Das ist Paige Spiranac, die berühmteste Golferin der Welt (die nicht mehr Golf spielt).

Das ist Paige Spiranac
Von der Golferin zur Influencerin
Top 100 Maxim
Familie von Sportlern
Hohe Standards in der Familie
Die Verletzung, die eine große Turnerin in den Ruhestand versetzte
Schlechte Kolleginnen und Kollegen
Absage zum Tennis
Und dann kam der Tag, an dem sie Golf ausprobierte
Eine fabelhafte Junior-Karriere
Eine zweifelhafte Universitätskarriere
Der Liebesbrief, der ihr Leben veränderte
Und dann kamen die Patenschaften
Ladies European Tour von Dubai
Ein Magnet für Marken des Sektors
Dankbar für das, was gekommen ist
Stolz, Influencerin zu sein
Das ist Paige Spiranac

Wie ist es möglich, dass die berühmteste Golferin der Welt seit 2016 kein Golf mehr gespielt hat? Sie heißt Paige Spiranac.

Von der Golferin zur Influencerin

Wir sprechen hier von einer Vollzeit-Influencerin, die allein auf Instagram bereits mehr als 3,4 Millionen Follower hat.

 

Top 100 Maxim

Dass die Zeitschrift Maxim sie zur begehrtesten Frau des Jahres 2022 gewählt hat, erklärt einiges. Die Geschichte von Paige Spiranac hat mehr zu erzählen, als den meisten Menschen bewusst ist.

 

Familie von Sportlern

Alles begann im März 1993, als Paige Spiranac in eine Familie von Sportlern hineingeboren wurde. Ihr Vater war College-Footballspieler bei den Pittsburgh Panthers, während ihre Mutter professionelle Balletttänzerin war.

Hohe Standards in der Familie

Ihre ältere Schwester Lexie besuchte mit einem Sportstipendium Stanford, und ihre Tante Bonnie Gadusek war eine professionelle Tennisspielerin. Es war klar, dass der Sport im Leben von Paige Spiranac eine wichtige Rolle spielen würde. Und das war es auch.

Die Verletzung, die eine große Turnerin in den Ruhestand versetzte

Wie sie in einem Interview mit "Maxim" gestand, war ihre erste Wahl das Turnen, aber eine doppelte Knieverletzung (sie brach sich zweimal die Kniescheibe) zwang sie, ihren Traum, Olympionikin zu werden, im Alter von 12 Jahren aufzugeben. Ein Traum, der mehr als plausibel war, da sie eine der besten Turnerinnen ihrer Generation war.

 

Schlechte Kolleginnen und Kollegen

Das Umfeld, das sie beim Turnen vorfand, war auch nicht gerade hilfreich, denn sie gab gegenüber 'Maxim' zu, dass sie von ihren Mitschülern gemobbt wurde. "Die Mädchen schikanierten mich, spuckten in mein Getränk. Ich erinnere mich, dass ich zu meinem Geburtstag Kuchen mitbrachte und sie ihn mir vor die Füße warfen", erklärte sie.

 

Absage zum Tennis

Nach dem Turnen versuchte sie sich bei ihrer Tante Bonnie Gadusek, die 1985 die Nummer 10 der WTA-Liste war, im Tennis, doch schon nach zwei Wochen merkte sie, dass dies nicht ihr Ding war.

 

Und dann kam der Tag, an dem sie Golf ausprobierte

Eines Tages ging Paige Spiranac fast unbeabsichtigt mit ihrem Vater auf den Golfplatz. "Ich habe mich sofort verliebt", gesteht sie gegenüber Maxim. An diesem Tag änderte sich das Leben von Paige Spiranac für immer.

 

Eine fabelhafte Junior-Karriere

In kurzer Zeit gehörte die junge Frau zu den 20 besten Nachwuchsgolfern der Welt und gewann ein Golfstipendium für die Universität von Arizona. Doch im College änderte sich alles, zumindest auf sportlicher Ebene.

Die schönsten Schauspielerinnen aller Zeiten

Eine zweifelhafte Universitätskarriere

"Ich hatte eine bessere Golfkarriere als eine Collegekarriere. Ich habe weder meine eigenen Erwartungen noch die meiner Trainer erfüllt. Ich war körperlich, ich hatte Talent, aber mental hatte ich keine Zeit, mich zu entwickeln, bevor ich auf eine andere Ebene wechselte", sagte sie gegenüber Maxim.

"Das beste Gefühl von allen".

Paige Spiranac wechselte an die San Diego State University, um ihren Abschluss zu machen, und beschloss in diesem Jahr, dass "es mein letztes Jahr war und ich Golf spielen wollte. Es war das beste Gefühl überhaupt, aber nach zwei Wochen begann ich es zu vermissen", erinnert sie sich.

Der Liebesbrief, der ihr Leben veränderte

Und zum Glück hat sie das nicht getan. Im Jahr 2015 machte ein Sieg beim Colorado Golf Association Match Play, bei dem sie mit neun unter Par abschloss, auf sich aufmerksam und Dan Regester, der Herausgeber von "Total Frat Move", schrieb ihr einen Liebesbrief, der viral ging.

"Dort begann meine Karriere."

"Das war der Beginn meiner Karriere", erinnert sie sich. "Ich bin über Nacht von 500 auf 100.000 Follower auf Instagram gestiegen. Mein Leben änderte sich innerhalb eines Wimpernschlages völlig. Hier abgebildet mit Justin Timberlake.

Und dann kamen die Patenschaften

Und das hat sich geändert. Paige Spiranac wurde mit Sponsoring-Angeboten, Kampagnen und Medienaufmerksamkeit überschüttet. Die 22-Jährige nahm den neuen Weg an, den der Golfsport ihr eröffnete.

 

Ladies European Tour von Dubai

Im selben Jahr wurde Paige Spiranac zu ihrem ersten Profi-Turnier eingeladen: der Ladies European Tour in Dubai, wo sie nicht allzu gut abschnitt. Tatsächlich hat sie seit 2016 keine Wettkämpfe mehr bestritten, obwohl sie nie offiziell zurückgetreten ist.

 

Ein Magnet für Marken des Sektors

Obwohl sie nicht an Wettkämpfen teilgenommen hat, ist Paige Spiranac ein weltweiter Star des Frauengolfs, was durch die zahlreichen Sponsorenverträge, die sie seither abgeschlossen hat, belegt wird. Von Club Champion (Herstellung von maßgefertigten Schlägern) über X-Golf (Golfsimulator) bis hin zu Shot Scope (App zur Schlagverfolgung) oder Dynamic Brands, Muttergesellschaft mehrerer Premium-Sportbekleidungsmarken.

 

"Eine Runde mit Paige Renee spielen ".

Als wäre das nicht genug, hat sie auch noch einen erfolgreichen Podcast, 'Playing A Round with Paige Renee', in dem sie über Sport im Allgemeinen, Golf im Besonderen und das Leben im Besonderen spricht.

Dankbar für das, was gekommen ist

"Wenn man mir in meinem letzten Studienjahr gesagt hätte, dass mein Leben diese Wendung nehmen würde, hätte ich gelacht. Ich habe das alles nicht erwartet, aber ich bin so dankbar, dass es passiert ist", gesteht Paige Spiranac. Hier abgebildet mit Niall Horan.

Stolz, Influencerin zu sein

Und die Golferin macht sich den Begriff "Influencerin" immer noch zu eigen. "Ich bin in der Lage zu lieben, wer ich bin und was ich tue, indem ich Inhalte schaffe und Influencerin bin. Ich wünschte, ich hätte auf einem höheren Niveau Golf gespielt, aber ich würde das nicht um alles in der Welt ändern", sagte sie gegenüber Maxim.

Katzen an Orten, an denen sie nicht sein sollten

Más para ti