Stilvoll 75 Jahre feiern
Und die Nominierten sind...
Ein Wandel zum Besseren
Gleichberechtigung der Frauen
Regisseurin
Die Nominierungen für die beste Regie
Bester Film:
Die Nominierten für den Besten Film
Herausragender britischer Film
Die Nominierungen für den herausragenden britischen Film
BAFTA-Nominierungen für die beste Hauptdarstellerin
Emilia Jones und Lady Gaga unter den Nominierten
Hauptdarsteller
Die Nominierten für den BAFTA als Hauptdarsteller
Nebendarstellerin
Alle Nominierungen für die Beste Nebendarstellerin
Nebendarsteller
Nominierungen für den BAFTA als Nebendarsteller
Nicht englischsprachige Filme
Die Nominierten für den besten Dokumentarfilm
Animationsfilm:
Sonntag, 13. März: Die BAFTAs, live
Rebel Wilson moderiert die BAFTA-Verleihung 2022
BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(1/23)
Stilvoll 75 Jahre feiern

Das 75-jährige Bestehen der BAFTA wird gebührend gefeiert. Die Liste der Filme und Namen - vor und hinter der Kamera - ist erfreulich vielfältig. In den Nominierungen spiegelt sich ein Wandel der Branche wider.

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(2/23)
Und die Nominierten sind...

Die Nominierten wurden am Donnerstag, den 3. Februar 2022, von den Moderatoren AJ Odudu und Tom Allen auf dem roten Teppich bekannt gegeben. Sie ehren wirklich das Beste, was der Film im vergangenen Jahr hervorgebracht hat.

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(3/23)
Ein Wandel zum Besseren

Auch in diesem Jahr ist ein Stimmungswechsel zu beobachten, der sicherlich darauf zurückzuführen ist, dass die Welt langsam über die Pandemie hinwegkommt. Blockbuster scheinen die Favoriten der Abstimmenden zu sein: "Dune" erhielt 11 Nominierungen und "Keine Zeit zu sterben", Daniel Craigs letzte Darstellung von "Bond", 5.

Foto: 'Dune' / Legendary Pictures

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(4/23)
Gleichberechtigung der Frauen

Diversität ist in diesem Jahr besonders wichtig. Drei der sechs nominierten Regisseure sind weiblich, wobei große Namen wie Spielberg und Branagh außen vor bleiben. Der Film "Power of the Dog", der insgesamt 8 Nominierungen erhalten hat, handelt von toxischer Männlichkeit und greift damit viele Themen auf, die in Hollywood kursieren. In diesem Jahr ist die Zahl der nominierten Frauen so hoch wie noch nie.

(Foto: Jane Campion und Julia Ducournau)

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(5/23)
Regisseurin

Jane Campion (Foto) wurde für ihren Film "Power of the Dog" ausgezeichnet und dürfte mit einem Sieg noch mehr Anerkennung erhalten. Audrey Diwan ("Happening") und Julia Ducournau ("Titane") sind die anderen beiden Frauen, die mit ihr in dieser Kategorie ausgezeichnet wurden.

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(6/23)
Die Nominierungen für die beste Regie

Paul Thomas Anderson (Licorice Pizza) ist kein Unbekannter, wenn es um Preisnominierungen oder -gewinne geht. Mit dem wunderbaren "There Will Be Blood" wurde er 2008 für die beste Regie nominiert. Für "Licorice Pizza" hat er bereits den Preis des Atlanta Film Critics Circle für das beste Drehbuch gewonnen. Aleem Khan (After Love) und Ryûsuke Hamaguchi (Drive My Car) gehören zu den weiteren Nominierten.

Foto: 'Licorice Pizza'(MGM)

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(7/23)
Bester Film: "Dune" ja, "West Side Story" nein

Die einzige überraschende Nominierung in dieser Kategorie ist, dass der von der Kritik hochgelobte Film "West Side Story" es nicht in die Auswahl geschafft hat. Der Science-Fiction-Film "Dune" wurde mit Nominierungen überhäuft und ist für den Preis für den besten Film vorgesehen. Der Film ist zwar ernst, aber er ist definitiv ein Blockbuster - eine unerwartete Entscheidung der BAFTA.

Foto: 'Dune' / Legendary Pictures

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(8/23)
Die Nominierten für den Besten Film

"Belfast", "Don't Look Up", "Licorice Pizza" und "Power of the Dog" sind neben "Dune" für eine der begehrtesten Kategorien nominiert: Bester Film.

Foto: 'Belfast' / Northern Ireland Screen; TKBC

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(9/23)
Herausragender britischer Film

Das Ausmaß des Talents in dieser Kategorie macht den britischen Film zu einem festen Bestandteil der Szene. Es gibt kein besseres Wort als "herausragend", um diese Nominierten zu beschreiben. Das Musical "Everybody's Talking About Jamie" ist dabei, ebenso wie der Bond-Film "Keine Zeit zu sterben". Der Bond-Film "Skyfall" gewann den Preis im Jahr 2013.

Foto: 'Alle lieben Jamie' / Film 4

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(10/23)
Die Nominierungen für den herausragenden britischen Film

"After Love", "Ali & Ava", "Belfast", "Die Bombe tickt", "Cyrano", "House of Gucci", "Last Night in Soho" und "Seitenwechsel" sind neben "Keine Zeit zu sterben" und "Everybody's Talking about Jamie" die Nominierten in dieser Kategorie.

Foto: 'No Time to Die' / MGM

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(11/23)
BAFTA-Nominierungen für die beste Hauptdarstellerin

Alana Haim ist für ihren ersten BAFTA nominiert, während Lady Gaga bereits zum zweiten Mal in dieser Kategorie nominiert ist - zum ersten Mal im Jahr 2019 für "A Star is Born". Lady Gaga möchte diesen Preis 2022 mit ihrer unglaublichen Leistung in "House of Gucci" gewinnen, wo die Sängerin/Schauspielerin in ihrer Rolle kaum wiederzuerkennen ist.

Foto: 'House of Gucci' / MGM

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(12/23)
Emilia Jones und Lady Gaga unter den Nominierten

Emilia Jones (Foto) hat für "CODA" viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen und wurde bereits für die Hollywood Critics Association Film Awards als beste Schauspielerin nominiert. Lady Gaga (House of Gucci), Alana Haim (Licorice Pizza), Renate Reinsve (Der schlimmste Mensch der Welt), Joanna Scanlan (After Love) und Tessa Thompson (Seitenwechsel) sind neben Jones ebenfalls im Rennen um die Auszeichnung als Hauptdarstellerin bei den diesjährigen BAFTAs.

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(13/23)
Hauptdarsteller

In diesem Jahr sind 19 der 24 Nominierten zum ersten Mal für den BAFTA nominiert, darunter Will Smith (Foto) für seine Darstellung von Richard Williams. Der Vater von Serena und Venus Williams, der sich den Traum erfüllte, seine Töchter zu Tennisstars zu machen.

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(14/23)
Die Nominierten für den BAFTA als Hauptdarsteller

Neben Will Smith finden sich unter den Nominierungen in dieser Kategorie einige große Namen wie Leonardo DiCaprio (Don't Look Up) und Benedict Cumberbatch (Power of the Dog), aber auch Adeel Akhtar (Ali & Ava), Mahershala Ali (Swan Song), der vor allem für seine herausragende Leistung in "Eine besondere Freundschaft" (2018) bekannt ist, und Stephen Graham für seine Rolle in "Die Bombe tickt".

Foto: Mahershala Ali

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(15/23)
Nebendarstellerin

Ariana Debose (Foto) hat sich mit ihrer Darstellung der Anita in "West Side Story" einen Namen in der Filmindustrie gemacht. Die Schauspielerin hat auch die begehrte Nominierung für den EE Rising Star Award erhalten.

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(16/23)
Alle Nominierungen für die Beste Nebendarstellerin

"Belfast" erhält eine weitere Nominierung in dieser Kategorie mit der irischen Schauspielerin Caitríona Balfe (im Foto), die vielen aus "Outlander" bekannt ist. Zu ihr gesellen sich Ariana Debose (West Side Story), Jessie Buckley (Frau im Dunkeln), Ann Dowd (Mass), Aunjanue Ellis (King Richard) und Ruth Negga (Seitenwechsel) als Nominierte in dieser Kategorie.

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(17/23)
Nebendarsteller

In dieser Kategorie wird der Newcomer Woody Norman (C'mon C'mon) für seine Leistung in diesem intimen Schwarz-Weiß-Film geehrt. Er ist erst elf Jahre alt, spielt an der Seite von Joaquin Phoenix und macht anscheinend Karriere.

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(18/23)
Nominierungen für den BAFTA als Nebendarsteller

Mit Mike Faist (Foto), der für seine Rolle als Riff in der Spielberg-Verfilmung nominiert wurde, erhält "West Side Story" eine weitere Nominierung in dieser Kategorie. Zu ihm gesellen sich der 11-jährige Woody Norman (C'mon C'mon), Ciarán Hinds (Belfast), Troy Kotsur (CODA), Jesse Pelmons (The Power of the Dog) und Kodi Smit-McPhee (ebenfalls The Power of the Dog).

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(19/23)
Nicht englischsprachige Filme

Almodóvar (Foto 2003) kehrt mit seinem Film "Parallele Mütter" (spanisch) zum BAFTA zurück. Die anderen Nominierungen in dieser Kategorie sind: "Drive My Car" (Japanisch), "Die Hand Gottes" (Italienisch), "Als wir Kinder waren" (Französisch) und "Der schlimmste Mensch der Welt" (Norwegisch).

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(20/23)
Die Nominierten für den besten Dokumentarfilm

Vielfalt auch bei den Dokumentarfilmen. Die "Kuh", die die Verdienste des Milchtieres würdigen will, steht neben "Becoming Cousteau", "Flee", "Das Höhlenunglück von Thailand" und "Summer of Soul (or, when the evolution could not be televised)" auf der Liste der Nominierungen.

Foto: 'Cow' / BBC Film

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(21/23)
Animationsfilm: "Encanto" und andere Nominierte

Der wunderbare "Encanto", der im ländlichen Kolumbien spielt, mit einer glänzenden Moral und einem unglaublichen Soundtrack, hat sich zu "Flee", "Luca" und "Die Mitchells gegen die Maschinen" in der Kategorie Animationsfilm gesellt.

Foto: 'Encanto' / Walt Disney Pictures

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(22/23)
Sonntag, 13. März: Die BAFTAs, live

Die Verleihung der diesjährigen BAFTAs findet am Sonntag, den 13. März, in der kultigen Royal Albert Hall in London statt. Die Verleihung wird an diesem Abend exklusiv auf BBC One, BBC One HD und BBC iPlayer ausgestrahlt. Zuvor wird auf den sozialen Kanälen der BAFTA live vom roten Teppich berichtet.

Bild: Prinz William und Herzogin Catherine bei den BAFTAs 2020

BAFTA-Nominierungen 2022 für Blockbuster und Vielfalt
(23/23)
Rebel Wilson moderiert die BAFTA-Verleihung 2022

Die Preisverleihung wird von Rebel Wilson (Foto) moderiert, während AJ Odudu und Tom Allen die Show auf dem roten Teppich moderieren.

Más para ti