Die Rückkehr einer Legende der 90er Jahre
Unerwartete körperliche Veränderung
Seine Anfänge als Profi in Los Angeles
Steinzeit Junior: Sein großer Hollywood-Durchbruch
Er spielte in Teenie-Komödien
Erfolgreiche Jahre
Sein Körper begann zu streiken
Opfer eines Übergriffs
Der Vorfall wurde heruntergespielt
Dieser Angriff machte ihn depressiv
Erst 15 Jahre später ging er damit an die Öffentlichkeit
Körperliche Verletzungen
Scheidung inmitten seiner Krise
Er machte kleine Produktionen
Nach und nach etablierte er sich wieder als Schauspieler
Mehrere Filme kommen bald ins Kino
Übergewicht wegen Drehbuch
'The Whale' wird großen Eindruck hinterlassen
'Killers of the Flower Moon' und 'Behind the Curtain of Night'
Er spielt Firefly, den Bösewicht in 'Batgirl'
Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(1/20)
Die Rückkehr einer Legende der 90er Jahre

Brendan Fraser wurde in den 1990er und 2000er Jahren zu einem der gefragtesten Schauspieler Hollywoods, als er den 'George – Der aus dem Dschungel kam' spielte und die Hauptrolle in der 'Mumie'-Saga übernahm. Später wurde er aber aus verschiedenen Gründen jahrelang geächtet. Doch das scheint nun ein Ende zu haben...

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(2/20)
Unerwartete körperliche Veränderung

Das neueste Bild von Brendan Fraser auf dem Tribeca Film Festival, wo er den Film 'No Sudden Move' vorstellte, ließ die Alarmglocken über seinen Gesundheitszustand schrillen. In der Boulevardpresse und den sozialen Netzwerke wurde das Foto heiß diskutiert, da er stark übergewichtig aussieht. Aber was ist mit dem alten Brendan Fraser passiert?

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(3/20)
Seine Anfänge als Profi in Los Angeles

Brendan Fraser interessierte sich schon als Teenager für die Schauspielerei. Er machte 1990 seinen Abschluss in Theaterwissenschaften am Cornish College of Art in Seattle und ging im folgenden Jahr nach Los Angeles, um sein Glück zu versuchen. Dort bekam er eine kleine Stuntrolle, bei der er gegen einen Flipperautomaten geschleudert wurde: "Ich glaube, ich habe mir dabei eine Rippe gebrochen", so der Schauspieler. Das sollte die erste Vorwarnung einer Karriere voller Höhen und Tiefen sein...

 

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(4/20)
Steinzeit Junior: Sein großer Hollywood-Durchbruch

Diese kleine Rolle war ausschlaggebend dafür, dass Brendan Fraser 1992 in 'Steinzeit Junior' an der Seite von Sean Astin zu sehen war. In dieser Teenager-Komödie spielte er einen prähistorischen Mann, der im Los Angeles der 1990er Jahre aufwachte.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(5/20)
Er spielte in Teenie-Komödien

Das Erwachen dieses prähistorischen Mannes in 'Steinzeit Junior' war auch Brendans Durchbruch als Schauspieler, denn die Türen von Hollywood öffneten sich für ihn... In seinen ersten Jahren teilte er sich die Leinwand mit Ben Affleck, Matt Damon und Chris O'Donnell in 'Der Außenseiter' (1992), mit Joe Pesci in 'Ein genialer Freak' (1994), mit Steve Buscemi und Adam Sandler in 'Airheads' (1994) und mit Albert Brooks in 'The Scout' (1994).

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(6/20)
Erfolgreiche Jahre

Aber erst mit der Hauptrolle in 'George – Der aus dem Dschungel kam' von 1997 gelang Brendan Fraser der endgültige Aufstieg zu einem der gefragtesten Schauspieler der Gegenwart. Seine Leistung in diesem Blockbuster brachte ihm Kritiken wie die des 'Houston Chronicle' ein, in der es hieß, dass "Fraser das ist, was diesen Film wirklich funktionieren lässt". Anschließend ging es weiter mit der erfolgreichen Saga 'Die Mumie' und anderen Filmen wie 'Looking for Eve' (1998), 'To Hell with the Devil' (2000), 'The Impassive American' (2002) und 'Crash' (2006).

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(7/20)
Sein Körper begann zu streiken

Doch von oben kann man leicht absteigen, und nach und nach geriet Brendan Fraser in eine immer schlimmere Krise. Seine ersten Probleme entstanden durch ein zu hohes Arbeitstempo, unter dem sein Körper zu leiden begann. In einem Interview mit GQ sagte er: "Ich habe mich selbst zu sehr unter Druck gesetzt, und zwar auf eine Art und Weise, die für mich destruktiv war". Verletzungen und Stress begannen ihren Tribut zu fordern.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(8/20)
Opfer eines Übergriffs

Seine Probleme verschlimmerten sich im Jahr 2003, als der Schauspieler missbraucht wurde. Das erzählte er 2018 in einem Interview. Es war auch der Grund, warum sich Brendan Fraser allmählich aus der Öffentlichkeit zurückzog und einen gefährlichen Weg für seine berufliche Karriere einschlug.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(9/20)
Der Vorfall wurde heruntergespielt

Die Ereignisse von 2003 fanden in einem Hotel in Beverly Hills nach einem von der Hollywood Foreign Press Association organisierten Mittagessen statt. Als Brendan Fraser an diesem Tag das Hotel verließ, traf er den Journalisten Philip Berk, der damals Präsident dieser Organisation war, die für die Verleihung der Golden Globes zuständig ist. In diesem Moment griff Berk dem Schauspieler an den Hintern, was beide lange Zeit nur ein einfaches Kneifen bezeichneten.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(10/20)
Dieser Angriff machte ihn depressiv

In seiner Schilderung der Ereignisse in einem Interview mit GQ erklärte Brendan Fraser: "Seine linke Hand streckte sich aus, griff nach meiner Pobacke und einer seiner Finger berührte mein Gesäß. Das hat mich krank gemacht. Ich fühlte mich wie ein Kind, mit einem Kloß im Hals, und ich dachte, ich müsste gleich weinen." Berk hingegen behauptete, Fraser habe sich das alles nur ausgedacht, aber in Wirklichkeit trieb es Brendan in die Depression. "Das hat mich dazu gebracht, aufzuhören, mich zurückzuziehen", gestand er.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(11/20)
Erst 15 Jahre später ging er damit an die Öffentlichkeit

Es dauerte 15 Jahre bis Brendan Fraser es 2018 wagte, dieses Erlebnis öffentlich zu erzählen. Dies geschah im Rahmen der #meToo-Bewegung, dank der sich auch viele seiner Kollegen trauten, ähnliche Situationen des Missbrauchs und der Demütigung anzuprangern, die im Fall des Schauspielers zu ernsthaften Problemen für seine berufliche Laufbahn führten.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(12/20)
Körperliche Verletzungen

Zur Depressionen aufgrund des Übergriffs kamen im Laufe der Jahre auch die Langzeitfolgen der zahlreichen Verletzungen hinzu, die er sich bei den Dreharbeiten zu seinen Filmen zugezogen hatte. Brendan Fraser musste mehrmals operiert werden, was sich auch auf die Psyche des Schauspielers auswirkte.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(13/20)
Scheidung inmitten seiner Krise

Seine Probleme wirkten sich auch auf sein Privatleben aus. Seine Krankenhausbesuche fielen mit dem Ende seiner Ehe mit der Schauspielerin Afton Smith zusammen, mit der er neun Jahre lang verheiratet war - davor fünf Jahre zusammen - und mit der er drei Kinder hat: Griffin (2002), Holden (2004) und Leland (2006).

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(14/20)
Er machte kleine Produktionen

Seine physische und psychische Krise und das Gefühl, dass sowohl Berk als auch sein Umfeld alles tun würden, um seine Karriere zu boykottieren, führten dazu, dass Brendan Fraser in diesen Jahren nicht aufhörte zu arbeiten. Doch er begnügte sich mit kleinen Produktionen und geriet allmählich in Vergessenheit.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(15/20)
Nach und nach etablierte er sich wieder als Schauspieler

Der Beginn von Brendan Frasers Comeback war 2016, als er als melancholischer Gefängniswärter John Gunther in der Serie 'The Affair' besetzt wurde. Seitdem und vor allem dank des moralischen Impulses, den sein öffentliches Bekenntnis von 2018 für ihn bedeutete, hat er immer wieder neue Rollen gespielt. Sie waren zwar Nebenrollen, halfen ihm aber dabei, sich wieder zu etablieren. Dazu zählten Produktionen wie 'Trust', 'Titans' und 'Doom Patrol'.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(16/20)
Mehrere Filme kommen bald ins Kino

Heute erlebt Brendan Fraser eine "zweite Jugend" als Schauspieler. Drei Filme stehen kurz vor der Veröffentlichung: 'Killers of the Flower Moon' von Martin Scorsese, 'The Whale' von Darren Aronofsky und 'Behind the Curtain of Night' werden 2022 erscheinen.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(17/20)
Übergewicht wegen Drehbuch

Im 2021 erschienenen Thriller 'No Sudden Move' ist er deutlich übergewichtig, was aber nichts mit seinem Gesundheitszustand zu tun hat. Der Schauspieler selbst sagt, dass er für die Dreharbeiten zu 'The Whale' zugenommen hat. In diesem Film spielt er einen 270 Kilo schweren Literaturprofessor, der auf einem Sofa gefesselt lebt und versucht, die Beziehung zu seiner 17-jährigen Tochter wieder aufzubauen.

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(18/20)
'The Whale' wird großen Eindruck hinterlassen

Brendan Fraser sagte in einem Interview mit 'Newsweek' über den Film 'The Whale': "Er ist ganz anders als das, was ich bisher gemacht habe, aber ich kann sagen, dass er einen großen Eindruck hinterlassen wird, auch wenn ich ihn noch nicht gesehen habe".

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(19/20)
'Killers of the Flower Moon' und 'Behind the Curtain of Night'

In 'Killers of the Flower Moon' wird Brendan Fraser an der Seite von Leonardo DiCaprio und Robert De Niro in einem Film zu sehen sein, der die Geschichte der Eingeborenen des Osage-Stammes in den Vereinigten Staaten erzählt, die einer nach dem anderen unter mysteriösen Umständen ermordet wurden und die sie untersuchen müssen. 'Behind the Curtain of Night' erzählt die Geschichte eines Mannes, der ins Leben zurückkehrt und die Fähigkeit besitzt, vergangene Leben zu sehen...

Brendan Frasers Abstieg und Comeback
(20/20)
Er spielt Firefly, den Bösewicht in 'Batgirl'

Die neuesten Nachrichten über Brendan Fraser geben uns einen Vorgeschmack auf seine nächste Rolle. Der Schauspieler wird laut 'The Hollywood Reporter' Firefly verkörpern, den Bösewicht des DC-Universums und des HBO Max-Films 'Batgirl'. Er wird sich die Leinwand mit Leslie Grace teilen, die unter der Regie von Adil El Arbi und Bilall Fallah, den Regisseuren von 'Bad Boys for Life' (2020), der Superheldin Leben einhauchen wird.

Erinnern Sie sich an Onkel Jesse (Full House)? So hat sich John Stamos verändert

Más para ti