 2.0 werden können
It's Always Sunny in Philadelphia (2005 - )
15 Staffeln und kein Ende in Sicht
New Girl (2011-2018)
Who's that girl?
Oz (1997-2003)
Der Beginn des Goldenen Zeitalters
Parks and Recreation (2009-2015)
Eine außergewöhnliche Besetzung
Penny Dreadful (2014-2016)
Eva Green ist zeitlos
The Deuce (2017-2019)
Maggie 'Robaescenas' Gyllenhaal
The Good Place (2016-2020)
Das Ende der Serie ist...
The Wire (2002-2008)
Ja, 'The Wire' ging leer aus
Veronica Mars (2004-2007)
Kristen und Jessica (Chastain)
Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(1/36)
Ausgezeichnet und vergessen

Auszeichnungen, gleich welcher Art, sind immer subjektiv, wenn sie von Menschen verliehen werden. Und bei Serien hat sich gezeigt, dass die Jury nicht nur subjektiv, sondern manchmal auch sehr ungerecht ist.

 

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(2/36)
Die Zeit, ein hervorragender Richter

Es gibt Hunderte von Serien, die mit mehr oder weniger Staffeln zu Ende gegangen sind, ohne einen einzigen relevanten Preis zu gewinnen: weder Golden Globes noch Emmys, in diesem Fall. Manchmal scheint es unlogisch, dass Kultserien überhaupt keine Auszeichnung erhalten. Wir zählen einige großartige Serien auf, die keinen einzigen Preis gewonnen haben.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(3/36)
The Leftovers (2014-2017)

"The Leftovers" wird derzeit als eine der besten Serien in der Fernsehgeschichte gehandelt. Vor diesem Hintergrund mutet es wie ein Witz an, dass sie nicht eine einzige Auszeichnung erhielt.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(4/36)
Carrie Coon

Die Serie ist spektakulär. Sie enthält einige der besten Episoden, die je produziert wurden. Der Soundtrack ist überwältigend. Justin Theroux ist großartig. Vor allem aber ist es blasphemisch, dass Carrie Coon für ihre Rolle als Nora Durst nicht berücksichtigt wurde.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(5/36)
Mindhunter (seit 2017)

David Finchers Bilanz in Bezug auf Auszeichnungen ist beachtenswert. Mit "Sieben" und "Zodiac-Die Spur des Killers", zwei filmischen Meisterwerken, ging er leer aus. Und auch für "Mindhunter" mit bereits zwei sehr guten und spannenden Staffeln erhielt er keinen Preis.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(6/36)
Ed Kemper

Die Reihe über die Serienmörder der 1970er Jahre, mit einer besonderen Erwähnung von Ed Kemper, hat die Herzen des Publikums und der Kritiker gleichermaßen erobert. Aber diejenigen, die die Preise vergeben, sind nicht der Meinung, dass diese Serie im Moment eine solche Anerkennung verdient hat. Keine gute Idee bei jemandem, der sich mit Serienmördern beschäftigt.

Das sind die neuen Serien von Netflix, Amazon und HBO.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(7/36)
Fringe (2008-2013)

Könnte es sich um die größte Ungerechtigkeit in der Geschichte der Fernsehpreise handeln? Eine innovative, schockierende Science-Fiction-Serie mit Millionen Fans, die die Charaktere wie Familienmitglieder akzeptieren.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(8/36)
John Noble

Aber abgesehen von ihrer Qualität als Serie hatte sie auch einen hervorragenden John Noble. Eine imposante Anna Torv. Einen gewaltigen Joshua Jackson. Und eine Besetzung von Hauptdarstellern, die die Qualität des Films auf ein noch nie dagewesenes Niveau anheben.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(9/36)
Better Call Saul (seit 2015)

Sie begann als Ableger einer der besten Serien der Geschichte, "Breaking Bad", und wurde schließlich zu einer der besten Serien der Geschichte. Und trotzdem erhält sie nicht die Anerkennung, die das Original bekam.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(10/36)
Gerechtigkeit für Rhea

Dass Bob Odenkirk nicht einen oder mehrere Preise zu Hause hat, ist großartig. Dass Jonathan Banks oder Giancarlo Esposito das auch nicht haben, sollte bestraft werden. Denn Rhea Seehorns Leistung ist wirklich unvergleichlich. Sie steht auf einer Stufe mit den besten Schauspielerinnen des Jahrhunderts. Aber ohne Preise.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(11/36)
Bates Motel (2013-2017)

Einen Klassiker wie "Psycho" wieder aufleben zu lassen, ihn fünf Staffeln lang für das Fernsehen zu adaptieren und dafür zu sorgen, dass er wie ein Uhrwerk läuft, ist etwas, das selbst Alfred Hitchcock schwer fallen würde. Und trotzdem hat die Serie nie die verdiente Anerkennung erhalten.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(12/36)
Ein aufwühlendes Hauptdarstellerduo

Die beängstigende Beziehung zwischen Vera Farmiga und Freddie Highmore als Norma und Norman Bates sorgte für einige Szenen, in denen den Zuschauern der Atem stockte. Einige von ihnen sind zu explizit.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(13/36)
Halt and Catch Fire (2014-2017)

In einer der glorreichsten Zeiten des Senders AMC stand "Halt and Catch Fire" an der Spitze des Programms. Und das vier Jahre lang, mit einer letzten Staffel, die an Perfektion grenzte.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(14/36)
Sie (Mackenzie und Kerry)

Das Drama, das in den 1980er Jahren spielt, hätte nicht nur eine bessere Platzierung verdient, sondern auch jede der vier Hauptfiguren hätte für einen Preis nominiert werden müssen. Allen voran Kerry Bishé und Mackenzie Davis.

 

 

 

 

 

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(15/36)
Hannibal (2013-2015)

Eine Serie über einen der besten Bösewichte der Kinogeschichte zu drehen, war eine enorme Herausforderung, die Bryan Fuller jedoch mit einzigartigen Qualität, Geschmack und Eleganz meisterte. Und das alles, ohne der Figur des Hannibal Lecter auch nur einen Hauch von Brutalität zu nehmen.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(16/36)
Hannibal und Will waren Intimfeinde

Hinzu kommen zwei grandiose Hauptdarsteller namens Mads Mikkelsen und Hugh Dancy. Ihre Chemie auf dem Bildschirm war explosiv, und das Spiel aus Verführung und Verfolgung, das sie über drei Staffeln hinweg betrieben, war für Millionen von Menschen hypnotisierend, aber nicht für diejenigen, die die Fernsehpreise vergeben.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(17/36)
Happy Endings (2011-2013)

Niemand weiß, was schmerzhafter war: die unerwartete Absetzung durch ABC nach drei Staffeln oder die Tatsache, dass diese glorreiche Sitcom in den drei Jahren keine Preise gewann.

 

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(18/36)
Sie hätte ein Friends 2.0 werden können

Die überarbeitete und zeitgemäße Version von "Friends" kam beim Publikum gut an, wie sich nach der Absetzung herausstellte, und die Darsteller waren perfekt aufeinander abgestimmt und verstanden sich prächtig. Über ihnen allen glänzt natürlich eine großartige Casey Wilson, deren Penny die Phoebe des 21. Jahrhunderts hätte werden können. Es sollte nicht sein.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(19/36)
It's Always Sunny in Philadelphia (2005 - )

Wenn eine Serie 15 Staffeln lang ausgestrahlt wird, dann hat das seinen Grund, und diese Komödie ist eine der besten, die je gemacht wurden. Ist es möglich, dass es in 15 Jahren keine Gelegenheit gab, sie auszuzeichnen? Das ist seltsam.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(20/36)
15 Staffeln und kein Ende in Sicht

Die Sitcom von Rob McElhenney, in der ein irischer Pub im Mittelpunkt steht, ist ein Vergnügen und zeigt unter anderem einen Danny DeVito in Bestform, aber auch Charlie Day, der sein komödiantisches Talent unter Beweis stellt.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(21/36)
New Girl (2011-2018)

Sieben Staffeln lang war Jessica Day die liebenswerteste Person im Fernsehen, ganz im Gegensatz zu einer Daenerys Targaryen, die im selben Jahr ihre Premiere feierte und deren Entwicklung in "Game of Thrones" genau das Gegenteil war.

 

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(22/36)
Who's that girl?

Zooey Deschanel und ihre vier Co-Stars waren ein wunderbares Ensemble und verstanden sich auf Anhieb. Besondere Erwähnung müssen Max Greenfield und sein Schmidt finden. Trotzdem konnten sie keinen einzigen der fünf Emmys gewinnen, für die sie in Betracht kamen.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(23/36)
Oz (1997-2003)

Zunächst einmal hat "Oz" mit seinen Protagonisten viele Hürden in Bezug auf Geschlechter und Rassen überwunden. Aber es war nicht nur eine mutige Serie, sondern hatte auch eine hervorragende Qualität mit dem Stempel von HBO. Tatsächlich war sie der Auftakt zum goldenen Zeitalter von HBO.

 

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(24/36)
Der Beginn des Goldenen Zeitalters

Man muss sich nur die Besetzung ansehen und hören, dass die Serie keine Preise gewonnen hat, um zu wissen, dass in den sechs Jahren, in denen sie ausgestrahlt wurde, etwas schief gelaufen ist. Mit J.K. Simmons, Christopher Meloni, Rita Moreno, Harold Perrineau, Luke Perry und Adewale Akinnuoye-Agbaje.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(25/36)
Parks and Recreation (2009-2015)

Es ist kaum zu glauben, dass eine der bedeutendsten Sitcoms des Jahrhunderts, die sieben Staffeln lang lief, nicht einen einzigen großen Fernsehpreis gewonnen hat.

 

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(26/36)
Eine außergewöhnliche Besetzung

Chris Pratt, Nick Offerman, Rashida Jones, Aubrey Plaza, Amy Poehler, Aziz Ansari... Hatte wirklich keiner von ihnen eine Auszeichnung verdient? Allein schon für die Memes, zu denen sie inspirierte, sollte die Serie einen Preis bekommen, auch wenn sie vor Jahren abgesetzt wurde.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(27/36)
Penny Dreadful (2014-2016)

Rory Kinnear, Billie Piper, Josh Hartnet, Harry Treadaway, Helen McCrory und Timothy Dalton, alle im gleichen Cast, und keiner wurde ausgezeichnet. Die Serie mit mythologischen Monstern aus der klassischen Literatur war zudem eine originelle Geschichte, die diese meisterhaft miteinander verknüpfte.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(28/36)
Eva Green ist zeitlos

Wenn es etwas Unerklärliches gibt, dann, dass Eva Green mit ihrer majestätischen Vanessa Ives nicht alle Preise abgeräumt hat. Eine Figur für die Ewigkeit, bei der jede Folge eine schauspielerische Meisterleistung war. Ähnlich erging es Patti LuPone in den Episoden, in denen sie in zwei völlig gegensätzlichen Rollen auftrat.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(29/36)
The Deuce (2017-2019)

Es ist kaum zu glauben, dass dies erneute Wiedervereinigung von David Simon und HBO nicht mehr gewürdigt wurde. Nicht nur, dass das Thema der Entstehung und des Aufstiegs des Kinos für Erwachsene im New York der 1970er Jahre ein ungewohntes Setting war, auch die Inszenierung war perfekt. Aber wohl nicht gut genug.

 

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(30/36)
Maggie 'Robaescenas' Gyllenhaal

Andererseits gibt es James Franco. Man kann ihn gut oder schlecht finden, aber Zwillingen das Leben zu schenken und es so zu tun, wie er es getan hat, hat mehr Anerkennung verdient. Doch weit über James Franco stand natürlich Maggie Gyllenhaal, der eigentliche Star der Serie, die ebenfalls mit leeren Händen, aber mit der ewigen Zuneigung des Publikums nach Hause ging. Obwohl sie die schon vorher hatte.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(31/36)
The Good Place (2016-2020)

Eine der originellsten, liebenswertesten, witzigsten und spannendsten Sitcoms des 21. Jahrhunderts hat sich nach vier Staffeln verabschiedet, ohne die Anerkennung zu erhalten, die sie zweifelsfrei verdient hätte. Übrigens eines der schönsten Finale, die es je im Fernsehen gab.

 

 

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(32/36)
Das Ende der Serie ist...

Ted Danson, Kristen Bell und sogar die Serie selbst waren in den vier Jahren, in denen sie ausgestrahlt wurde, für mehrere Emmys und Golden Globes nominiert. Doch sie haben es nicht geschafft. Dass Ted Dansons Michael keinen Preis erhalten hat, sollte in mehreren Ländern ein Verbrechen sein.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(33/36)
The Wire (2002-2008)

Natürlich gibt es Entscheidungen, die schlecht ausfallen, und dann ist da noch die Tatsache, dass "The Wire" weder einen Emmy noch einen Golden Globe erhalten hat. Nicht eine einzige Auszeichnung für die beste Serie der Geschichte.

 

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(34/36)
Ja, 'The Wire' ging leer aus

In den sechs Jahren, in denen die fünf Staffeln ausgestrahlt wurden, gab es genügend Zeit, um das Meisterwerk eines David Simon auszuzeichnen, der bei dieser Art von Veranstaltungen nicht gut abschneidet. Aber sein Werk bleibt bestehen, ebenso wie die Gunst des Publikums.

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(35/36)
Veronica Mars (2004-2007)

Die Zeit ist der beste Maßstab für Golden Globes und Emmys, da viele Serien besser gealtert sind als die Entscheidungen der Preisverleiher. Dies ist bei "Veronica Mars" der Fall.

 

Großartige Serien, die keinen einzigen Preis gewonnen haben
(36/36)
Kristen und Jessica (Chastain)

Diese Hommage an Agatha Christie mit modernen Noir-Anklängen glänzte in jeder Szene. Die Drehbücher waren hervorragend, die Handlungen spannend und die Figuren fesselten die Zuschauer an den Bildschirm. Die Leistung von Kristen Bell in dieser Serie ist der Wahnsinn.

Auch interessant: Schauspieler, die das gewisse Etwas haben

Más para ti