Emilio Estevez
Mighty Ducks, ohne Emilio Estevez
Letitia Wright bereitet 'Black Panther' Kopfschmerzen
Letitia Wright
Kyrie Irving wird von Brooklyn Nets ins Abseits gedrängt
Vertragsverlängerung ins Stocken geraten
Tragische Geschichte in Großbritannien: Rapper Marcus Birks starb im Alter von 40 Jahren an COVID-19
Sportlich, jung, gute Ernährung... Er starb trotzdem
Er dachte nicht, dass er krank werden würde
Seine Frau Lis
Es gibt noch andere berühmte Impfgegner
Eric Clapton
Nena
Xavier Naidoo
Rob Schneider sagt:
Zahlen in den USA steigen
Pete Parada musste Offspring verlassen, weil er den Impfstoff nicht bekommen hatte
Guillain-Barré-Syndrom:
Ian Brown:
Jim Carrey: Wie steht er zum COVID-19-Impfstoff?
Mehrdeutiger Tweet
Richard Ashcroft:
Kanye West
James Hetfield von Metallica
Daniela Katzenberger
MIA: Impfstoff, Chip, Tod...
Laura Osnes
Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(1/28)
Emilio Estevez

Disney hat gegenüber Emilio Estevez eine harte Haltung eingenommen. Obwohl er einer der Stars von 'Mighty Ducks: Game Changer' ist, hat das Unternehmen beschlossen, ihn nicht für die zweite Staffel der Disney Plus-Serie zu verlängern, weil er sich weigert, sich die erste Dosis des COVID-19-Impfstoffs spritzen zu lassen.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(2/28)
Mighty Ducks, ohne Emilio Estevez

ABC Signature verhandelt seit mehreren Wochen mit dem Agenten des Schauspielers, es wurde jedoch keine Einigung erzielt. Trotz des Umstrukturierung und Änderung von Drehbüchern und Produktion war die Entscheidung endgültig, berichtet 'Deadline'. Emilio Estevez spielte Gordon Bombay in dem Revival des Films 'Mighty Ducks'.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(3/28)
Letitia Wright bereitet 'Black Panther' Kopfschmerzen

Die Fortsetzung von 'Black Panther‘ durchlief 2021 einige schwierige Phasen. Sie verzögerte sich nicht nur aufgrund der Pandemie und der Verletzung der Schauspielerin Letitia Wright, sondern musste auch mit der Ablehnung von Wright fertig werden, sich impfen zu lassen. Ohne die Impfung war es einige Zeit fraglich, ob Letitia Wright an dem neuen Film mitwirken könnte. Am Ende scheint die Sache erledigt zu sein.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(4/28)
Letitia Wright

Die junge Schauspielerin aus 'Black Panther‘ gab bereits im Dezember 2020 bekannt, dass sie sich nicht impfen lassen werde. Sie teilte auf Instagram ein Video mit Aussagen eines Pseudo-Gelehrten zu den Auswirkungen des Impfstoffs. Seitdem haben sich ihre Ansichten nicht geändert.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(5/28)
Kyrie Irving wird von Brooklyn Nets ins Abseits gedrängt

Der berühmteste Fall in der NBA war der von Kyrie Irving. Der Star der Brooklyn Nets, die in dieser Saison um alles gekämpft haben, wollte sich nicht impfen lassen und das New Yorker Team beschloss, ihn bis zur Impfung aus dem Team zu nehmen.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(6/28)
Vertragsverlängerung ins Stocken geraten

Die Haltung der Brooklyn Nets wirkte sich sowohl auf die Saison aus, in der dem Spieler 35 Millionen Dollar gezahlt werden sollten, als auch auf seine vierjährige Verlängerung in Höhe von 186 Millionen Dollar. Anfang 2022 durfte Irving wegen Ersatzmangels im Team wieder Auswärtsspiele bestreiten. Im Bundesstaat New York darf er allerdings, wegen der dortigen Covid-Gesetze nicht spielen.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(7/28)
Tragische Geschichte in Großbritannien: Rapper Marcus Birks starb im Alter von 40 Jahren an COVID-19

Er bedauerte, nicht geimpft worden zu sein, aber sein Sinneswandel kam zu spät. Der englische Rapper Marcus Birks erkrankte Anfang August an COVID-19 und starb am 27. nach einigen schrecklichen Wochen im Krankenhaus.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(8/28)
Sportlich, jung, gute Ernährung... Er starb trotzdem

Der Musiker war dafür bekannt, abfällige Äußerungen zur Coronavirus-Pandemie und zu Impfungen zu machen. Er sagte, er brauche die Impfung nicht, weil er ein gesunder, starker Mann sei, der Sport treibe und sich ausgewogen ernähre.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(9/28)
Er dachte nicht, dass er krank werden würde

Als er im Krankenhaus war, gab Birks der BBC ein Interview und gab zu, "dumm“ gewesen zu sein, weil er an ungenaue Informationen und Verschwörungstheorien geglaubt hatte: "Wenn du nie krank warst, glaubst du nicht, dass du krank werden kannst , also hörst du dir das [Antiimpf]-Zeug an."

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(10/28)
Seine Frau Lis

Marcus Birks hinterlässt seine schwangere Frau Lis, die zusammen mit dem Rapper Sängerin in der House-Band  Cappella war. Abgesehen von diesem Projekt (seit 2013) war der Rapper in Großbritannien berühmt geworden, nachdem er bei 'Britain’s Got Talent', 'Bad Lads Army' und 'Popstars' aufgetreten war.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(11/28)
Es gibt noch andere berühmte Impfgegner

Eric Clapton war ein lautstarker Impfgegner. Sein Ruf war bereits während der Pandemie durch seine leugnenden Äußerungen beschädigt worden, und kürzlich kündigte er an, dass er sich weigern werde, an Orten aufzutreten, die eine Impfung fordern. Das wird zweifellos seine Optionen einschränken.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(12/28)
Eric Clapton

In seiner Aussage war Clapton kategorisch: "Ich werde auf keiner Bühne auftreten, auf der ein diskriminiertes Publikum anwesend ist. Sofern nicht vorgesehen ist, dass alle Personen teilnehmen können, behalte ich mir das Recht vor, die Show abzusagen.“

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(13/28)
Nena

Die 61 jährige Sängerin hat ihre Tour für 2022 abgesagt, weil sie, laut heute.at, mit den für Konzerte verordneten Massnahmen in Bezug aufs Impfen und Testen nicht einverstanden ist. "Auf einem Nena-Konzert sind alle willkommen", erklärte sie.

(Im Bild bei einem Live-Auftritt 2017)

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(14/28)
Xavier Naidoo

Der deutsche Sänger und Songwriter hat zusammen mit anderen Rappern, den Song 'Ich mach da nicht mit' veröffentlicht. Darin wird zur Impfverweigerung aufgerufen, der Impfstoff als "Gift" bezeichnet und gegen Corona - Maßnahmen gepöbelt. Das Video wurde mehrfach von YouTube gelöscht. Viele Konzerte des Musikers wurden wegen seiner polemischen Äußerungen gestrichen.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(15/28)
Rob Schneider sagt: "Mein Körper, meine Wahl“

Der Komiker Rob Schneider ist sehr gegen Impfungen und erklärte auf Twitter: "Sagen Sie einfach nein … und sagen Sie weiter nein … Mehr als die Hälfte der US-Bevölkerung sagt weiterhin nein zu dieser nicht genehmigten, experimentellen Gentherapie! Mein Körper, meine Wahl."

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(16/28)
Zahlen in den USA steigen

Während Deuce Bigalow seine Anti-Impf-Erklärungen auf Twitter abgibt, sind die Fälle in den USA im Laufe des Sommers gestiegen. Vor allem in Florida, Texas, und Schneiders Heimatstaat Kalifornien.

(Bild: Rob Schneider in 'The Animal‘, via Getty)

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(17/28)
Pete Parada musste Offspring verlassen, weil er den Impfstoff nicht bekommen hatte

Offspring-Schlagzeuger Pete Parada verließ die Band Anfang August 2021, weil er sich gegen die zweite COVID-Impfung entschieden hatte. Er schrieb auf Instagram, dass er "nicht in der Lage sei, das zu erfüllen, was immer mehr zu einem Industrieauftrag wird", nämlich sich impfen zu lassen, um einen Konzertsaal oder Club zu betreten.

(Bild: Twitter, @PeteParada)

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(18/28)
"Zurück gelassen"

Infolgedessen "wurde kürzlich entschieden, dass ich ein Unsicherheitsfaktor bin, im Studio und auf Tour“, schrieb der Schlagzeuger. Klar, aber respektvoll hatte ihm die Band gesagt: Hol dir den zweiten Impfstoff oder du kannst nicht mit uns touren. Parada teilte seine emotionale Stellungnahme, weil er das Gefühl hatte, dass viele Menschen "im Moment zurückgelassen werden“.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(19/28)
Guillain-Barré-Syndrom: "zu riskant“

Der Musiker sagte, er leide am Guillain-Barré-Syndrom, bei dem das Immunsystem einer Person die Nerven schädigt. Er erklärte, dass sich der Zustand nach der ersten Impfung verschlechtert habe und er nicht bereit sei – und die Ärzte auch nicht vorschlagen würden –, eine zweite Dosis des COVID-19-Impfstoffs zu erhalten. "Die Risiken überwiegen bei weitem die Vorteile“, erklärte er.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(20/28)
Ian Brown: "gefährliche Nebenwirkungen“

Auch der Sänger von Stone Roses, Ian Brown, hat öffentlich seine Meinung zu den Gefahren der Impfnebenwirkungen geäußert. Er hat Verschwörungstheorien gefördert und erklärt, seine Handlungen seien darauf zurückzuführen, dass er ein Familienmitglied hat, dessen Gesundheit durch [vorherige] Impfungen zerstört wurde“.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(21/28)
Jim Carrey: Wie steht er zum COVID-19-Impfstoff?

Als langjähriger Unterstützer der Anti-Impf-Bewegung hat der Schauspieler die falsche Theorie verbreitet, dass Impfungen Autismus verursachen. Er ist aber diskreter, wenn es um COVID-19 geht.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(22/28)
Mehrdeutiger Tweet

Als Larry King im Januar 2021 verstarb, twitterte er: "Wir haben heute einen sehr wertvollen Menschen durch das Virus verloren. Lassen Sie uns alles tun, um uns gegenseitig zu schützen.“ Den Impfstoff erwähnte er jedoch nicht.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(23/28)
Richard Ashcroft: "Sie besitzen mich nicht“

Sänger Richard Ashcroft von The Verve hat sich von mehreren Festivals zurückgezogen, weil er sich weigert, "Konzerte mit Einschränkungen“ zu spielen. Mit den Hashtags "#naturalrebel“ und "#theydontownme“ machte er seine Meinung zur Impfung deutlich.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(24/28)
Kanye West

Es gibt auch diejenigen, die glauben, dass böse Mächte hinter dem COVID-19-Impfstoff stecken. Dies ist der Fall von Rapper Kanye West, der sagte, dass der Impfstoff das "Zeichen des Bestie“ sei und dass es eine Möglichkeit biete, "Chips in uns einzuschleusen“.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(25/28)
James Hetfield von Metallica

Anfang des Jahres erklärte der Musiker seine Besorgnis über den Impfstoff mit den folgenden Worten [via Blabbermouth]: "Ich bin ein wenig skeptisch, ob ich den Impfstoff nehmen werde, aber er scheint sich einzubürgern, die Leute bekommen ihn, und ich habe viele Freunde, die sich geimpft haben – ich bin mir nicht ganz sicher. Aber ich hoffe, es kommt nicht zu einem Punkt, an dem man diesen COVID-Stempel im Pass haben muss oder irgend etwas, damit man überall hingehen kann. Aber wenn es dazu kommt, werde ich dann  eine Entscheidung treffen." Die Zeit, seine Entscheidung zu treffen, ist jetzt sicherlich gekommen.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(26/28)
Daniela Katzenberger

Der Reality-TV Star äußerte sich im Frühling 2021 ebenfalls kritisch gegenüber der Impfung. Laut K.AT erklärte sie, sie sei keine Querdenkerin, aber "das Zeug ist mir noch nicht erforscht genug, es gibt keine Langzeitstudien"

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(27/28)
MIA: Impfstoff, Chip, Tod...

Die Rapperin postete auf Twitter, dass sie den Tod vorziehen würde, wenn sie sich zwischen einem Impfstoff oder einem Chip entscheiden müsste. In einem anderen Beitrag sagte sie, dass der größte Teil der Wissenschaft mit der Wirtschaft verbunden ist und dass Prävention das Beste ist, was man gegen das Coronavirus tun kann. Zuletzt erklärte die Künstlerin, sie bereue es, ihren derzeit 11-jährigen Sohn geimpft zu haben.

Berühmte Impfgegner: von Emilio Estevez über Nena bis Eric Clapton
(28/28)
Laura Osnes

Die Broadway-Theaterschauspielerin Laura Osnes verließ die Besetzung von 'Crazy For You', einer Show, die für Ende August 2021 geplant war. Der Grund war, dass sie sich den Coronavirus-Impfstoff nicht spritzen lassen wollte.

Más para ti