GNTM-Finale 2022 - Heidi Klum wird bald von ihrer Tochter abgelöst

Eine etwas andere Staffel
Das große Finale
Die Chefin persönlich
Romantisches Klavierduett
Doch keine diverse Show?
Kopf über
Gewinnerin, nach alten Standards?
Von der Tochter abgelöst?
Eine etwas andere Staffel

Die 17. Staffel von Germany'Next Topmodel war ganz anders als die vorigen 16. oder zumindest war das der Ansatz. Dieses Mal gab es keine Auswahlkriterien wie sonst und das Motto war: Diversität. Egal welches Alter, ob dünn oder dick, klein oder groß, es war die Show für alle.

Das große Finale

Am Donnerstag, dem 26. Mai fand nach 16 Wochen dann endlich die Finalshow der 17. Staffel per Liveübertragung in den MMC-Studios in Köln statt. Für das Finale qualifizierten sich 5 Models: Anita, Luca, Martina, Nöella und Lou-Anne.

Die Chefin persönlich

Die Show wird von der GNTM-Chefin persönlich eröffnet. Diese hat vor kurzer Zeit erst einen eigenen Song: 'Wedding Cake' mit Snoop Dogg rausgebracht, der zufällig auch der Titelsong der diesjährigen Staffel geworden ist. Die Topmodel-Queen hat es sich daher nicht nehmen lassen, diesen auch live zur Eröffnung des Finales zu performen.

Romantisches Klavierduett

Die ersten Zeilen singt sie aber am Klavier, begleitet von ihrem Mann, Musiker und Komponist des Songs, Tom Kaulitz. Eine romantische Szene, die danach in die elektronische Partymusik übergeht.

Doch keine diverse Show?

Nach diesem besonderen Intro kann es dann losgehen. Es gibt große Erwartungen an diese so ungewöhnlich 'diverse' Show, bei der die Auswahlkriterien dieses Mal komplett anders waren. Aber es beginnt ein 'diverses' Model nach dem anderen auszuscheiden.

Kopf über

Heidi Klum kündigt dann den letzten Catwalk als den "schwierigsten aller Zeiten" an. Die beiden Finalistinnen, Luca und Lou-Anne müssen dafür kopfüber an der Decke entlang gehen. Eine besonders schwierige Aufgabe.

Gewinnerin, nach alten Standards?

Am Ende siegte dann Lou-Anne, die 18-Jährige nahm an diesem Wettbewerb mit ihrer Mutter Martina teil. Das Publikum spaltet sich aber bei der Entscheidung der Jury, da diese, angeblich ja so diverse Staffel, am Ende eine junge, schlanke, große Blondine gewonnen hat, die sehr gut in die Auswahlkriterien der vorigen Staffeln passt.

Von der Tochter abgelöst?

In den letzten Wochen kam viel Kritik gegen das Format und auch gegen die Chefin und Multimillionärin Heidi Klum auf. Vielleicht ist auch das der Grund, aus dem ihre 18-jährige Tochter Leni einen Gastauftritt als Jurorin hatte und gemeinsam mit ihrer Mutter ankündigte, das Format in 3 Jahren zu übernehmen.

Más para ti