Der spanische Ferienort, in dem Pinkeln ins Meer bestraft wird

Die Frage, die sich jeder stellt
Abel Caballero, ein Bürgermeister, der ein sauberes Meer will
750 Euro Strafe
Am Strand... und im Wasser!
Von Weihnachten bis zum Sommer
In den internationalen Nachrichten
Kostenlose Werbung für die Stadt
Wie können Straftäter gefasst werden?
Bagatelldelikt
Einige Vorschläge für den Bürgermeister
Das verräterische Nass
Mythos oder Realität?
Chemikalien im Atlantik? Besser nicht
Unsichtbare Miktion
Wer lebt im Meer von Vigo?
Der große Sieg eines Bürgermeisters
Vigo setzt ein Statement
Turismus in Vigo
Die Frage, die sich jeder stellt

Ist es möglich, Geldstrafen für das Urinieren am Strand zu verhängen? Natürlich können Gesetze erlassen werden, um eine solche Praxis zu sanktionieren. Die Frage, die sich jeder stellt, lautet: Wie kann man den Täter fassen?

Abel Caballero, ein Bürgermeister, der ein sauberes Meer will

Abel Caballero, der Bürgermeister von Vigo, einer galicischen Küstenstadt, hat eine kategorische Regel aufgestellt: Es ist verboten, ins Meer zu urinieren, das die Strände seiner Gemeinde umgibt.

750 Euro Strafe

In Vigo wurde eine Verordnung erlassen, nach der Personen, die an den Stränden von Vigo urinieren, mit einer Geldstrafe von 750 Euro belegt werden können.

Am Strand... und im Wasser!

Und für alle, die sich das fragen, die Antwort ist ja: Die Geldstrafen gelten sowohl für das Urinieren am Strand als auch ins Wasser!

Von Weihnachten bis zum Sommer

Abel Caballero ist ein Experte darin, für die Stadt zu werben, die er seit 2007 regiert. Dazu gehört, dass er jedes Jahr Millionen für die Weihnachtsbeleuchtung ausgibt (er behauptet, man könne sie vom Weltraum aus sehen) und nun eine Verordnung erlassen hat, um die Meeresgewässer von menschlichen Exkrementen sauber zu halten.

 

 

In den internationalen Nachrichten

Medien wie die britische 'Times' und die französischen Zeitungen 'Le Figaro' und 'Le Parisien' haben bereits über das Verbot des Urinierens im Meer berichtet.

 

Kostenlose Werbung für die Stadt

Die Strategie von Abel Caballero könnte nicht einfacher und effektiver sein: Es ist ihm gelungen, Vigo in aller Munde zu bringen.

Wie können Straftäter gefasst werden?

Wenn man sich die im Mai 2021 verabschiedete Gemeindeverordnung ansieht, findet man nichts, was die Verfolgung von Straftätern regeln würde.

Bagatelldelikt

Nach dieser Verordnung wird das Pinkeln am Strand als Bagatelldelikt eingestuft und mit einem entsprechenden Bußgeld belegt.

Einige Vorschläge für den Bürgermeister

Damit ist natürlich der Weg frei für diejenigen, die die Nachrichten lesen, um mit Phantasie, Mythen und Erfindungsreichtum an die Sache heranzugehen und eine Lösung zu finden, um diejenigen zu finden, die in Vigo gegen dieses Gesetz verstoßen.

Das verräterische Nass

Das erste Element, das einem in den Sinn kommt, ist die legendäre Urinflüssigkeit, die dank einer chemischen Reaktion einen roten Kreis um denjenigen bildet, der in Wasser uriniert. Eine urbane Legende, die in Vigo sehr bekannt ist.

Mythos oder Realität?

Diese Flüssigkeit, die jeder kennt, aber noch nie jemand gesehen hat, lässt sich nur schwer auf das Meer übertragen, da das Wasser ständig in Bewegung ist. Außerdem, wen kann man informieren, wenn der Strand überfüllt ist?

Chemikalien im Atlantik? Besser nicht

Andererseits ist es nicht ratsam, urinreaktive Chemikalien in den Atlantik einzuleiten. Vor allem an Stränden, wo die blaue Flagge ein Zeichen für Qualität und Sauberkeit ist.

Unsichtbare Miktion

Eine andere Alternative, die in den sozialen Medien vorgeschlagen wurde ist, dass inkognito arbeitende städtische Beamte undercover ins Wasser gehen, um heiße Wasserstöße aufzuspüren und Straftäter zu jagen.

Wer lebt im Meer von Vigo?

Es wurde sogar vorgeschlagen, dass Abel Caballero SpongeBob Schwammkopf und seine Kollegen anheuern könnte, um die Verstöße im Wasser aufzudecken.

Der große Sieg eines Bürgermeisters

Unabhängig davon, wie er eine unanwendbare Verordnung anwenden wird, hat Abel Caballero bereits gewonnen. Der Bürgermeister hat es geschafft, dass ein hoher Prozentsatz der Menschen an Vigo denkt, wenn vom Strand die Rede ist.

Vigo setzt ein Statement

Andererseits hat er aber auch dafür gesorgt, dass man sich an Vigo erinnert, wenn man an einem anderen Strand urinieren will. Auch wenn es nicht so aussieht, ist das, was der Bürgermeister von Vigo getan hat, eine der besten Tourismuskampagnen der Geschichte.

Turismus in Vigo

Vigo, eine nordspanische Stadt, hat es wieder einmal in die Schlagzeilen geschafft.

Die besten Strände der Welt (laut Nutzerabstimmung)

Más para ti