Der feuchteste Sommer in der Geschichte?
Tödliche Hochwässer in Deutschland und Belgien
Schäden in Erftstadt Blessem
Der heißeste Sommer jemals?
Unerwartete Hitzewelle
Das Death Valley, ein Ofen – im wahrsten Sinne des Wortes
Gebrochene Rekorde
Die höchste Temperatur wurde 1913 aufgezeichnet
Manche Experten haben kein Vertrauen in die Daten aus dem Jahr 1913
54,4° C: eine unerhörte Temperatur
„Das ist kein Witz!“
Kanada: Hunderte von Todesfällen in der Hitzewelle
Waldbrände brachen aus
Ein neuer Standard?
Klimawandel, Hochwasser und Hitze
Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(1/15)
Der feuchteste Sommer in der Geschichte?

Heftige Regenfälle in Nordeuropa haben mindestens 177 Todesfälle in Deutschland und Belgien verursacht, so NBC. Es ist ein Aspekt dieses extremen Sommers mit zugleich Hitzewellen und Überschwemmungen.

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(2/15)
Tödliche Hochwässer in Deutschland und Belgien

Die unerwartet heftigen Regenfälle brachten die Flüsse dazu, „über die Ufer zu treten“, berichtete BBC. „Die deutschen Bundesländer Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wurden am schlimmsten betroffen, aber es gab auch bedeutende Schäden in Niederlande.“

(Bild: Rhein-Erft-Kreis via @BezRegKoeln, Twitter)

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(3/15)
Schäden in Erftstadt Blessem

Der Twitter-Account der Bezirksregierung Köln kündigte am 16. Juli an: "In #Erftstadt-Blessem sind Häuser massiv unterspült worden und einige eingestürzt. Es werden etliche Personen vermisst. Aus den Häusern kommen Notrufe, aber eine Rettung ist vielfach nicht möglich. Unser Katastrophenschutz ist vor Ort."

(Bild: Rhein-Erft-Kreis via @BezRegKoeln, Twitter)

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(4/15)
Der heißeste Sommer jemals?

Abgesehen von diesen extremen Regenfällen stellen die übermäßigen Hitzen in diesem Sommer einen Rekord dar – mit Temperaturen, die in einem Jahrhundert fast niemals gemessen worden waren.

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(5/15)
Unerwartete Hitzewelle

Viele Länder, wie zum Beispiel Kanada, erleben in diesem Sommer Temperaturen wie aus einem Science-Fiction-Film.

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(6/15)
Das Death Valley, ein Ofen – im wahrsten Sinne des Wortes

Da das Death Valley für seine Hochtemperaturen bekannt ist, ergibt es Sinn, einen Blick auf die dortigen Temperaturen in diesem Sommer zu werfen.

 

(Bild: De I, Luca Galuzzi)

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(7/15)
Gebrochene Rekorde

In diesem Nationalpark in Kalifornien (Vereinigten Staaten) wurde die zweithöchste Temperatur in der Erdgeschichte aufgezeichnet, seitdem die Temperaturen gemessen werden: 54,4° C.

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(8/15)
Die höchste Temperatur wurde 1913 aufgezeichnet

Die höchste Temperatur wurde früher vor einem Jahrhundert aufgezeichnet. Am 10. Juli 1913 erreichte die Temperatur 56,7° C im Death Valley.

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(9/15)
Manche Experten haben kein Vertrauen in die Daten aus dem Jahr 1913

Eine große Zahl von Experten zweifeln trotzdem an der Wirklichkeit dieser Daten – angesichts von den damals angewandten Methoden und Techniken.

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(10/15)
54,4° C: eine unerhörte Temperatur

Da die Experten kein Vertrauen in die Daten aus dem Jahr 1913 haben, könnte 54,4° C die höchste Temperatur in der Erdgeschichte sein.

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(11/15)
„Das ist kein Witz!“

Solche Temperaturen müssen ernst genommen werden und die Menschen müssen vorsichtig sein, wenn sie sich einer so hohen Hitze aussetzen. Das Las Vegas Meteorological Service, das sich im Nachbarstaat Nevada befindet und zwei Stunden von dem Death Valley entfernt ist, warnte die Touristen: „Diese Temperaturen sind kein Witz!“

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(12/15)
Kanada: Hunderte von Todesfällen in der Hitzewelle

In ganz Nordamerika sind die Temperaturen extrem hoch. Laut Berichten starben 777 Menschen wegen der heftigen Hitze, die British Columbia vom 25. Juni bis 1. Juli betraf. Es ist kaum verwunderlich, dass die Kanadier an so hohe Temperaturen nicht gewöhnt sind, und dass es in vielen Häusern dort keine Klimaanlage gibt.

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(13/15)
Waldbrände brachen aus

Leider haben die Hochtemperaturen auch Waldbrände verursacht, die Dörfer in Kanada brannten. Anfang Juli hatten die Brände 90% eines Dorfes von 300 Einwohern verbrannt.

(Bild: CTVNews/Youtube)

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(14/15)
Ein neuer Standard?

Global News Canada zitierte Ian Mauro, den Direktor von Prairie Climate Center aus der Universität von Winnipeg: solche extreme Hochtemperaturen könnten regelmäßig alle fünf oder zehn Jahre wegen der Klimaerwärmung wieder auftreten.

 

Bilder eines extremen Sommers: starke Hochwässer und Rekordtemperaturen
(15/15)
Klimawandel, Hochwasser und Hitze

In Deutschland nennen die örtlichen Behörden den Klimawandel als Ursache der Hochwässer. BBC zitierte Armin Laschet, den Ministerpräsidenten des Bundeslands Nordrhein-Westfalen: „Mit solchen Extremwetterereignissen ist auch in Zukunft immer wieder zu rechnen. Deshalb ist nun mehr Dynamik beim Klimaschutz erforderlich (…), weil der Klimawandel nicht nur ein einziges Land betrifft.“

Más para ti