Die neue Generation der europäischen Prinzessinnen

Ein besonderer Stil
Von der Wiege an vorbereitet
Erste offizielle Auftritte
Prinzessinnen des 21. Jahrhunderts
Eine neue Generation
Leonor von Spanien
Sofía von Spanien
Ingrid Alexandra von Norwegen
Elisabeth von Belgien
Isabella zu Dänemark
Catharina-Amalia der Niederlande
Alexia der Niederlande
Prinzessin Ariane der Niederlande
Estelle von Schweden
Mafalda von Bulgarien
Alexandra von Luxemburg
Pauline Ducruet
Camille Gottlieb
Alexandra von Hannover
Maria-Olympia von Griechenland und Dänemark
Prinzessin Charlotte of Cambridge
Ein besonderer Stil

Sie alle haben gemeinsam, dass sie von den Familien abstammen, die in den letzten Jahrhunderten in Europa regiert haben. Die neue Generation der europäischen Prinzessinnen (von denen einige in ihren jeweiligen Ländern auch Thronfolgerinnen sind) hat allerdings nichts mit ihren Vorfahren zu tun.

(Bild: Die Prinzessin von Asturien und spanische Thronfolgerin, Leonor de Borbón, mit ihrer Schwester, der Infantin Sofía, in Santiago de Compostela)

Von der Wiege an vorbereitet

Aufgrund ihres zukünftigen königlichen Status sind die meisten von ihnen von klein auf dazu erzogen, Verantwortung zu übernehmen, die für andere junge Menschen in ihrem Alter unvorstellbar ist. Dies ist der Fall bei Leonor von Spanien (auf dem Foto mit ihrer Schwester Sofía) und vielen anderen, die die neue Generation der Prinzessinnen des alten Kontinents bilden.

Erste offizielle Auftritte

Das Erreichen der Volljährigkeit ist ein Schlüsseldatum für ihre institutionelle Rolle. Ein ganz besonderer Moment, in dem sie nicht mehr kindlich sind, sondern ihre ersten Kleider und Tiaras tragen. Ein Beispiel? Ingrid Alexandra von Norwegen (im Bild) auf den offiziellen Fotos, die an ihrem 18. Geburtstag aufgenommen wurden.

Prinzessinnen des 21. Jahrhunderts

Die neuen Prinzessinnen sind Frauen des 21. Jahrhunderts. Und viele von ihnen haben (oder werden) eine militärische Ausbildung erhalten, die der ihrer männlichen Altersgenossen gleichgestellt ist. So auch die belgische Kronprinzessin Elisabeth (2001), die an der Königlichen Militärakademie in Brüssel ausgebildet wurde.

Eine neue Generation

Wer sind die Prinzessinnen der neuen Generation? Wir sollten ihnen Namen und (sehr lange) Nachnamen geben.

Leonor von Spanien

Leonor de Borbón (Madrid, 2005) ist die älteste Tochter von Felipe und Letizia von Spanien und muss in ihrer Vorbereitungszeit immer mehr Verantwortung übernehmen. Sie gilt als fleißig, nachdenklich, perfektionistisch und verantwortungsbewusst. Im Internat des UWC Atlantic College in Wales bereitet sie darauf vor, eine junge Frau ihrer Zeit und eine künftige Königin eines Spaniens zu sein, das eine ganz andere Mentalität hat als das Land, das ihr Großvater und ihr Vater übernommen haben.

Sofía von Spanien

Sofía de Borbón (Madrid, 2007) ist die Schwester der  spanischen Thronfolgerin, die sich auf institutioneller Ebene immer im Hintergrund gehalten hat, obwohl sie eine echte Stütze für ihre Schwester Leonor ist. Darüber hinaus hat sie sich dank ihrer Outfits, die viel gewagter sind als die ihrer älteren Schwester, als echtes It-Girl entpuppt.

Ingrid Alexandra von Norwegen

Prinzessin Ingrid Alexandra, geboren 2004, ist die älteste Tochter von Kronprinz Haakon von Norwegen und seiner Frau Mette-Marit. Sie besuchte eine öffentliche Grundschule nahe Oslo und engagiert sich wie viele junge Menschen ihrer Generation für den Kampf gegen den Klimawandel. In ihrer Freizeit treibt sie gerne Sport wie Surfen und Kickboxen.

Elisabeth von Belgien

Elisabeth Theresia Maria Helena ist die älteste Tochter von König Philippe und Königin Mathilde von Belgien. Die 2001 geborene Prinzessin ist die erste Anwärterin auf den belgischen Thron und könnte die erste Frau in diesem Amt werden. Derzeit studiert sie Geschichte und Politik an der Universität Oxford.

Isabella zu Dänemark

Sie ist Isabella Henrietta Ingrid Margrethe. Sie wurde 2007 geboren und ist die Tochter von Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary von Dänemark. Königin Margrethe II. ist ihre Großmutter. Wie viele andere Mitglieder der nordischen Königshäuser besucht auch Isabella eine öffentliche Schule.

Catharina-Amalia der Niederlande

Prinzessin Catharina-Amalia Beatrix Carmen Victoria, oder kurz Amalia, ist die Thronfolgerin der Niederlande. Geboren 2003 als älteste Tochter von König Willem-Alexander und Königin Maxima der Niederlande. Nach dem Abitur nahm sie sich ein Jahr Auszeit.

Alexia der Niederlande

Prinzessin Amalia der Niederlande hat zwei jüngere Schwestern, Alexia und Ariana. Die mittlere Schwester Alexia ist diejenige, die ihrer Mutter Máxima Zorreguieta vom Stil her am ähnlichsten ist. Sie wurde 2005 unter dem vollständigen Namen Alexia Juliana Marcela Laurentien geboren. Sie absolviert das International Baccalaureate am Atlantic College in Wales, demselben College, an dem auch Prinzessin Leonor studiert.

Prinzessin Ariane der Niederlande

Ariane Wilhelmina Máxima Inés von Oranien-Nassau (Den Haag, 2007) ist die jüngste der drei niederländischen Prinzessinnen und vielleicht auch die schüchternste, weshalb sie, abgesehen von den Gelegenheiten, bei denen es die offizielle Tagesordnung erfordert, viel unauffälliger ist als ihre Schwestern Amalia und Alexia. Wie ihre Schwestern besuchte sie eine öffentliche Schule.

Estelle von Schweden

Estelle von Schweden (Stockholm, 2012), die älteste Tochter von Victoria von Schweden und Daniel Westling, ist mit der Verantwortung ihrer Position aufgewachsen und hat von klein auf an vielen wichtigen Ereignissen und Festivitäten in Schweden teilgenommen. Und immer mit einem Lächeln im Gesicht. Sie geht auf eine öffentliche Schule in der Nähe von Schloss Drottningholm. Zu ihren Hobbys gehört Musik (sie singt sogar in ihrem Schulchor).

Mafalda von Bulgarien

Mafalda von Bulgarien (London, 1994) ist die älteste Tochter von Prinz Kyril von Bulgarien und der spanischen Aristokratin Rosario Nadal. Sie wuchs zusammen mit ihren beiden jüngeren Geschwistern Olimpia und Tassilo in London auf. Als sie sich jedoch dazu entschloss, eine musikalische Karriere anzustreben, zog sie nach Boston, um am renommierten Berklee College of Music zu studieren. Seitdem ist sie Berufsmusikerin und trat bereits bei Modenschauen und Partys für Valentino und Michael Kors auf.

Alexandra von Luxemburg

Alexandra Joséphine Teresa Charlotte Marie Wilhelmine ist die Prinzessin von Luxemburg, Nassau und Bourbon-Parma. Ihre Eltern sind der Großherzog und die Herzogin von Luxemburg. Alexandra wurde 1991 geboren. Sie hat Psychologie, Sozialwissenschaften und Philosophie studiert. Nach ihrer Tätigkeit im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York hat sie als Journalistin gearbeitet. Sie spricht fließend Luxemburgisch, Französisch, Englisch und Spanisch. Außerdem kann sie Italienisch und Deutsch.

Pauline Ducruet

Pauline Ducruet (Monaco, 1994) ist die Tochter von Stéphanie von Monaco und Daniel Ducruet. Die Modeexpertin hat am Institut Marangoni in Paris und an der Parsons in New York studiert und bei Vogue und Louis Vuitton gearbeitet. Sie hat sogar ihr eigenes umweltbewusstes Bekleidungsunternehmen namens 'Alter' gegründet, was zeigt, dass sie sich, wie die meisten Prinzessinnen ihrer Generation, mit aktuellen gesellschaftlichen Themen wie der Notwendigkeit des Umweltschutzes auseinandersetzt.

Camille Gottlieb

Camille Gottlieb (Monte Carlo, 1998) ist die jüngste Tochter von Stéphanie von Monaco (aus ihrer Beziehung mit Jean-Raymond Gottlieb, dem ehemaligen Sicherheitschef des Palastes der Familie Grimaldi). Sie ist sehr aktiv in den sozialen Medien (@camillerosegottlieb auf Instagram), wo sie ihr Leben als monegassische Prinzessin zeigt, das sich stark von ihrer Kindheit unterscheidet, in der sie mit ihren Geschwistern im Wohnwagen lebte, während ihre Mutter eine Beziehung mit dem Zirkusdirektor Franco Knie hatte.

Alexandra von Hannover

Hier ist eine weitere Alexandra, allerdings etwas jünger als die vorherige Prinzessin (sie wurde 1999 geboren). Alexandra von Hannover, Studentin der Politikwissenschaft und Philosophie, liebt die Haute Couture und ist regelmäßig auf Designerpartys und Modewochen zu Gast. Ihre Eltern sind Prinzessin Caroline von Monaco und Prinz Ernst August von Hannover.

Maria-Olympia von Griechenland und Dänemark

Maria-Olympia von Griechenland (New York, 1996) ist das älteste von fünf Kindern von Prinz Paul und Marie-Chantal, den Anwärtern auf den griechischen Thron. Olympia, die eine neue Generation von Prinzessinnen repräsentiert, ist ein It-Girl. Sie hat für renommierte Zeitschriften wie 'Teen Vogue' posiert und war für Marken wie 'Dolce & Gabbana' auf dem Laufsteg. Eine angehende Dame der Gesellschaft.

Prinzessin Charlotte of Cambridge

Obwohl viel jünger als die anderen, ist Charlotte von Cambridge eine ernsthafte Anwärterin auf den Titel der charmantesten Prinzessin Europas. Sie ist die Urenkelin von Königin Elizabeth II. und wurde 2015 geboren. Trotz ihres jungen Alters hat Charlotte ihre Eltern, Prinz William und Kate Middleton, bereits bei einer Reihe von offiziellen Reisen außerhalb des Vereinigten Königreichs begleitet. Und sie hat diese Herausforderungen mit Bravour gemeistert.

Freche Prinzen und Prinzessinnen - Fotos, die beweisen, dass auch sie nur Kinder sind!

Más para ti