Ist die Seele unsterblich oder nicht?
Was ist eine Seele?
Die Seele oder das Bewusstsein
Die 'Orch-OR'-Theorie
Roger Penrose
Nobelpreis für Physik im Jahr 2020
Freund von Stephen Hawking
Stuart Hameroff
Eine Theorie, die überprüft werden muss
Was die 'Orch-OR'-Theorie unterstützt
Ein Quanten-Ansatz
Das Bewusstsein ist eine vibrierende Welle
Das Gehirn als Quantencomputer
Everetts Viele-Welten-Deutung
Wir sind die Realität
Ein neuer Weg zum Verständnis des Gehirns
Was passiert im Inneren des Neurons?
Die Seele ist also unsterblich?
Informationen werden gespeichert
Eine faszinierende, aber unbewiesene Theorie
Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(1/20)
Ist die Seele unsterblich oder nicht?

Die Frage, ob die menschliche Seele unsterblich ist oder nicht, ist eine der ältesten Fragen aller Zeiten. Seit den frühesten Zeiten haben Philosophie, Wissenschaft und Religion auf die eine oder andere Weise versucht, die richtige Antwort zu geben, ohne jemals zu einer absoluten Wahrheit zu gelangen, und sie je nach den eigenen Überzeugungen für viele Interpretationen offen gelassen.

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(2/20)
Was ist eine Seele?

Aber versuchen wir erst einmal zu verstehen, was mit Seele gemeint ist. Das Wort Seele kommt vom lateinischen anima, das mit dem griechischen ànemos verbunden ist, was so viel wie 'Atem' oder 'Wind' bedeutet. In vielen spirituellen und religiösen Traditionen ist die Seele die 'Essenz', der 'Geist' oder das 'Ich' der Persönlichkeit.

Foto: Pixabay

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(3/20)
Die Seele oder das Bewusstsein

In der neueren Zeit wird die Seele jedoch als der Teil des denkenden Selbst verstanden, wie der Geist oder das Bewusstsein, eines der größten Rätsel der verschiedenen Wissenschaftszweige. Vor einigen Jahren wurde jedoch in Zusammenarbeit mit einem großen Physiker unserer Zeit eine neue Theorie entwickelt, die Licht in diese Angelegenheit bringen soll.

Foto: Pixabay

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(4/20)
Die 'Orch-OR'-Theorie

Die Theorie zur Erforschung des Bewusstseins und damit der Seele heißt 'Orch-OR' (ORCHestrated Objective Reduction) und wurde in den 1990er Jahren von den Physikern Roger Penrose und Stuart Hameroff entwickelt. Ihr liegt die Vorstellung zugrunde, dass das Bewusstsein innerhalb der Neuronen und nicht durch Interaktionen zwischen ihnen entsteht.

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(5/20)
Roger Penrose

Bevor wir uns mit dieser faszinierenden Theorie befassen, die mehr über unsere Seele verraten könnte, sollten wir uns daran erinnern, dass Roger Penrose ein angesehener Mathematiker, Physiker und Kosmologe ist, der 2020 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet wurde.

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(6/20)
Nobelpreis für Physik im Jahr 2020

Penrose erhielt eine der höchsten Auszeichnungen in der Wissenschaft für seine Arbeit über schwarze Löcher. Zu seinen Beiträgen gehört die Entdeckung, dass die Entstehung von schwarzen Löchern eine Folge der allgemeinen Relativitätstheorie von Einstein ist.

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(7/20)
Freund von Stephen Hawking

Roger Penrose arbeitete in Cambridge auch lange Zeit mit einem anderen großen Physiker zusammen, der uns vor einigen Jahren verlassen hat, Stephen Hawking, mit dem er einige Theorien über schwarze Löcher und die Gravitationssingularität entwickelte.

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(8/20)
Stuart Hameroff

Ein weiterer Autor der Theorie, die uns sagen soll, was die Seele ist und ob sie unsterblich ist, ist Stuart Hameroff, ein stutinischer Anästhesist und Dozent an der Universität von Arizona in den Vereinigten Staaten.

Foto: Wikipedia

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(9/20)
Eine Theorie, die überprüft werden muss

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass es sich bei dem 'Orch-OR' derzeit nur um eine Theorie handelt, die jedoch als überprüfbar angesehen wird, und es laufen Projekte, um sie zu testen und zu validieren.

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(10/20)
Was die 'Orch-OR'-Theorie unterstützt

Der von Penrose und Hameroff entwickelten 'Orch-OR'-Theorie liegt der Gedanke zugrunde, dass das Gehirn möglicherweise nicht durch Algorithmen gesteuert wird, so dass seine physikalischen Eigenschaften nicht durch traditionelle mathematische Formalismen, sondern durch die faszinierenden (und manchmal bizarren) Prinzipien der Quantenmechanik beschrieben werden können.

Foto: Pixabay

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(11/20)
Ein Quanten-Ansatz

Die beiden Autoren der Theorie haben ihr Wissen kombiniert: Auf der einen Seite haben wir Hameroff, der die biologische Komponente des Bewusstseins untersuchen will. Nach Hameroff ist die Hauptstruktur des Bewusstseins die Mikrotubuluszellen im Gehirn. Auf der anderen Seite haben wir den Physiker Penrose, der den Quantenansatz einbringt.

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(12/20)
Das Bewusstsein ist eine vibrierende Welle

Nach der 'Orch-OR'-Theorie ist das Bewusstsein eine Welle, die im Universum der subatomaren Teilchen schwingt (Quantenphysik ist Teilchenphysik), und die Mikrotubuli fungieren als echte Quantencomputer, die diese Schwingungen in verwertbare Informationen umwandeln.

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(13/20)
Das Gehirn als Quantencomputer

Ein Quantencomputer funktioniert anders als ein normaler Computer. Ein Quantencomputer verarbeitet Informationen in Form von Bits, Null oder Eins, während ein Quantencomputer qbits verarbeitet, die gleichzeitig Null und Eins sein können, wodurch eine Quantensuperposition entsteht, ein Paradoxon, das für unseren klassischen mechanischen Verstand schwer zu verstehen ist.

Foto: Pixabay

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(14/20)
Everetts Viele-Welten-Deutung

Diese Überlagerung von Zuständen könnte die Messung oder der Beobachter sein, in diesem Fall also das Bewusstsein. Hier ein Beispiel, um besser zu verstehen, wovon wir sprechen: Wenn eine Person sich entscheidet, einen Apfel oder eine Birne zu essen, trennt sich nach Ansicht einiger theoretischer Physiker im Moment der Entscheidung (z. B. für den Apfel) die Entscheidung für die Birne und existiert getrennt in einer anderen Welt weiter. (Everett's Many-Worlds Interpretation).

Foto: Pixabay

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(15/20)
Wir sind die Realität

Nach der 'Orch-OR'-Theorie hingegen trennt sich die nicht getroffene Wahl, also die Birne, aber es handelt sich um eine instabile Situation, so dass sie nach einer Weile zusammenbricht. Daraus ergeben sich zwei Schlussfolgerungen: Nach Ansicht der Befürworter der Everett'schen Viele-Welten-Interpretation gibt es viele andere Welten, aber nur in einer gibt es Bewusstsein (in der Welt, in der wir uns bewusst sind), und das ist eine völlig zufällige Tatsache. Nach Penrose und Hameroff hingegen sind wir die einzige Realität, da alternative Realitäten zusammenbrechen, weil sie instabil sind.

Foto: Wikipedia

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(16/20)
Ein neuer Weg zum Verständnis des Gehirns

Dieses Quantendenken wird dann auf das Gehirn übertragen, wo das Bewusstsein bisher als eine Reihe von Verbindungen zwischen Neuronen angesehen wurde, die wie ein normaler Computer funktionieren, aber laut Hameoff "ist es eine Beleidigung für das Neuron selbst, wenn man die Gehirnzelle - das Neuron - als einen Schalter betrachtet, der sich aus- oder einschaltet".

Foto: Pixabay

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(17/20)
Was passiert im Inneren des Neurons?

Wiederum meint der US-Arzt: "Man stelle sich vor, dass eine einzelne Zelle wie das Pantoffeltierchen schwimmt, Nahrung und einen Partner findet, sich paart und lernen kann. Wenn ein einfaches Paramecium so intelligent sein kann, kann dann ein Neuron so dumm sein? Ist es nur eine Frage des Ein- oder Ausschaltens? Ich glaube, diese Wissenschaftler berücksichtigen nicht, was im Inneren des Neurons vor sich geht".

Foto: Pixabay

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(18/20)
Die Seele ist also unsterblich?

Aber an dieser Stelle ist die Frage legitim: Wie kann die Seele, also das Bewusstsein, in diesem Zusammenhang unsterblich sein? Hier ist die Antwort der 'Orch-OR'-Theorie.

Foto: Pixabay

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(19/20)
Informationen werden gespeichert

Laut dieser Theorie verlieren die Mikrotubuli in einem Zustand vor dem Tod ihren Quantenzustand, behalten aber die in ihnen enthaltenen Informationen bei. Laut Dr. Hameroff hört beim Tod "das Herz auf zu schlagen, das Blut fließt nicht mehr, die Mikrotubuli verlieren ihren Quantenzustand. Die Quanteninformation in den Mikrotubuli wird nicht zerstört, sie kann nicht zerstört werden, sie verteilt sich einfach und löst sich in das Universum auf."

Foto: Pixabay

Noticias
Ist die Seele unsterblich? Antworten der Wissenschaft
(20/20)
Eine faszinierende, aber unbewiesene Theorie

Natürlich ist dies nur eine von vielen interessanten Theorien, die zu erklären versuchen, was das Bewusstsein ist und ob es wirklich Informationen aus einem ganzen Leben speichern kann, aber man darf nicht vergessen, dass dies von der Wissenschaft noch nicht bewiesen wurde.

Más para ti