Entdecken Sie die schönsten Kleinstädte Italiens

Die Schönheit Italiens
Matera, Basilicata
Ravello , Kampanien
Montefalco, Umbrien
Portovenere, Ligurien
Bergamo, Lombardei
Scilla, Kalabrien
Langhe, Piedmont
Ravenna, Emilia Romagna
Genua, Ligurien
Lucca, Toskana
Oristano, Sardinien
Gabicce Mare, Marken
Ferrara, Emilia Romagna
Marina di Pisciotta, Campania
Lecce, Apulien
Ragusa, Sizilien
Ischia, Kampanien
Die Schönheit Italiens

Italien ist seit jeher ein beliebtes Reiseziel für Menschen aus der ganzen Welt. Das ist nicht verwunderlich, wenn man die umfangreiche Geschichte und die Schönheit des Landes bedenkt. Diese Galerie geht ein wenig über die berühmten Städte hinaus, auf der Suche nach weniger bekannten Dörfern oder Städten, die viele Touristen noch nicht entdeckt haben.

Matera, Basilicata

In der südlichen Region Basilicata liegt eine Stadt, die von Reisenden erst kürzlich wiederentdeckt wurde: Matera. Das wichtigste und ganz besondere Merkmal der Gemeinde sind die in den Berg gehauenen Höhlenwohnungen. Unübersehbar.

Ravello , Kampanien

Tauchen Sie ein in die Amalfiküste und besuchen Sie Ravello, eine touristische Stadt in der Provinz Salerno, die neben unglaublichen Landschaften auch zahlreiche Aktivitäten zu bieten hat. Zuallererst sollten Sie die Villa Rufolo mit ihren wunderschönen Terrassengärten besuchen.

Montefalco, Umbrien

Wir begeben uns in die Provinz Perugia in Umbrien, um ein Dorf mit nur 5.000 Einwohnern zu entdecken. Montefalco ist vor allem für seine ausgezeichneten lokalen Weine bekannt. Das "Geländer von Umbrien" ist ein berühmter Ort, von dem aus man die Schönheit der umliegenden Städte wie Foligno, Assisi, Trevi und Spello bewundern kann.

(Auf dem Foto: die Kirche von Sant'Agostino)

Portovenere, Ligurien

Im Jahr 1997 wurde Portovenere zusammen mit den Inseln Palmaria, Tino, Tinetto und den Cinque Terre in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Portovenere ist die kleinste Stadt in der Provinz La Spezia in Ligurien und zeichnet sich durch malerische Ausblicke und Landschaften aus.

Bergamo, Lombardei

Auch Bergamo verdient einen Platz auf unserer Besuchsliste der weniger bekannten italienischen Orte. Die viertgrößte Stadt in der Lombardei ist einfach bezaubernd. Dort können Sie sich in den kleinen Gassen des Zentrums verlieren und ein leckeres Eis genießen.

Scilla, Kalabrien

Wir kehren in den Süden zurück, um diesmal einen der reizvollsten Orte Kalabriens zu entdecken: Scilla. Er liegt nur 22 Kilometer von der bekannteren Stadt Reggio Calabria entfernt. Durch ihre Schönheit ist Scilla zu einem der beliebtesten Urlaubsziele der Kalabresen geworden. Die Stadt wurde auf einem Hügel erbaut, von dem aus man die vom blauen Meer umgebene Landschaft bewundern kann.

Langhe, Piedmont

Mit ihren wunderschönen Landschaften, die man vor allem in den Herbstmonaten besuchen sollte, ist Langhe ein unglaubliches Gebiet im Piemont, das Sie mit einzigartigen Aromen und Weinbergen begeistern wird. Es ist das ideale Ziel für Liebhaber der Gastronomie und des Landlebens.

Ravenna, Emilia Romagna

Geschichts- und Kunstliebhaber sollten sich hingegen einen Besuch in Ravenna nicht entgehen lassen, einer Stadt in der Provinz Emilia-Romagna, die nur wenige Kilometer von Ferrara und Mantua entfernt liegt. Die Stadt ist berühmt für die unglaublichen Mosaike aus der byzantinischen Zeit, die viele Gebäude im historischen Zentrum der Stadt schmücken.

Genua, Ligurien

In Genua, der Hauptstadt Liguriens, können Sie durch Geschichte und Kunst spazieren. Die Via Garibaldi gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ein weiteres Muss ist der Palazzo Rosso, in dem Sie wunderschöne Fresken ligurischer Maler aus dem 17. Jahrhundert bewundern können.

Lucca, Toskana

Neben Florenz sollten Sie auch Lucca, die toskanische Stadt mit dem wunderschönen Piazza dell'Anfiteatro, besuchen. Sie wurde 1830 erbaut und hat das antike römische Amphitheater. Ein weiterer Tipp: Wenn Sie in Lucca sind, sollten Sie die Aussicht von oben genießen, um die Harmonie und den architektonischen Stil der Stadt zu bewundern.

Oristano, Sardinien

Für Liebhaber von kristallklarem Meer und traumhaften Stränden ist Oristano im mittleren Westen Sardiniens der perfekte Ort. Nur 9 Kilometer vom Meer entfernt, bietet er die Möglichkeit, unglaubliche Routen leicht zu erreichen. Darüber hinaus hat die Stadt selbst eine faszinierende Geschichte: Sie scheint aus dem Zusammenschluss von drei Städten entstanden zu sein: Tharros, die phönizische Stadt am Meer, Neapolis und Othoca.

Gabicce Mare, Marken

Zwischen Pesaro und Urbino, in der Region Marken, befindet sich in einer Bucht namens Baia degli Angeli ein kleiner Ort. Sie heißt Gabicce Mare und ist das ideale Ziel für alle, die dem Trubel der Adriaküste entfliehen und sich in eine Oase der Ruhe zurückziehen möchten.

Ferrara, Emilia Romagna

Ferrara, eine weitere Stadt in der Emilia-Romagna, wird von vielen als die "Stadt der Fahrräder" bezeichnet, ein Name, der die ruhige Atmosphäre der Stadt widerspiegelt. Wenige Autos, ein unglaubliches historisches Zentrum und Menschen, die das Leben mit viel Gelassenheit genießen. Besuchen Sie unbedingt den Palazzo Schifanoia und den Palazzo dei Diamanti sowie das einzigartige Castello d'Este, ein Wahrzeichen der Stadt.

Marina di Pisciotta, Campania

Wir kehren zurück in den Süden und wieder einmal an die Küste. Diesmal sind wir an der tyrrhenischen Küste, um Pisciotta zu besuchen, einem kleinen Ort auf einem Hügel. Es ist ein Dorf mit nur 2.000 Einwohnern, etwa 100 Kilometer von Salerno entfernt, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Nur wenige Schritte entfernt können Sie in den engen Gassen und pastellfarbenen Häusern von Marina di Pisciotta entspannte Spaziergänge machen.

Lecce, Apulien

Fast am Ende unserer Reiseroute müssen wir dieses italienische Juwel erwähnen: das wunderschöne Lecce, die Hauptstadt des Salento in der Provinz Apulien. Die Stadt ist reich an Kunstwerken aus der Römerzeit, des Mittelalters und der Renaissance, aber vor allem ist Lecce die "Stadt des Barock".

Ragusa, Sizilien

Sizilien ist eine der Regionen Süditaliens, die von Besuchern am meisten geschätzt wird. Neben dem fantastischen Klima können Sie dort auch gutes Essen genießen. Wir empfehlen, die berühmtesten Orte wie Taormina zu meiden und stattdessen Ragusa zu besuchen, eine kleine Stadt mit einer der schönsten Altstädten Italiens.

Ischia, Kampanien

Unsere Tour durch Italien endet mit der wunderschönen Stadt Ischia in der Provinz Neapel. Sie steht oft im Schatten von Capri, einem Reiseziel für Prominente, aber Ischia bietet ebenso unglaubliche Landschaften und viel günstigere Preise. Es ist ein großartiges Ziel für Familien oder Paare, die das Meer und faszinierende Sonnenuntergänge genießen möchten.

Más para ti