US-Rechtspopulistin Taylor Greene und ihre wirren Verschwörungstheorien

Wir werden von der Regierung überwacht...
Akzeptieren Sie, dass die Regierung Sie die ganze Zeit beobachtet
Vorsicht vor falschem Fleisch
'Bill Gates will, dass Sie sein falsches Fleisch essen'
Tut, was die Regierung sagt, sonst...
'Wenn Sie Fleisch essen, werden Sie wahrscheinlich einen kleinen Schlag bekommen'
Laut Greene wolle die Regierung auch wissen, was auf der Toilette passiert
Ich meine, was wollen diese Leute noch wissen?'
Eine Kongressabgeordnete, die sich nicht an die Regeln hält
Marjorie hält ihre Sperrung für ungerecht
Twitter verwendet ein 'Strike'-System
Nach 3 Strikes erfolgt die permanente Sperrung, egal um wen es sich handelt
Sie wurde bereits mehrfach gesperrt
'...bei wiederholten Verstößen werden wir Konten dauerhaft sperren.'
Aber Marjorie hat immer noch Zugang zu Twitter...
Die Kongressabgeordnete, die gerne provoziert
Marjories Twitter-Probleme im Juli 2021
Das kam nicht überraschend
Marjorie Taylor Greene veröffentlichte zwei Beiträge mit Fehlinformationen
'...Tech-Unternehmen tun das, was Biden will'
Präsident Biden hat soziale Medienplattformen zum Handeln aufgefordert
'Sie bringen Menschen um'
Twitter führte im März 2021 neue Richtlinien ein
Extremismus in der amerikanischen Politik: Marjorie Taylor Greene
Verschwörungstheorien
Tournee durch das Land mit Matt Gaetz
'Wer ist Ihr Präsident?'
Gerüchte über Trumps
Matt Gaetz: eine merkwürdige Wahl
Gaetz: ein Verbannter der Republikanern
Greene: von einigen Aufgaben freigestellt
Wer ist Marjorie Taylor Greene?
Aus den Südstaaten
Taylor Commercial
Sie ist CrossFit-Fan
Gegen Waffenkontrollen
Unterstützung für die 'Thin Blue Line'
Hasskommentare auf Facebook nicht unterbunden
Eine rechtsextreme Republikanerin
QAnon
Marjorie sprach auf YouTube über 'Q'
Stoppt den Wahlbetrug
Pizzagate
Grün verbreitet die Pizzagate-Theorie
Jüdische Weltraumlaser Schuld an kalifornischen Waldbränden
Greene schrieb über diese Theorie auf Facebook
Frazzledrip
Mainstream-Medien (MSM): Desinformation
Ruth Bader Ginsburg wurde durch ein Double ersetzt
Sie behauptet, dass Massenerschießungen und 9/11 nicht real sind
Sie glaubt, dass Pelosi und Clinton Schießereien inszenierten
Greene schikanierte einen Überlebenden von Parkland
COVID-Verschwörungstheorien
Greene hält 'Black Lives Matter' für eine terroristische Vereinigung
Kommunistische Amerikahasser
Greene wollte, dass Maxine Waters aus dem Kongress geworfen wird
Greene gegen Waters
Greene glaubt, dass der ukrainische Präsident korrupt ist
Greene klingt erschreckend nach Putin
'Ja und ja. Das ist eine einfache Frage.'
Experten sind sich einig: Zelenskiy ist kein Nazi
Was wird sie als nächstes tun?!
Wir werden von der Regierung überwacht...

Marjorie Taylor Greene (MTG) ist Abgeordnete ihres Heimatstaates Georgia im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten und sorgt mit ihren Kommentaren oft für Erheiterung oder Kopfschütteln.  In ihrer jüngsten Warnung heißt es, dass die Regierung überwachen will, was die Amerikaner essen.

Akzeptieren Sie, dass die Regierung Sie die ganze Zeit beobachtet

Patriot Takes, eine rechtsgerichtete Überwachungsgruppe, veröffentlichte einen Ausschnitt aus MTGs Podcast, in dem sie sagt: "Sie müssen die Tatsache akzeptieren, dass die Regierung jeden Teil Ihres Lebens überwachen will."

Vorsicht vor falschem Fleisch

Dann warnt Marjorie die Öffentlichkeit, dass die Regierung den Bürgern "falsches Fleisch" vorsetzt, das in "Peach Tree Dishes, also "Pfirsichbaumgerichten", gezüchtet wird.

'Bill Gates will, dass Sie sein falsches Fleisch essen'

Greene sagte: "Sie wollen wissen, wann Sie essen. Sie wollen wissen, ob Sie einen Cheeseburger essen, was sehr schlecht ist, weil Bill Gates möchte, dass Sie sein künstliches Fleisch essen, das in einer Pfirsichbaumschale wächst." Oder war es doch aus einer Petrischale?

Tut, was die Regierung sagt, sonst...

Die Politikerin fuhr dann fort, dass die Amerikaner, wenn sie kein künstliches Fleisch essen, besser vorsichtig sein sollten, oder die Regierung wird Sie dazu zwingen, indem sie Sie "zappt".

'Wenn Sie Fleisch essen, werden Sie wahrscheinlich einen kleinen Schlag bekommen'

"Sie werden wahrscheinlich einen kleinen Schlag in Ihrem Körper spüren, der Ihnen sagt: 'Nein, nein. Iss keinen echten Cheeseburger, du musst den Fake-Burger, das Fake-Fleisch, von Bill Gates essen.'"

Laut Greene wolle die Regierung auch wissen, was auf der Toilette passiert

Neben der Überwachung der Lebensmittel, die konsumiert werden, glaubt Greene auch, dass die Regierung auch die Toilettengewohnheiten der US-Bürger erfassen wird.

Ich meine, was wollen diese Leute noch wissen?'

"Sie wollen wahrscheinlich auch wissen, wann Sie auf die Toilette gehen und ob Ihr Stuhlgang pünktlich oder regelmäßig ist", sagte sie. "Ich meine, was wollen diese Leute noch wissen?"

Eine Kongressabgeordnete, die sich nicht an die Regeln hält

Marjorie Taylor Greene hat keine Angst, ihre Meinung zu sagen, und das hat ihr in den sozialen Medien Ärger eingebracht. Trotz mehrfacher Warnungen des Social-Media-Riesen Twitter weigerte sich Marjorie Taylor Greene, die Verbreitung von Covid-Fehlinformationen auf der Plattform einzustellen.

Marjorie hält ihre Sperrung für ungerecht

Infolgedessen wurde am 2. Januar 2021 das persönliche Twitter-Profil von Taylor Greene dauerhaft gesperrt. Einem Post auf Marjories Instagram-Account zufolge war sie darüber nicht glücklich!

Twitter verwendet ein 'Strike'-System

Die Sperrung ist das Ergebnis des "Strike"-Systems von Twitter, das mit Hilfe künstlicher Intelligenz feststellt, ob ein Beitrag über COVID-19 irreführend ist und Schaden anrichten könnte.

Nach 3 Strikes erfolgt die permanente Sperrung, egal um wen es sich handelt

Nach zwei oder drei Strikes wird das Twitter-Konto eines Nutzers für 12 Stunden gesperrt. Vier Strikes führen zu einer einwöchigen Suspendierung von der Plattform, und Nutzer, die fünf oder mehr Strikes haben, können dauerhaft von Twitter gelöscht werden.

Sie wurde bereits mehrfach gesperrt

Marjorie Taylor Greene hat in der Vergangenheit bereits mehrere Strikes erhalten, die zu einer Suspendierung von Twitter für verschiedene Zeiträume führten. Im Sommer erhielt Taylor Greene ihren vierten Strike, als sie schrieb, dass die Impfstoffe versagen.

'...bei wiederholten Verstößen werden wir Konten dauerhaft sperren.'

Ein Twitter-Sprecher gab am 2. Januar eine Erklärung zur Sperrung des privaten Kontos der Kongressabgeordneten ab: "Wir haben deutlich angekündigt, dass ... wir Konten bei wiederholten Verstößen gegen die Richtlinien dauerhaft sperren werden."

Aber Marjorie hat immer noch Zugang zu Twitter...

Das offizielle Konto von Marjorie Taylor Greene ist jedoch nach wie vor aktiv, nur ihr privates Konto wurde gesperrt.

Die Kongressabgeordnete, die gerne provoziert

Klicken Sie weiter, um mehr über Marjorie Taylor Greenes Probleme mit den Regeln der sozialen Medien und einige der wildesten Verschwörungstheorien zu erfahren, die sie verbreitet hat!

Marjories Twitter-Probleme im Juli 2021

Am 19. Juli 2021 gab Twitter bekannt, dass der Account der republikanischen Kongressabgeordneten wegen der Veröffentlichung "irreführender" Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gesperrt worden war. Die Social-Media-Plattform teilte mit, dass Taylor-Greene's Twitter-Konto für die nächsten zwölf Stunden im "Schreibschutz-Modus" sein würde.

Das kam nicht überraschend

Marjorie Taylor Greene hat sich nie gescheut, ihre Ansichten über die Verwendung von Masken und Impfstoffen zu äußern. Man braucht nur einen Blick auf einen ihrer Social-Media-Accounts zu werfen, um zu sehen, wie die Politikerin über diese Themen denkt. Im April 2021 wurde sie außerdem wegen unangemessener Kommentare von der Plattform ausgeschlossen.

Marjorie Taylor Greene veröffentlichte zwei Beiträge mit Fehlinformationen

Marjorie hat im Juli zwei Tweets gepostet, in denen sie erklärte, dass Impfungen nicht vorgeschrieben sein sollten und dass Covid nur für fettleibige Menschen unter 65 Jahren gefährlich sei.

'...Tech-Unternehmen tun das, was Biden will'

Marjorie Taylor Greene reagierte auf ihre Sperrung bei Twitter mit der Behauptung, dass Silicon-Valley-Firmen mit Unterstützung des Weißen Hauses die Meinungsfreiheit im Land bedrohen würden. In einer Erklärung gegenüber der 'New York Times' sagte sie: "Diese Big-Tech-Firmen arbeiten auf Geheiß des Biden-Regimes, um unsere Stimme zu unterdrücken und die Verbreitung von Nachrichten zu verhindern, die nicht staatlich genehmigt sind."

Präsident Biden hat soziale Medienplattformen zum Handeln aufgefordert

Im Laufe des Jahres 2021 rief Präsident Joe Biden die Social Media-Plattformen dazu auf, verstärkt gegen die Verbreitung von Fehlinformationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und Impfstoffen vorzugehen.

'Sie bringen Menschen um'

In einem Presse-Statement sagte Präsident Biden: "Sie bringen Menschen um. Die einzige Pandemie, die wir haben, ist die der Ungeimpften". Der derzeitige Anstieg der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid betrifft nach Angaben der US-Gesundheitsbehörden ausschließlich die nicht geimpften Gemeinden des Landes.

Twitter führte im März 2021 neue Richtlinien ein

Im März 2021 führte Twitter neue Regeln für die Bestrafung von Nutzern ein, die wiederholt falsche Informationen verbreiten. Die neue Richtlinie sieht vor, dass ein Nutzer, der zum zweiten oder dritten Mal gegen die Regeln verstößt, für 12 Stunden vom Posten auf der Plattform ausgeschlossen wird. Bei einem vierten Verstoß wird der Nutzer für eine ganze Woche gesperrt, und ein fünfter Verstoß führt zu einem vollständigen Ausschluss von der Plattform.

Extremismus in der amerikanischen Politik: Marjorie Taylor Greene

Laut Medien wie 'CNN' ist Marjorie Taylor Greene derzeit eine der bekanntesten republikanischen Politikerinnen des Landes. Sie ist nicht nur berühmt, weil sie die extremsten Ideen innerhalb der Partei vertritt, sondern auch, weil sie eine starke Präsenz in den sozialen Medien hat und von ihren Wählern wie ein Star behandelt wird.

Verschwörungstheorien

Seit ihrem Amtsantritt als Abgeordnete des Bundesstaates Georgia hat Marjorie Taylor Greene die Präsidentschaftswahlen 2020 zu einem Betrug, Black Lives Matters zu einer terroristischen und kommunistischen Gruppe und die demokratische Abgeordnete Maxine Waters zu einer Gewalttäterin erklärt. Und das war nur die Spitze des Eisbergs...

(Foto: Instagram @realmarjoriegreene)

Tournee durch das Land mit Matt Gaetz

Greene tat sich mit dem Abgeordneten Matt Gaetz aus Florida zusammen, um im ganzen Land Pro-Trump-Kundgebungen unter dem Motto "America First" abzuhalten. Es waren im Grunde Trump-Kundgebungen ohne Trump selbst. Und natürlich verbreiten sie auch Lügen und Verschwörungstheorien über die Wahlen 2020 und das Coronavirus.

'Wer ist Ihr Präsident?'

Das Time Magazine besuchte eine Kundgebung des Duos in Georgia:
'"Sagen Sie mir, wer ist Ihr Präsident?", fragte die Abgeordnete Marjorie Taylor Greene.
"Donald Trump!", rief die Menge.
Hatte jemand geglaubt, dass Joe Biden die Wahl gewonnen hatte?
"Nein!", brüllten sie zurück.'

Gerüchte über Trumps "Wiedereinsetzung"

Politische Kommentatoren sehen Kundgebungen wie diese sowie rechtliche Anfechtungen der Wahlergebnisse 2020 als besorgniserregende Entwicklung. Donald Trump selbst behauptete - ohne jede Grundlage -, dass er nach einer möglichen Anfechtung des Sieges von Joe Biden "wieder eingesetzt" werden könnte. Medien wie 'MSNBC' behaupten, dass Lügen wie diese zu neuen Unruhen wie die vom Capitol Hill am 6. Januar führen könnten.

Matt Gaetz: eine merkwürdige Wahl

Die Wahl des Reisebegleiters von Marjorie Taylor Greene für ihre 'America First'-Kundgebungen war merkwürdig. Der Republikaner Matt Gaetz aus Florida war vor kurzem in den Mittelpunkt von Ermittlungen im Bereich Menschenhandel geraten und könnte wegen Behinderung der Justiz angeklagt werden.

Gaetz: ein Verbannter der Republikanern

Der Kongressabgeordnete wurde des Verkehrs mit einer Minderjährigen und des Handels mit Teenagern beschuldigt. Viele Republikaner distanzieren sich von ihm. Da er jedoch viele Ansichten mit Marjorie Taylor Greene teilt, arbeitet diese weiterhin mit Gaetz zusammen. "Er ist so großartig und ich bin so froh, dass ich mit ihm zusammen kämpfe", sagte sie bei einer Kundgebung in Florida.

Greene: von einigen Aufgaben freigestellt

Marjorie Taylor, die im Januar 2021 vereidigt wurde, ist ein Neuling im Repräsentantenhaus. Nach nur einem Monat im Kongress verursachte Greene jedoch so viel Ärger, dass ihr zwei Ausschussmandate entzogen wurden. Der Grund: Verbreitung von Verschwörungstheorien und Befürwortung von politischer Gewalt.

Wer ist Marjorie Taylor Greene?

Bevor wir uns mit diesen Verschwörungstheorien befassen, sollten wir einen Blick auf die Vergangenheit der Politikerin werfen und herausfinden, wie sie zu dem Punkt gekommen ist, an dem sie heute steht.

Aus den Südstaaten

Die am 27. Mai 1974 in Milledgeville, Georgia, geborene Greene ist eine Südstaatenfrau durch und durch. Nach dem Highschool-Abschluss besuchte Marjorie die University of Georgia und erwarb 1996 einen Bachelor of Business Administration. Greene ist hier mit ihrem Mann Perry bei ihrer Abschlussfeier abgebildet.

Taylor Commercial

Bevor sie in die Politik ging, kaufte Greene 2002 zusammen mit ihrem Mann das Bauunternehmen ihres Vaters Robert Taylor: 'Taylor Commercial'.

Sie ist CrossFit-Fan

Greene war fünf Jahre lang Geschäftsführerin von 'Taylor Commercial', trat dann zurück und konzentrierte sich 2011 auf CrossFit. Es wurde zu ihrer neuen Leidenschaft, und 2013 gründete Marjorie ihr CrossFit-Fitnessstudio mit dem Namen 'CrossFit Passion'. Später verkaufte sie ihr Fitnessstudio sehr gewinnbringend.

Gegen Waffenkontrollen

Im Jahr 2017 begann Marjorie, ihre politische Persona zu entwickeln. Anfang 2017 begann sie, Artikel (insgesamt 59) für 'American Truth Seekers' zu schreiben, eine Website, die sich mit Nachrichten rund um Verschwörungstheorien beschäftigt. Im selben Jahr nahm Greene auch an Protesten in Washington, DC, gegen den republikanischen Kompromiss zur Waffenkontrolle teil.

Diese Stars befürworten Schusswaffen

Unterstützung für die 'Thin Blue Line'

Im Jahr 2018, begann sie, Artikel für die Website 'Law Enforcement Today' zu schreiben, die behauptet, "unapologetisch diejenigen zu unterstützen, die die Thin Blue Line halten". Dabei handelt es sich um die Vorstellung von der Polizei als einer Linie gegen das Abrutschen der Gesellschaft in gewalttätiges Chaos.

Hasskommentare auf Facebook nicht unterbunden

Marjorie hatte auch eine Führungsposition im 'Family America Project' inne. Die im Januar 2018 gegründete Gruppe bezeichnet sich selbst als "Vereinigung von Amerikas Pro-Trump- und America-First-Patrioten und -Gruppen im ganzen Land, die in jedem Bundesstaat organisierte, schlagkräftige und effektive Strike Forces bilden." Greene moderierte die Facebook-Seite der Gruppe, und während sie unter ihrer Aufsicht stand, konnten die Mitglieder ungehindert rassistische Kommentare über die Obamas, Todesdrohungen gegen Demokraten und Beiträge zur Unterstützung von Verschwörungstheorien veröffentlichen.

Eine rechtsextreme Republikanerin

Alles in allem ist Marjorie Taylor Greene eine weit rechts orientierte Republikanerin - so weit rechts stehend wie möglich. Sie fand ihren Weg ins Amt in einem Staat, der größtenteils Trump-freundlich ist, und stürmte vor nicht allzu langer Zeit den Capitol Hill. Da wir nun ein wenig über ihre Geschichte wissen, wollen wir uns einige der Verschwörungstheorien ansehen, die Marjorie Taylor Greene unterstützt und öffentlich geteilt hat.

(Bild: Instagram @realmarjoriegreene)

QAnon

QAnon ist eine bereits widerlegte Verschwörungstheorie, die bei der extremen Rechten beliebt ist. Die Theorie behauptet, dass eine geheime Vereinigung aus kannibalistischen, Satan anbetenden Kinderschändern einen weltweiten Ring für Kinderhandel kontrolliert. Die böse Gruppe, so die QAnon-Gläubigen, habe sich gegen Donald Trump verschworen, als dieser im Amt war.

(Im Bild: die QAnon-Flagge / Anthony Crider)

Marjorie sprach auf YouTube über 'Q'

Im Jahr 2017 sprach Greene in einem YouTube-Video über "Q" und nannte ihn einen "Patrioten". In demselben Video sagte Marjorie auch: "Es gibt eine einmalige Gelegenheit, diese globale Vereinigung von Satansanbetern und Kinderschändern auszuschalten, und ich denke, wir haben den Präsidenten, um das zu tun."

Stoppt den Wahlbetrug

Nach der Präsidentschaftswahl 2020 teilte Marjorie wie viele andere verärgerte Republikaner ihre Verschwörungstheorien über den weit verbreiteten Wählerbetrug. In den sozialen Medien behauptete sie wiederholt, dass die Demokraten die Wahl manipuliert hätten, und ermutigte die Republikaner unter dem Hashtag #FightForTrump zum Handeln. Greene ging sogar so weit, eine Petition zur Unterstützung von 'Stop the Steal' zu teilen, einer Bewegung, die zu der Kundgebung am 6. Januar und dem Aufruhr im Kapitol führte.

Pizzagate

Es scheint, als ob Greene fast alle schockierenden und bizarren Verschwörungstheorien verinnerlicht hat, die es gibt, und 'Pizzagate' ist keine Ausnahme. 'Pizzagate' ist eine Verschwörungstheorie aus dem Jahr 2016 und der Vorläufer von QAnon. Die Theorie behauptet, dass Hillary Clinton einen Kinderhandelsring mit Sitz in einer Pizzeria in DC leitete.

Grün verbreitet die Pizzagate-Theorie

Laut CNN teilte Marjorie Taylor Greene 2017 in einem ihrer Blogbeiträge einen Link, der zu einer Website führte, die behauptete, 'Pizzagate' sei echt. In dem Beitrag schrieb Greene: "Schockierenderweise erzählt die Website von Informationen, über die nur geflüstert wurde und die als Verschwörungstheorien bezeichnet wurden."

Jüdische Weltraumlaser Schuld an kalifornischen Waldbränden

Im Herbst 2018 verwüstete das Camp Fire in Kalifornien die Region; es war einer der tödlichsten Waldbrände in der Geschichte Kaliforniens. Verschwörungstheoretiker wie QAnon-Anhänger behaupteten, dass die Brände von einer wohlhabenden jüdischen Familie mit Laserstrahlen aus dem Weltraum verursacht wurden.

Greene schrieb über diese Theorie auf Facebook

Greene schrieb über diese Theorie auf Facebook und erklärte, sie glaube, dass die Rothschild-Investmentbank die Laser entwickelt habe. "Könnte das ein Feuer verursachen? Hmmm, ich weiß es nicht", sagte sie in ihrem Facebook-Post über die Laserstrahlen aus dem Weltraum. Ich hoffe nicht! Das sähe nicht gut aus für PG&E, Rothschild Inc, Solaren oder Jerry Brown, der PG&E wirklich zu mögen scheint."

(Im Bild: Marjorie Taylor Greenes Beitrag auf Facebook zu diesem Thema.)

Frazzledrip

"Frazzledrip" ist ein gefälschtes Video, das laut Verschwörungstheoretikern Hillary Clinton und Huma Abedin als Kinderschänder entlarvt, die Masken aus Menschenfleisch tragen. Diese abstruse Theorie begann sich laut 'Washington Post' 2018 auf YouTube zu verbreiten. Videos, die behaupteten, dass "Frazzledrip" tatsächlich wahr sei, wurden damals millionenfach aufgerufen.

Mainstream-Medien (MSM): Desinformation

Laut 'Media Matters for America' äußerte sich Greene auf Facebook zur Frazzledrip-Theorie. Marjorie reagierte auf einen Beitrag, in dem behauptet wurde, dass das Video echt sei, und schrieb: "Die meisten Leute wissen wirklich nicht so viel. Die Desinformationskampagne der Medien hat schon zu oft gewonnen!"

Ruth Bader Ginsburg wurde durch ein Double ersetzt

In der QAnon-Gemeinschaft gab es eine beliebte Theorie, dass die Richterin am Obersten Gerichtshof Ruth Bader Ginsburg gestorben und durch ein Double ersetzt worden sei. Greene trat im Februar 2019 als Gast in der Streaming-Show einer Pro-Trump-Website auf und wurde nach ihrer Meinung gefragt, ob sie glaube, dass es sich um die "echte" Ruth oder ein Körperdouble handele, wenn Ruth Bader Ginsburg kürzlich in der Öffentlichkeit auftrat. Greene antwortete daraufhin: "Ich glaube nicht, dass das Ruth war. Das glaube ich nicht." Ihre Antwort lässt darauf schließen, dass sie höchstwahrscheinlich die Theorie der Doppelgängerin von Ruth Bader Ginsburg vertritt.

Sie behauptet, dass Massenerschießungen und 9/11 nicht real sind

In Facebook-Kommentaren aus dem Jahr 2018 stimmte Marjorie Greene mit anderen überein, dass die Schießerei an der 'Marjory Stoneman Douglas High School' in Parkland, Florida, eine Täuschung war. Greene schrieb auch: "Das ist alles wahr", und antwortete damit auf einen anderen Kommentar, der behauptete, dass alle Schießereien an Schulen inszeniert seien, genau wie 9/11.

Sie glaubt, dass Pelosi und Clinton Schießereien inszenierten

Warum also glaubt Marjorie, dass die Regierung diese Schießereien inszeniert? Um die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass Waffenkontrolle notwendig ist, natürlich! Auf Facebook behauptete Greene, dass Pelosi "Hilary Clinton mehrmals im Monat sagt, dass 'wir eine weitere Schießerei an einer Schule brauchen', um die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass sie eine strenge Waffenkontrolle will."

Greene schikanierte einen Überlebenden von Parkland

Während diese Beiträge auf Greenes Facebook-Seite inzwischen gelöscht wurden, tauchte kürzlich ein Video auf, in dem Greene einen Überlebenden der Schießerei an einer Schule schikaniert. Das Filmmaterial zeigt den Teenager David Hogg (im Bild), einen Überlebenden der Schießerei von Parkland, der von Greene bei einer Waffenkontrollkundgebung belästigt wird. Sie folgte dem jungen Mann die Straße hinunter und beschimpfte ihn als "Feigling".

COVID-Verschwörungstheorien

Wie viele andere rechtsextreme Politiker hat auch Marjorie Taylor Greene paranoide Vorstellungen von der Pandemie. Greene ist gegen Masken, Zwangsimpfungen und Lockdowns. Sie hat in den sozialen Medien gepostet, dass das Virus nicht gefährlich sei, und behauptet, dass die Maskenpflicht eine "tyrannische Kontrolltaktik" der Demokraten sei.
Als Reaktion auf den Vorschlag, "Impfpässe" einzuführen, postete Greene im März 2021 in den sozialen Medien, dass der Plan "Bidens Zeichen der Bestie" sei.

Greene hält 'Black Lives Matter' für eine terroristische Vereinigung

Es überrascht nicht, dass Marjorie gegen die "Black Lives Matter"-Bewegung ist. Sie hat offen über ihre Verachtung für die Gruppe gesprochen und nannte sie eine "radikal-marxistische Gruppe". Sie bezeichnete "BLM" auch als eine terroristische Vereinigung.

Kommunistische Amerikahasser

In einem ihrer Videos sagte Greene sogar: "Die am meisten misshandelte Gruppe von Menschen in den Vereinigten Staaten sind heute weiße Männer". Sie hat auch Beiträge wie den hier abgebildeten geteilt. Sie bezeichnet die "BLM"-Demonstranten als "kommunistische Amerikahasser und Schläger."

Greene wollte, dass Maxine Waters aus dem Kongress geworfen wird

Am 19. April reichte Greene eine Resolution zum Ausschluss von Maxine Waters aus dem Kongress ein. Marjorie beschuldigt die kalifornische Kongressabgeordnete Waters krimineller Handlungen und der Anstiftung zur Gewalt. Maxine Waters überquerte die Staatsgrenzen, um an den "Black Lives Matter"-Protesten als Reaktion auf die Erschießung von Daunte Wright durch Polizisten in Minnesota teilzunehmen.

(Bild: Instagram@realmarjoriegreene)

Greene gegen Waters

Greene twitterte über die Einreichung des Antrags: "Ich war gerade im Kapitol, um meine Resolution zum #ExpelMaxineWaters für ihre Anstiftung zur Gewalt und der Anordnung von Black Lives Matter-Terrorismus gegen Nationalgardisten in Minnesota einzureichen."

Greene glaubt, dass der ukrainische Präsident korrupt ist

Kürzlich sagte Greene, sie stimme mit dem republikanischen Abgeordneten Madison Cawthorn darin überein, dass Wolodymyr Zelenskiy "korrupt" sei.

Greene klingt erschreckend nach Putin

Greenes Statement passt zu ihren früheren Äußerungen zum ukrainisch-russischen Konflikt. Viele von Greenes Aussagen spiegeln Putins Argumente zum Krieg wider.

'Ja und ja. Das ist eine einfache Frage.'

'Politico' berichtete, dass Greene während einer Bürgerversammlung in Paulding County gefragt wurde: "Stimmen Sie mit Madison Cawthorn überein, dass Zelenskiy korrupt ist und dass die ukrainische Regierung korrupt ist?" Daraufhin antwortete Marjorie Taylor Greene: "Ja und ja. Das ist eine einfache Frage."

"...fällt diese militärische Ausrüstung der Vereinigten Staaten in die Hände von Nazis in der Ukraine?"

Kürzlich sagte Marjorie Taylor Greene in einer lokalen konservativen Talkshow: "Ich finde es schockierend, dass der Kongress so gewillt ist, immer wieder 14 Milliarden Dollar an militärischer Ausrüstung in die Ukraine zu schicken, und man muss sich fragen, ob dieses Geld und diese militärische Ausrüstung der Vereinigten Staaten in die Hände von Nazis in der Ukraine fallen."

Experten sind sich einig: Zelenskiy ist kein Nazi

Das 'Time Magazine' berichtete, wie falsch die Nazi-Rhetorik im Fall der Ukraine ist. Experten und Historiker haben wiederholt darauf hingewiesen, dass Nazis weder die Regierung Zelenskiy noch die Ukraine beherrschen.

Was wird sie als nächstes tun?!

Marjorie Taylor Greene bleibt noch viel Zeit im Amt, man darf gespannt sein, was sie als nächstes vorhat!

(Bild: Instagram@realmarjoriegreene)

Konsequenzen für Donald Trump: all seine möglichen Verbrechen

Más para ti