Ist Alina Kabajewa wirklich Putins Freundin?

Putins Freundin?
Von internationalen Sanktionen betroffen
31 Jahre Unterschied
Der Kreml bestreitet
In Putins engstem Umkreis
Steuertricks?
Relevant, aber im Hintergrund
Angeborenes Talent
Eine einmalige Turnerin
Herausragend in ihrer Disziplin
Rückzug vom Sport
Die angebliche Scheidung
Leugnung und geschlossene Zeitung
Sprung in die Politik
Präsidentin der National Media Group
Eine vertrauenswürdige Empfehlung
Wann haben sie sich getroffen?
Professionelle Begegnungen
Das erste Treffen?
Wie viele Kinder hat Alina Kabajewa?
Eins im Jahr 2015 und Zwillinge im Jahr 2019?
Ein russisches Mysterium
Putins Freundin?

Sie ist eine erfolgreiche russische Leichtathletin, hat bei internationalen Wettkämpfen wichtige Medaillen gewonnen und Medienberichten aus aller Welt zufolge könnte Alina Kabajewa "Putins Geliebte" sein.  Es wurde sogar berichtet, dass sie möglicherweise heimlich geheiratet haben.

Von internationalen Sanktionen betroffen

Die Europäische Union und das Vereinigte Königreich haben den Namen Alina Kabajewa in die Liste der russischen Persönlichkeiten aufgenommen, die im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine mit Sanktionen belegt werden sollen.

Die New York Times veröffentlichte in einem Bericht von Jason Horowtiz über Putins Privatleben, dass Alina Kabajewa angeblich in der Schweiz (in Lugano) lebt und erwähnte die nie bestätigte Information, dass sie dort ein Kind mit dem russischen Präsidenten hatte.

 

31 Jahre Unterschied

Obwohl der russische Präsident immer versucht hat, sein Privatleben von der Öffentlichkeit fernzuhalten, ist seine Beziehung zu Alina Kabajewa (31 Jahre jünger als er) seit Jahren ein offenes Geheimnis.

Der Kreml bestreitet

Der Kreml wollte nie irgendwelche Informationen über die Beziehung zwischen Putin und Alina Kabajewa geben. Die Ausnahme war, wie Jason Horowitz in der New York Times berichtet, als 2015 ein offizieller Sprecher über die angebliche Geburt in Lugano sagte: "Das entspricht nicht der Realität".

In Putins engstem Umkreis

Für die europäischen und britischen Behörden ist klar, dass Alina Kabajewa für den russischen Präsidenten sehr wichtig ist. Außenministerin Liz Trus erklärte die Aufnahme von Alina Kabajewa in die Liste der wegen des Krieges sanktionierten Personen mit dem Ziel, Druck auf den „engsten Umkreis“ von Wladimir Putin auszuüben.

Steuertricks?

Die US-Regierung hält Alina Kabajewa für eine "enge Mitarbeiterin Putins und jemanden, der finanziell und materiell von dieser Verbindung profitiert". Es wird sogar darauf hingewiesen, dass sie Geld vor dem russischen Präsidenten versteckt haben soll.

Relevant, aber im Hintergrund

Trotz ihrer öffentlichen Präsenz als Sportlerin, frühere Duma-Abgeordnete und derzeitige Leiterin der Nationalen Mediengruppe (eines großen russischen Medienkonglomerats), bleibt Alina Kabajewa wie die russische Ausgabe der Cosmopolitan schrieb, "eine der mysteriösesten und geheimnisvollsten Frauen Russlands".

Angeborenes Talent

Sie wurde 1983 in Usbekistan geboren und war erst vier Jahre alt, als sie mit der rhythmischen Sportgymnastik begann. Trainer und Mannschaftskameraden erkannten schnell das angeborene Talent der jungen Turnerin.

Eine einmalige Turnerin

1998, im Alter von 15 Jahren, gewann sie die Europameisterschaft und die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney, obwohl ihr bei der Reifenübung der Reifen von der Bahn rutschte. Hätte es diesen Zwischenfall nicht gegeben, wäre ihr die Goldmedaille sicher gewesen.

Herausragend in ihrer Disziplin

Bei den Olympischen Spielen in Athen ließ sie sich die Gelegenheit jedoch nicht entgehen und gewann die Goldmedaille für Russland. Der Einfluss von Alina Kabajewa auf die russische Turnwelt war so groß, dass eine Bewegung der Disziplin nach ihr benannt wurde.

Rückzug vom Sport

2004, nur acht Jahre nach ihrem Debüt, gab Alina Kabajewa ihren Rücktritt bekannt, nachdem sie 18 Medaillen bei Weltmeisterschaften und 25 bei europäischen Wettbewerben sowie zwei olympische Medaillen errungen hatte. Obwohl sie drei Jahre lang wieder an Wettkämpfen teilnahm, erreichte sie nicht mehr das gleiche Niveau wie in den Jahren zuvor.

Die angebliche Scheidung

Vier Jahre nach seinem Rücktritt als Sportlerin berichtete die russische Zeitung Moskowski Korrespondent über die Absicht Wladimir Putins, sich von seiner Frau Ljudmila scheiden zu lassen und Alina Kabajewa zu heiraten. Damals war Wladimir Putin 56 und die ehemalige Turnerin 25 Jahre alt. Die Zeitung wurde nach diesem angeblichen Exklusivbericht geschlossen, und einigen Analysten zufolge steckte die Hand des Kremls hinter der Schließung.

 

Leugnung und geschlossene Zeitung

Die Scheidung wurde offiziell dementiert, und der Moskowski Korrespondent, der die Geschichte veröffentlicht hatte, wurde kurz darauf geschlossen, was viele als eine Operation des Kremls bezeichneten, um eine Zeitung, die sich zu sehr in das Privatleben des Putins einmischte, auszuschalten. Im Jahr 2013 gaben Wladimir Putin und Ljudmila ihre Trennung bekannt.

Sprung in die Politik

Zu diesem Zeitpunkt hatte Alina Kabajewa bereits den Sprung in die Politik geschafft und saß von 2007 bis 2014 für die Regierungspartei Einiges Russland in der Duma (Unterhaus).

Präsidentin der National Media Group

Heute leitet Alina Kabajewa die National Media Group, eine Holdinggesellschaft, die an fast allen großen offiziellen russischen Medien beteiligt ist. Daher die internationalen Vorwürfe Wladimir Putin zu unterstützen.

Eine vertrauenswürdige Empfehlung

Tatsächlich wurde Alina Kabajewa 2014 auf Vorschlag von Juri Kowaltschuk, dem größten Aktionär der Rossija Bank und einem der vertrauenswürdigsten Oligarchen Wladimir Putins, in die National Media Group berufen.

Wann haben sie sich getroffen?

Der Zweifel darüber, wann sich Wladimir Putin und Alina Kabajewa getroffen haben, ist eines der großen Geheimnisse des heutigen Russlands.

Professionelle Begegnungen

Natürlich sind Treffen zwischen einem Präsidenten und prominenten Sportlern üblich.

Das erste Treffen?

Tatsächlich kam es bereits 2001 zu einem offiziellen Treffen zwischen den beiden, als Wladimir Putin Alina Kabajewa den Orden der Freundschaft überreichte, die höchste Auszeichnung, die verliehen werden kann. Damals war die Turnerin 18 Jahre alt und der Präsident 49.

Wie viele Kinder hat Alina Kabajewa?

Nach mehr als zwei Jahrzehnten Gerüchten schreibt ein Teil der internationalen Presse Wladimir Putin und Alina Kabaeva gemeinsame Kinder zu, die große Frage ist, wie viele.

Eins im Jahr 2015 und Zwillinge im Jahr 2019?

Das Wall Street Journal berichtete, dass das Paar 2019 Zwillinge bekam, die in Moskau geboren wurden. In derselben Zeitung wurde auch auf die Geburt eines weiteren Kindes im Jahr 2015 hingewiesen.

Ein russisches Mysterium

Wir sprechen von einer Frau, die wie alles, was mit Putins Privatleben zu tun hat, ein absolutes Rätsel ist.

 

Más para ti