Alle Serien, die auf Romanen von Harlan Coben basieren

Miniserien basierend auf Romanen
Cobens Geschichten
Karriere als Schriftsteller
TV-Adaptionen
Sie sehen dich (2022)
Wer einmal lügt (2021)
Kein Lebenszeichen (2021)
Kein Friede den Toten (2020)
Das Grab im Wald (2020)
Ich schweige für dich (2020)
Safe (2018)
Just One Look - Kein böser Traum (2017)
The Five (2016)
No Second Chance (2015)
Kein Sterbenswort (2006)
Viele Geschichten müssen noch verfilmt werden
Eine Serie über Myron Bolitar?
Es gibt noch viele weitere Romane von Harlan Coben
Miniserien basierend auf Romanen

Es gibt nicht viele Schriftsteller, die sich wie der Amerikaner Harlan Coben damit rühmen können, dass so viele Geschichten aus seiner Feder in Form von Miniserien und in verschiedenen Ländern für das Fernsehen adaptiert worden sind. Bislang hat er insgesamt 11 Kriminalromane und Thriller veröffentlicht, von denen viele derzeit auf Netflix zu sehen sind.

Cobens Geschichten

In Harlan Cobens Romanen geht es in der Regel um verschwundene Personen, Unfälle oder Morde, über die viel Unbekanntes im Umlauf ist und die die Protagonisten selbst aufzuklären versuchen. Alle sind voller unerwarteter Wendungen, die das Publikum nach wie vor überraschen.

Karriere als Schriftsteller

Harlan Coben veröffentlichte sein erstes Buch im Alter von 26 Jahren, und zwei Jahre später, 1990, erschien sein erster Kriminalroman: 'Play Dead'. Es war der Beginn einer bedeutenden Schriftstellerkarriere, aus der 32 Romane desselben Genres hervorgingen, 14 davon in zwei Serien mit denselben Figuren und der Rest völlig unabhängig voneinander.

TV-Adaptionen

Der Erfolg seiner Romane veranlasste Harlan Coben, einen weiteren Schritt in seiner Karriere zu gehen. Im Jahr 2006 wurde die Verfilmung des französischen Films 'Kein Sterbenswort (Ne le dis à personne)' veröffentlicht. Es war die erste einer langen Liste, an der der Schriftsteller immer auf die eine oder andere Weise beteiligt war. Hier sind die Miniserien, die wir bisher gesehen haben und die aus seinem privilegierten Geist für Kriminalromane entstanden sind...

Sie sehen dich (2022)

Den Anfang macht die neue Verfilmung eines Romans von Harlan Coben: 'Sie sehen dich'. Die polnische Produktion unter der Regie von Michal Gazda und Bartosz Konopka mit Magdalena Boczarska, Leszek Lichota und Krzysztof Oleksyn in den Hauptrollen erzählt, wie sich das ruhige Leben in einem wohlhabenden Warschauer Viertel verändert, als ein 18-jähriger Junge namens Adam verschwindet.

(Bild: Netflix)

Wer einmal lügt (2021)

'Wer einmal lügt' ist eine weitere Miniserie, die auf dem gleichnamigen Roman von Harlan Coben basiert. Diesmal ist es aber eine britische Produktion. Regie führen Daniel O'Hara und Lindy Heymann, in den Hauptrollen sind unter anderem Cush Jumbo, James Nesbitt, Richard Armitage und Sarah Parish. Die Geschichte, die hier erzählt wird, ist eine von Lügen und verborgenen Geheimnissen, die wieder ans Licht kommen, wenn die Protagonisten von der Vergangenheit eingeholt werden.

(Bild: Netflix)

Kein Lebenszeichen (2021)

Im selben Jahr, in dem 'Wer einmal lügt' veröffentlicht wurde, erschien auch 'Kein Lebenszeichen'. Die Adaption dieses weiteren Coben-Romans ist eine französische Produktion mit David Elkaïm und Vincent Poymiro als Autoren und Juan Carlos Medina hinter der Kamera. Die Serie erzählt die Geschichte von Guillaume, einem Jungen, der die Tragödie wieder erlebt, bei der zwei der Menschen, die er am meisten liebte, ums Leben kamen: seine erste Liebe und sein Bruder. Die Schauspieler sind Finnegan Oldfield, Nicolas Duvauchelle, Guillaume Gourix, Nailia Harzoune und Garance Marillier mit.

(Bild: Netflix)

Kein Friede den Toten (2020)

Das Jahr 2020 war für Harlan Coben sehr lukrativ und wurde mit der spanischen Produktion 'Kein Friede den Toten' abgeschlossen. Regie führte Oriol Paulo, in den Hauptrollen sind Mario Casas, Aura Garrido, Alexandra Jiménez, José Coronado und Juana Acosta zu sehen. Hier geht es um ein Paar, das im Begriff ist, ein Haus zu kaufen und sich einen gemeinsamen Traum zu erfüllen. Doch nach einem Anruf werden die beiden mit der Vergangenheit konfrontiert.

(Bild: Netflix)

Das Grab im Wald (2020)

'Sie sehen dich' war nicht die erste Adaption von einer polnischen Produktion. Zuvor hatte Bartosz Konopka dies bereits mit Leszek Dawids 'Das Grab im Wald' getan. Hier wird die Geschichte eines Warschauer Staatsanwalts erzählt, der die Hoffnung aufgibt, seine vor 25 Jahren in einem Lager verschwundene Schwester wiederzufinden, nachdem eine Leiche gefunden wurde. Zu den Darstellern gehören Jacek Koman, Agnieszka Grochowska, Cezary Pazura und Grzegorz Damiecki.

(Bild: Netflix)

Ich schweige für dich (2020)

Im Jahr 2020 gab es eine britische Verfilmung eines Romans von Harlan Coben. Es war 'Ich schweige für dich', in dem die Hauptfigur Adam Price, auf der Suche nach Antworten einen Kreuzzug unternimmt, nachdem ein Fremder in seinem Leben auftaucht und eine seltsame Aussagen über seine Frau macht. Unter der Regie von Coben selbst, zusammen mit Daniel O'Hara und Hannah Quinn, spielte auch Richard Armitage mit, und das an der Seite von Jennifer Saunders, Siobhan Finneran und Hannah John-Kamen, um nur einige zu nennen.

(Bild: Netflix)

Safe (2018)

Eine weitere britische Produktion ist 'Safe', bei der auch Harlan Coben und Daniel O'Hara sowie Julia Ford und Daniel Nettheim Regie führten. In den Hauptrollen sind Michael C. Hall ('Dexter'), Amanda Abbington, Hannah Arterton, Louis Greatorex und Raj Paul zu sehen, um nur einige zu nennen. Hier beginnt der Chirurg Tom Delaney nach dem Verschwinden seiner Tochter die dunkle Seite der Menschen um ihn herum zu entdecken.

(Bild: Netflix)

Just One Look - Kein böser Traum (2017)

Hier haben wir es mit der ältesten Miniserie zu tun, die nicht mehr auf Netflix verfügbar ist und die auch nicht wie die anderen aus 8, sondern in diesem Fall aus 6 Folgen besteht. Die von TF1 produzierte und von Harlan Coben, Sydney Gallonde und Ludovic Colbeau-Justin inszenierte Geschichte erzählt von Eva Beaufils, einer Frau, deren Leben sich nach dem Anblick eines alten Fotos und dem Verschwinden ihres Mannes verändert. Die Hauptrollen übernahmen Virginie Ledoyen, Thierry Neuvic und Thierry Frémont.

(Bild: TF1)

The Five (2016)

'The Five', unter der Regie von Harlan Coben und Mark Tonderai, ist eine britische Produktion aus dem Jahr zuvor. Sie erzählt vom Verschwinden eines 5-jährigen Jungen, dessen DNA 20 Jahre später an einem Tatort auftaucht. In den Hauptrollen sind Tom Cullen, Hannah Arterton, Tom Brittney, O.T. Fagbenle und Lee Ingleby zu sehen.

(Bild: Sky)

No Second Chance (2015)

Eine weitere französische TV-Verfilmung, die zu einer 6-teiligen Miniserie führte, in der die Geschichte der Ärztin Alice Lambert erzählt wird, die aus dem Koma erwacht, nachdem sie angeschossen wurde. Sie stellt fest, dass ihr Mann ermordet wurde und ihr Baby verschwunden ist. Regie führt François Velle, in den Hauptrollen spielen Alexandra Lamy, Pascal Elbé, Lionel Abelanski und Hippolyte Girardot.

Kein Sterbenswort (2006)

Neun Jahre vor 'No Second Chance', im Jahr 2006, erschien die erste Verfilmung der Romane von Harlan Coben: 'Kein Sterbenswort'. Und im Gegensatz zu den anderen war es keine Miniserie, sondern ein Film. Die französische Produktion unter der Regie von Guillaume Canet mit François Cluzet, André Dussollier, Marie-Josée Croze und Kristin Scott Thomas erzählt die Geschichte eines Mannes, der seine Frau acht Jahre nach ihrer Ermordung in einem Video wiedersieht.

Viele Geschichten müssen noch verfilmt werden

Obwohl es bereits 11 Verfilmungen gegeben hat, gibt es noch viele Romane, die wir im Auge behalten sollten, denn sie könnten auch noch adaptiert werden. Dazu gehören 'Play Dead', 'Miracle Cure', 'In seinen Händen', 'Ich finde dich', 'Missing You', 'The Magical Fantastical Fridge' und 'In deinem Namen'.

Eine Serie über Myron Bolitar?

Aber das ist noch nicht alles, denn Harlan Coben hat auch eine gute Sammlung von Romanen für zwei Serien, die sich um bestimmte Figuren drehen. Dies ist der Fall von Myron Bolitar, einem ehemaligen Basketballspieler und Inhaber von MB SportsReps, einer Agentur, die Sportstars und Prominente vertritt, über die Coben nicht weniger als 11 Bücher geschrieben hat. Daraus entstand auch die Mickey Bolitar-Spin-off-Serie mit drei weiteren Romanen.

Es gibt noch viele weitere Romane von Harlan Coben

Wer sie noch nicht gesehen hat, kann sich mit den Geschichten von Harlan Coben viele Stunden lang unterhalten lassen und darauf warten, dass weitere Serien hinzukommen, entweder "unabhängig" voneinander oder über die Figur des Myron Bolitar. Es gibt noch viel zu adaptieren... und auch zu schreiben...

Das waren die ersten Netflix-Serien

Más para ti