Gedächtnistraining ist immer möglich!
1. Meditieren
2. Spielen
3. Lesen
4. Visuelles Gedächtnis
5. Körperliche Aktivität
6. Essen Sie gesund
7. Guter Schlaf
8. Trainieren Sie jeden Tag
9. Spezielle Übungen
10. Vermeiden Sie Stress
Unterhaltung
10 Tipps um Ihr Gedächtnis zu verbessern
(1/11)
Gedächtnistraining ist immer möglich!

Das Gedächtnis ist die Fähigkeit unseres Gehirns, Informationen zu speichern und zu analysieren, um sie später abrufen zu können. Manchmal lässt unser Gedächtnis nach... und wir haben den Eindruck, dass Alterserscheinungen auf uns zukommen. Aber keine Panik, Sie können Ihr Gedächtnis in jedem Alter trainieren! Hier sind einige Tipps.

Unterhaltung
10 Tipps um Ihr Gedächtnis zu verbessern
(2/11)
1. Meditieren

Meditation hilft, unsere Gedanken zu ordnen. Laut einer Studie der Universität von Kalifornien verringert Meditation Konzentrationsprobleme und verbessert die Fähigkeit, sich etwas zu merken. Damit dies jedoch wirklich effektiv ist, muss man die Meditation fleißig praktizieren. Es gibt Meditations-Apps, die Ihnen helfen können Routine zu bekommen.

Unterhaltung
10 Tipps um Ihr Gedächtnis zu verbessern
(3/11)
2. Spielen

Spiele wie Scrabble, Schach und Kartenspiele sind der perfekte Anreiz für Konzentration und Gedächtnisleistung. Es gibt so viele Spiele für Kinder und Erwachsene, die das Gedächtnis und das Gehirn trainieren, dass es eine Schande wäre, keines davon zu spielen! Und wenn Sie keine Spielkameraden haben, können Sie auf Kreuzworträtsel oder Sudoku zurückgreifen.

Unterhaltung
10 Tipps um Ihr Gedächtnis zu verbessern
(4/11)
3. Lesen

Lesen ist wichtig. Denn Lesen erhält und verbessert sogar die Gedächtnisleistung. Es reicht aber nicht aus, Dinge einfach auswendig zu lernen. Man muss sie auch wirklich verstehen. Um sich Dinge gut einzuprägen, muss man sie umformulieren, laut erklären und immer wieder nachlesen, bis man sich den Stoff wirklich angeeignet hat.

Unterhaltung
10 Tipps um Ihr Gedächtnis zu verbessern
(5/11)
4. Visuelles Gedächtnis

65 % der Bevölkerung nutzen vor allem ihr visuelles Gedächtnis. Das Gehirn verhält sich wie eine Kamera und verknüpft Wörter mit Bildern, um sich diese besser merken zu können. Das visuelle Gedächtnis kann mit mnemotechnischen Mitteln gestärkt werden, indem eine Idee oder ein Wort mit einem Bild verknüpft wird.

Unterhaltung
10 Tipps um Ihr Gedächtnis zu verbessern
(6/11)
5. Körperliche Aktivität

Sport steigert die Durchblutung des Gehirns und damit auch unsere geistige Leistungsfähigkeit. Bei älteren Menschen hat sich gezeigt, dass regelmäßige Bewegung den Gedächtnisverlust reduziert. Bewegung fördert unsere kognitiven Fähigkeiten, insbesondere das räumliche Gedächtnis. Denken Sie also an Laufen, Schwimmen, Radfahren! Sie werden sehen, dass sich Ihre geistige Leistungsfähigkeit verbessert.

Unterhaltung
10 Tipps um Ihr Gedächtnis zu verbessern
(7/11)
6. Essen Sie gesund

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung spielt eine wichtige Rolle für die Funktion unserer Hirnhäute. Omega-3-reiche Lebensmittel wie Lachs, Hering oder Fischrogen eignen sich besonders gut, um unsere Gehirnaktivität anzukurbeln. Kaffee kann unsere Konzentration auch steigern, aber sein Konsum muss in einem vernünftigen Rahmen bleiben.

Unterhaltung
10 Tipps um Ihr Gedächtnis zu verbessern
(8/11)
7. Guter Schlaf

Guter, erholsamer Schlaf ist für die Gehirnaktivität unerlässlich. Nachts organisieren und klassifizieren unsere Neuronen die Informationen, die wir tagsüber erhalten haben. Genug Schlaf ist daher unerlässlich, um unser Gedächtnis zu verbessern.

Unterhaltung
10 Tipps um Ihr Gedächtnis zu verbessern
(9/11)
8. Trainieren Sie jeden Tag

Wenn man sein Gedächtnis fordert und es häufig trainiert, kann man sich mehr und mehr Dinge merken. Es ist dasselbe wie beim Sport: Wenn man nicht täglich trainiert, verliert man an Beweglichkeit.
Ein Beispiel für tägliches Training ist der Versuch, sich an Termine zu erinnern, ohne ständig auf den Alarm des Handys zurückgreifen zu müssen.

Unterhaltung
10 Tipps um Ihr Gedächtnis zu verbessern
(10/11)
9. Spezielle Übungen

Im Internet gibt es gezielte Übungen, die unser Gedächtnis anregen und motivieren. Eine kurze Pause von der Arbeit ermöglicht es uns, zu entspannen und gleichzeitig unser Gehirn zu trainieren. Diese kleinen, oft unterhaltsamen Aufgaben helfen, die Neuronen wieder zu vernetzen und erleichtern das Lernen im Laufe der Zeit.

(Bild: Richard Bell / Unsplash)

Unterhaltung
10 Tipps um Ihr Gedächtnis zu verbessern
(11/11)
10. Vermeiden Sie Stress

Stress verscheucht Erinnerungen, während Ruhe die Konzentration und das Erinnerungsvermögen verbessert. Wir müssen daher versuchen, Stress zu vermeiden, richtig zu atmen und unsere Gedanken zu kontrollieren, um eine gute Konzentration und ein hervorragendes Gedächtnis zu haben. Meditation kann eine gute Übung sein, um Stress abzubauen, auch wenn man sie nur gelegentlich praktiziert.

Más para ti