Antony Starr, der Protagonist von 'The Boys', und sein Leben abseits von 'Homelander'

The Boys
Antony Starr: Wer? Was? Wo?
Mehr als nur ein hübsches Gesicht
Was machte er vor 'The Boys'?
Lucas Hood
Doppelter Ärger
Theater
Homelander und The Boys
Ausgenutzte Helden
Er hätte fast nicht für Homelander vorgesprochen
'Ich bin nicht Henry Cavill'
Er ist mehr als bescheiden, was seine früheren Arbeiten angeht...
Privatleben: Starr ist sehr verschlossen
Auseinandersetzung in Spanien
Während der Dreharbeiten
Eine schwere Ordnungswidrigkeit
Er gab es zu
Ein privater Einblick
Antonys Narben
Sehr attraktiv
Seine Fans sind ihm wichtig
Maxine Starr
Ohne die blonden Haare fast kaum zu erkennen...
Was kommt als nächstes?
The Boys

Nachdem Amazons wunderbar schockierende Serie "The Boys" Anfang Juli wieder zurück ist (und Verstärkung erhalten hat), werfen wir einen Blick auf das Leben des Schauspielers, der den gefährlichsten Mann auf dem Planeten, Homelander, spielt. Antony Starr hat sicherlich eine interessante Geschichte.

Antony Starr: Wer? Was? Wo?

Gut aussehend, vielseitig und Hundeliebhaber: Wer könnte Antony Starr nicht lieben? Er wurde 1975 in Wellington, Neuseeland, geboren.

Mehr als nur ein hübsches Gesicht

Neben seiner Muttersprache Englisch spricht Starr noch 3 weitere Sprachen: Indonesisch, Norwegisch und Spanisch. Warum das so ist? Wir sind uns nicht sicher - Starr hat sich immer sehr bedeckt gehalten, was seine Bildung und seine Eltern angeht.

Was machte er vor 'The Boys'?

Wenn Sie ein Fan von australischen Polizeidramen sind, haben Sie ihn vielleicht in 'Rush' gesehen. Aber seinen Durchbruch erlebte er in der wunderbaren HBO (Cinemax)-Serie 'Banshee'.

Lucas Hood

Starr zieht als Lucas Hood in 'Banshee' sicherlich die Aufmerksamkeit auf sich. Falls Sie den Film noch nicht gesehen haben, ein Spoiler: Nachdem er 15 Jahre im Gefängnis gesessen hat, weil er seine Geliebte beschützt hat, wird ein erfahrener Dieb zum Sheriff einer Kleinstadt mit großen Problemen ernannt.

Doppelter Ärger

Als Zwillinge Van und Jethro West in der erfolgreichen neuseeländischen Fernsehserie 'Outrageous Fortune' erntete Starr viel Lob von der Kritik. Über einen Zeitraum von 5 Jahren spielte er in insgesamt 107 Episoden mit.

Theater

Starr hat auch in einigen Bühnenproduktionen mitgewirkt, wie z. B. 'Hautnah'- 'Closer' (2004) im Silo Theater, Auckland, in dem er die Hauptrolle des Dan spielte.

Homelander und The Boys

Aber nichts hat ihm so viel internationalen Ruhm eingebracht wie die verstörende Amazon-Serie 'The Boys'. Im Gegensatz zu jeder anderen "Superhelden"-Serie, die Sie erwarten würden, empfehlen wir Ihnen zu beachten, dass die Serie nicht jugendfrei (FSK 18) ist.

Ausgenutzte Helden

The Boys" spielt in einer Welt, in der Superhelden bekannt sind, ausgenutzt werden und einem Unternehmen gehören, das sie verwaltet und ihre Dienste verkauft. Starrs Figur ist der Anführer der "sieben" Superhelden, der in der Öffentlichkeit jedoch keineswegs als der Goldjunge erscheint, als der er dargestellt wird.

Er hätte fast nicht für Homelander vorgesprochen

Starr erzählte 'Metro UK': "Meine Agenten schickten mir das Drehbuch und sagten, das sollten wir uns ansehen. Ich war beschäftigt, ich habe so ziemlich jede Stunde gearbeitet und sie riefen mich eine Woche später an und sagten: 'Hast du es gelesen?' Ich sagte: 'Nein, lasst mich in Ruhe, ich bin beschäftigt.'"

'Ich bin nicht Henry Cavill'

"Also habe ich es mir anderthalb Wochen lang nicht angesehen", fuhr Starr fort, "und dann sah ich, dass es ein Superhelden-Ding war, und ich dachte, die nehmen mich sowieso nicht, dafür bin ich nicht gemacht. Henry Cavill ist 1,80 Meter groß, gebaut wie ein 1,80 Meter hohes Backsteinhaus und er ist wunderbar, gutaussehend und charmant - das werde ich nicht bekommen."

Er ist mehr als bescheiden, was seine früheren Arbeiten angeht...

Dem 'GQ Magazine' erzählte er: "Ich habe in einigen Shows mitgewirkt, die nicht sehr beliebt waren, und das zu Recht, denn sie waren schrecklich. Sie verdienten keine Unterstützung, weil sie schlecht gemacht waren, und ich würde es hassen, in einer Show mitzumachen, die ich nicht gut finde, und dann fünf Jahre lang daran zu hängen..."

Privatleben: Starr ist sehr verschlossen

Starr hält sein Privatleben gerne unter Verschluss, s dass nur sehr wenig über ihn und seinen Beziehungsstatus bekannt ist. Viele Medien berichten, dass er in einer Beziehung mit der Kostümbildnerin Lucy Mclay war, aber es ist ungewiss, ob das immer noch der Fall ist.

Auseinandersetzung in Spanien

Im Frühjahr 2022 sorgte der Schauspieler jedoch für Schlagzeilen. Starr wurde in der spanischen Stadt Alicante nach einer angeblichen Auseinandersetzung mit einem anderen Mann verhaftet.

(Bild: Instagram, Antony Starr)

Während der Dreharbeiten

Berichten zufolge war er in Alicante, um für den neuen Film von Guy Ritchie zu drehen, dessen Titel noch nicht bekannt ist. 'Deadline' berichtet, dass auch Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle zu sehen sein könnte.

Eine schwere Ordnungswidrigkeit

Laut 'The Olive Press' soll der Schauspieler eines Morgens gegen 2 Uhr einem Mann mit einem Glas ins Gesicht geschlagen haben. Starr wurde zu einer 12-monatigen Gefängnisstrafe auf Bewährung und einer Geldstrafe von etwa 7.200 Euro verurteilt.

Er gab es zu

In einem Interview mit der 'New York Times' räumte Starr den Vorfall in Spanien ein. "Ich habe mich selbst in eine Situation gebracht, die negativ war, und ich habe schlecht reagiert, und der Weg daraus war sehr klar", so Starr weiter. "Es war ganz einfach, die Verantwortung dafür zu übernehmen, was ich auch tue, und dann wirklich daraus zu lernen und weiterzumachen."

Ein privater Einblick

Starr würde man definitiv als "sportlichen Typ" bezeichnen. In seiner Jugend hat er viel Sport getrieben, darunter Schwimmen, Tennis und Fußball. Außerdem hat er acht Jahre lang Karate und Kampfsport betrieben. Aber das hat ihn nicht davon abgehalten, sich bei etwas weniger Gefährlichem zu verletzen...

Antonys Narben

Laut 'IMDb' erzählte Starr in einem Interview von einer seiner größten Narben. "Als ich 15 war, arbeitete ich in einem Supermarkt und warf einen Stapel Kaffeebecher aus Plastik um. In meiner Wut warf ich einen davon gegen eine Betonwand, und er prallte an meinem Kopf zurück und schnitt mir den Kopf auf. Die dümmste Art, sich eine Narbe zu holen, aber so bekam ich sie."

Sehr attraktiv

Wahrscheinlich sind es aber der Sport und seine Liebe zur Natur, die ihn bei den 'TV Guide Best on Box Awards' zum attraktivsten Mann Neuseelands gemacht haben - und das drei Jahre in Folge!

Seine Fans sind ihm wichtig

Obwohl Starr zurückgezogen lebt, interagiert er mit seinen Fans in den sozialen Medien. Der Schauspieler ist sowohl auf Instagram als auch auf Twitter vertreten und postet regelmäßig Fotos von Dreharbeiten, um den Fans einen Blick hinter die Kulissen zu bieten.

Maxine Starr

Der Schauspieler ist auch ein sehr stolzer Hunde-Papa Maxine, seine süße Hündin, taucht häufig auf Instagram und Twitter auf.

(Bild: Twitter @antonystarr)

Ohne die blonden Haare fast kaum zu erkennen...

Starr erzählte dem GQ Magazine, dass er ein relativ entspanntes Privatleben führen kann, weil die Leute ihn ohne die blonden Haare nicht erkennen! Er sagte: "Ich bekomme nicht viel [Anerkennung für The Boys], weil die blonden Haare [weg sind]."

Was kommt als nächstes?

'The Boys' wird auch in den nächsten Wochen auf Amazon Prime für Furore sorgen. Diese Staffel wird insgesamt 8 Episoden umfassen. Sobald diese abgeschlossen ist, freuen wir uns darauf, Antony Starr in einigen großen Filmrollen zu sehen - wie zum Beispiel in dem Guy Ritchie Film!

Game of Thrones: Was wurde aus Natalia Tena?

Más para ti