Berlusconi und die Klatschpresse
Berlusconi heiratet? Ja, vielleicht. Oder auch nicht.
130 Frauen
Erste Ehefrau: Carla Elvira Dall'Oglio
Die Dreiecksbeziehung mit Veronica Lario
Veronica Lario
Die zweite Ehe
Die stürmischen Jahre der Ehe Berlusconi-Lario
Veronica Lario vs Mara Carfagna
Das Schlimmste stand uns noch bevor
Noemi Letizia und der sogenannte
Karima El Mahroug und das 'Rubygate'
Nicole Minetti
Patrizia D’Addario
Berlusconis andere angebliche Flirtversuche: Nunzia De Girolamo
Virginia Sanjust di Teulada
Darina Pavlova
Sabina Began
Italienischer TV-Star: Lory Del Santo
Francesca Dellera
Die neuesten Liebschaften des Cavaliere: Francesca Pascale
Marta Fascina
Aber wie viel haben diese Frauen Berlusconi gekostet?
Der Großteil ging an Veronica Lario
Francesca Pascale's Abfindung
Geht es um Geld?
Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(1/26)
Berlusconi und die Klatschpresse

Auch im Alter von 85 Jahren machen die Gerüchte über Silvio Berlusconi weiterhin Schlagzeilen im Internet und in den wichtigsten nationalen und internationalen Zeitungen. Das zeigt einmal mehr, dass der ehemalige Cavaliere im Guten wie im Schlechten immer noch für Schlagzeilen sorgt. Nach den juristischen Turbulenzen, der Sorge um seinen Gesundheitszustand und seinen vergeblichen Präsidentschaftsbestrebungen ist es nun die jüngste Indiskretion, die ihn wieder in die Schlagzeilen bringt. Was ist es jetzt wieder? Die Gerüchte seiner 'bevorstehenden Hochzeit' mit seiner derzeitigen Partnerin Marta Fascina (32).

 

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(2/26)
Berlusconi heiratet? Ja, vielleicht. Oder auch nicht.

Das Gerücht, das in den letzten Tagen auf den Seiten von 'Libero' kursierte und dann auf den Seiten aller Zeitungen auftauchte, wurde von den betroffenen Parteien nicht sofort dementiert. Die Kehrtwende kam erst nach ein paar (aufgeregten) Stunden durch eine Pressemitteilung, in der der Gentlemen sagte: "Die Beziehung der Liebe, der Achtung und des Respekts, die uns verbindet, ist so tief und solide, dass es nicht nötig ist, sie durch eine Heirat zu verfestigen. Es scheint also, dass zumindest im Moment keine Hochzeitsglocken in Arcore läuten werden.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(3/26)
130 Frauen

Der frühere Premierminister Silvio Berlusconi ist jedoch an Medieneinmischungen in sein Privatleben gewöhnt. Im Laufe der Jahre wurden ihm viele Frauen zugeschrieben: "Libero" rechnet vor, dass es 130 Frauen gibt, die im Umfeld des Gentleman verkehrten, wenn man diejenigen berücksichtigt, die in den Aufzeichnungen der gerichtlichen Ermittlungen auftauchen, die auf den Fotos seiner Residenzen abgebildet sind und die sich aus direkten Zeugenaussagen ergeben.

Aber wer sind die wirklich wichtigen Frauen im Leben von Berlusconi? Finden Sie es mit uns heraus!

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(4/26)
Erste Ehefrau: Carla Elvira Dall'Oglio

Die erste Frau Berlusconi war Carla Elvira Dall'Oglio, die 1940 in La Spezia geboren wurde. Einigen Biografien zufolge lernten sie sich 1964 an einer Straßenbahnhaltestelle kennen und heirateten im folgenden Jahr. Die erste Frau des ehemaligen Premierministers ist die Mutter von seiner Tochter Marina (mit ihr auf dem Foto), geboren 1966, und seinem Sohn Pier Silvio, geboren 1969.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(5/26)
Die Dreiecksbeziehung mit Veronica Lario

Die Ehe zwischen Silvio Berlusconi und Carla Elvira Dall'Oglio dauerte 20 Jahre, 1985 wurde die Scheidung offiziell. Aber fünf Jahre zuvor hatte Berlusconi bereits eine neue Beziehung mit der Frau begonnen, die seine zweite Ehefrau werden sollte: Veronica Lario.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(6/26)
Veronica Lario

Veronica Lario, 1956 in Bologna geboren, arbeitete 1980 noch als Schauspielerin und lernte am Theater Silvio Berlusconi kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und nachdem die Scheidung von Carla Elvira Dall'Oglio offiziell wurde, machte das Paar seine Beziehung öffentlich, aus der drei Kinder hervorgingen: Barbara, 1984, Eleonora, 1986 (mit ihm auf dem Foto) und Luigi 1988.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(7/26)
Die zweite Ehe

Silvio Berlusconi und Veronica Lario heirateten 1990 und lebten ihre Ehe fernab vom Rampenlicht. Trotz der immensen unternehmerischen und politischen Bekanntheit des ehemaligen Premierministers zog es Veronica vor, sich zurückzuhalten und hinter den Kulissen zu bleiben. Oder zumindest tat sie das bis 2007.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(8/26)
Die stürmischen Jahre der Ehe Berlusconi-Lario

Im Jahr 2007 brachte Veronica Lario der Gefühlsausbruch einer müden und enttäuschten Ehefrau auf die Seiten von 'la Repubblica' delegiert. Sie forderte eine 'öffentliche Entschuldigung' von Berlusconi für die Bemerkungen, die er während der 'Telegatti'-Zeremonie öffentlich gegenüber einigen Frauen (und insbesondere gegenüber einer) gemacht hatte.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(9/26)
Veronica Lario vs Mara Carfagna

Während der 'Telegatti'-Gala sagte Silvio Berlusconi über Mara Carfagna, das ehemalige Showgirl und spätere Kandidatin der Partei Forza Italia: "Wenn ich nicht schon verheiratet wäre, würde ich sie heiraten.... Ich würde überall mit ihr hingehen." Berlusconis Entschuldigung bei seiner Frau Veronica kam innerhalb weniger Stunden, aber anstatt Frieden zu schließen, wurde in Wirklichkeit nur ein Waffenstillstand zwischen dem Paar geschlossen.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(10/26)
Das Schlimmste stand uns noch bevor

Im Jahr 2009, als Berlusconi mitten in seinem Europawahlkampf steckte, zog Veronica Lario über ihren Mann her wie ein Tsunami. Der Corriere della Sera berichtete nämlich, dass Veronica Lario bei Gericht eine 'individuelle Beschwerde mit Anklage' gegen ihren Ehemann (d.h. einen Antrag auf Trennung wegen Verschuldens) eingereicht hat. Veronica hatte es sichtlich satt, nach 27 Jahren Beziehung zu schweigen. Und warum? Was war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte?

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(11/26)
Noemi Letizia und der sogenannte "Casoriagate"-Skandal

Im April 2009 war Berlusconi in Neapel und 'la Repubblica' veröffentlichte die Nachricht von seiner Teilnahme an einer Geburtstagsparty in einem Club in Casoria zum 18. Geburtstag eines Mädchens namens Noemi Letizia. Die Beziehung zwischen dem damaligen Premierminister und dem Mädchen war nicht klar. Die Presse schimpfte, während das Privatleben des Premierministers zitterte. Veronicas Antrag auf Scheidung, der fünf Tage später eintraf, ließ nicht lange auf sich warten. "Meinem Mann geht es nicht gut, er geht mit minderjährigen Mädchen aus", erklärte die damalige First Lady.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(12/26)
Karima El Mahroug und das 'Rubygate'

Der Skandal um Berlusconi hatte jedoch gerade erst begonnen. Im folgenden Jahr brachte die Verhaftung einer Minderjährigen, Karima El Mahroug (besser bekannt als Ruby Rubacuori), die Abende in seiner Villa in Arcore und einen angeblichen Prostitutionsring ans Licht: Der italienische Cavaliere wurde beschuldigt, ein minderjähriges Mädchen dafür bezahlt zu haben, mit ihm intime Beziehungen zu unterhalten. Ruby war damals 17, während Berlusconi bereits über 70 war.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(13/26)
Nicole Minetti

Nicole Minetti war dafür zuständig, Ruby nach ihrer Freilassung in Gewahrsam zu nehmen, die dank zweier Anrufe von Berlusconi bei den Polizeibehörden zustande kam. Die 1985 geborene ehemalige Zahnhygienikerin und frühere Regionalrätin der Lombardei für die PdL erklärte im Mailänder Gerichtssaal, in dem der "Ruby"-Prozess zu den fraglichen Fakten stattfindet, ihre "Liebe" für den ehemaligen Ministerpräsidenten: "Ich habe Berlusconi geliebt", sagte sie, "das war ein echtes Gefühl. Eine weitere Frau, die von Berlusconi erobert wurde (und bereit ist, alles für ihn zu tun).

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(14/26)
Patrizia D’Addario

Berlusconis Probleme enden nicht mit der Ruby-Affäre. Im Juli 2009 veröffentlichte L'Espresso auf seiner Website die Audioaufnahmen der Umgebung von Treffen zwischen Berlusconi und einer apulischen Escort Dame, Patrizia D'Addario, die von D'Addario im Palazzo Grazioli, der Privatresidenz des damaligen Premierministers, gemacht wurden. Ein neuer Skandal um Berlusconi betrifft wieder einmal die Partys, die von jungen Mädchen besucht werden, um die Abende von Berlusconi und seinen 'Freunden' zu erheitern. Auch der Name von Putin tauchte in den D'Addario-Tonbändern auf.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(15/26)
Berlusconis andere angebliche Flirtversuche: Nunzia De Girolamo

Im Laufe der Jahre wurden der Liste der angeblichen Flammen von Berlusconi verschiedene Namen hinzugefügt, wie der von Nunzia De Girolamo, die sich eines Zettelaustauschs mit dem damaligen Premierminister während einer der ersten Parlamentssitzungen im Jahr 2007 "schuldig" gemacht hat. Nunzia De Girolamo und ihre Kollegin Gabriella Giammanco antworteten Berlusconi, der ihnen die Erlaubnis gab, früher zu gehen, falls sie ein 'elegantes Rendezvous' hätten, mit einer Botschaft, die zwischen den Bänken des Montecitorio hindurchging, gefilmt von den Kammern des Parlaments, und die lautete: "Sehr geehrter Präsident... wir nehmen nur galante Einladungen von Ihnen an...".

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(16/26)
Virginia Sanjust di Teulada

In einem Interview mit Il Fatto Quotidiano gibt auch Virginia Sanjust di Teulada zu, eine besondere Beziehung zu Berlusconi gehabt zu haben. Deshalb wurde dem Cavaliere ein schwerwiegender Vorwurf gemacht: der Vorwurf, der ehemaligen Moderatorin ein öffentliches Amt verliehen zu haben, und zwar genau wegen der Beziehung, die er zwischen 2003 und 2007 mit ihr hatte. Berlusconi wurde jedoch freigesprochen.

(Foto: YouTube)

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(17/26)
Darina Pavlova

Eine weitere Beziehung, über die seit langem gesprochen wird, ist die zwischen Berlusconi und einer charmanten bulgarischen Erbin, Darina Pavlova, die sie 2012 in einem Interview mit dem Wochenmagazin Oggi bestätigte. Die beiden lernten sich 2004 in Washington kennen und begannen eine Affäre. Die bulgarische Geschäftsfrau sagte, sie sei nach Italien gekommen, um ihrer Liebe nahe zu sein.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(18/26)
Sabina Began

Sabina Began und Berlusconi trafen sich im Garten der Villa Certosa, der wunderschönen Villa des Cavaliere an der Smaragdküste. Die so genannte Queen Bee, die "Königin der Bunga Bunga", sagte 2011 gegenüber Vanity Fair: "Er ist der einzige Mann, der mir das Gefühl gegeben hat, eine Frau zu sein... Eines Abends beim Abendessen sagte er mir, ich sei etwas Besonderes. Im Jahr 2015 wurde sie wegen Anstiftung und Ausbeutung der Prostitution im Zusammenhang mit dem Escort-Skandal und Rubygate zu einer Haftstrafe von 1 Jahr und 4 Monaten verurteilt.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(19/26)
Italienischer TV-Star: Lory Del Santo

Andere Flirts des ehemaligen Premierministers kommen aus der Welt des Fernsehens, die er so sehr liebt. Lory Del Santo, die auch für ihre Beziehung zu Eric Clapton bekannt ist, gibt in einem Interview mit Novella 2000 zu, dass sie während des Programms 'Drive in' eine Affäre mit Silvio Berlusconi hatte.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(20/26)
Francesca Dellera

Ein weiterer Name, der mehrmals aufgetaucht ist, ist der von Francesca Dellera, aber der Flirt wurde nie bestätigt. Das Interesse von Berlusconi an der Schauspielerin wurde von den direkt Beteiligten nie erwähnt, wohl aber von Tinto Brass. "Berlusconi verliebte sich in Francesca, als er ein Foto von ihr am Set meines Films Capriccio sah", sagt der Regisseur.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(21/26)
Die neuesten Liebschaften des Cavaliere: Francesca Pascale

Francesca Pascale schrieb ihre Nummer auf eine Karte und flehte Berlusconi an, sie anzurufen. Offensichtlich hat sich der Cavaliere die Gelegenheit nicht entgehen lassen. Die beiden waren 10 Jahre lang ein festes Paar, gleich nach der Scheidung von Veronica Lario. Die Bekanntgabe des Endes ihrer Beziehung erfolgte 2020 durch eine Erklärung von Forza Italia: zwischen den beiden "besteht weiterhin eine Beziehung der Zuneigung und eine wahre und tiefe Freundschaft [...], aber es gibt keine sentimentale Beziehung oder Partnerschaft zwischen ihnen".

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(22/26)
Marta Fascina

Die neueste Frau, die das Herz von Silvio Berlusconi erobert hat, ist ein weiteres schönes Mädchen aus dem Süden, geboren 1990: Marta Fascina. Sie wurde 2018 zur Abgeordneten von Forza Italia gewählt und war in den letzten zwei Jahren eine ständige (und eher diskrete) Begleiterin des ehemaligen Ministerpräsidenten.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(23/26)
Aber wie viel haben diese Frauen Berlusconi gekostet?

Zwischen Ehefrauen, angeblichen Geliebten, Gefährtinnen und illegalen Bekanntschaften war Berlusconi gezwungen, einen großen Teil seines persönlichen Vermögens abzugeben. Die ungefähre Berechnung, die der Corriere della Sera angestellt hat, spricht von astronomischen Zahlen: Sein Liebesleben hätte Berlusconi gut 75 Millionen Euro gekostet, wenn man Abfindungen, Scheidungsvereinbarungen, Spenden und Darlehen ohne Rückzahlung berücksichtigt.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(24/26)
Der Großteil ging an Veronica Lario

Mit der Scheidung ging der größte Teil des sicherlich an Veronica Lario. 46 Millionen Euro hätte die ehemalige First Lady erhalten, plus andere Vermögenswerte, Häuser, Aktien... nicht zu vergessen eine monatliche Zuwendung von 1,4 Millionen Euro brutto pro Monat.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(25/26)
Francesca Pascale's Abfindung

Laut 'La Repubblica' hätte Francesca Pascale für jedes der zehn Jahre des offiziellen Zusammenlebens mit Berlusconi einen viel geringeren Betrag erhalten: fast 2 Millionen pro Jahr (insgesamt 20 Millionen Euro), zusätzlich zu einer jährlichen Zuwendung von einer Million Euro, um ihr den gleichen 'königlichen' Lebensstandard zu garantieren, an den sie, wie sie wiederholt erklärt hat, von Berlusconi gewöhnt war.

Berlusconi und die Frauen: die offiziellen, die inoffiziellen und die, die ihn in Schwierigkeiten gebracht haben
(26/26)
Geht es um Geld?

Für Marta Fascina kommt Geld nicht in Frage, zumindest im Moment nicht. Man kann davon ausgehen, dass Silvio Berlusconi neben dem Unterschied von 53 Jahren zwischen ihm und der jungen Abgeordneten auch andere Dinge davon abgehalten haben, sein von allen Zeitungen groß angekündigtes 'schicksalhaftes Ja' auszusprechen. Durch die Heirat mit Berlusconi würde Fascina die Rechte am Vermögen von Berlusconi, einem der reichsten Männer Italiens (und der Welt), erwerben. Den Kindern des ehemaligen Premierministers würde das vielleicht nicht gefallen.

Más para ti