Barron Trump ist erwachsen geworden!
Ein Teenager zu sein ist schwer genug, ganz zu schweigen davon, in der Öffentlichkeit zu stehen
Geboren 2006
Melania: Barrons fürsorgliche Mutter
Trump hat noch nie eine Windel gewechselt
Kaviar-Feuchtigkeitscreme für den jungen Barron
Barron wollte genauso sein wie Daddy
Aufgewachsen in Manhattan
Leben im Trump Tower
Von klein auf im Rampenlicht
Berühmt aufzuwachsen war keine Wahl für Barron
Trumps Familie
Umzug ins Weiße Haus
Der erste Junge, der seit JFK Jr. im Weißen Haus lebt.
Ein ernstes Kind
Er wird wegen seines Stils kritisiert
Öffentliche Debatte über Barrons Stil
Die Massen mit Krawatten besänftigen
Melania liebt Barron
Barron und Trumps Beziehung
'Mini-Donald'
Verabredungen zum Abendessen und Golfen mit Dad
Wo sind Barron Trumps Freunde?
Barrons Zukunft
Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(1/24)
Barron Trump ist erwachsen geworden!

Seit sein Vater Donald Trump das Weiße Haus verlassen hat, sind Bilder von Barron Trump rar gesät. Dieses, im Juli in New York City aufgenommene, zeigt jedoch, wie sehr der junge Mann gewachsen ist und sich verändert hat.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(2/24)
Ein Teenager zu sein ist schwer genug, ganz zu schweigen davon, in der Öffentlichkeit zu stehen

Barron Trump hat nicht das Leben eines gewöhnlichen Kindes oder Jugendlichen geführt. Der Sohn von Donald Trump zu sein, ist nicht einfach, besonders nachdem er Präsident der Vereinigten Staaten wurde. Vielleicht sehen wir deshalb auf öffentlichen Fotos ein etwas ernstes und mürrisches Kind, das versucht, unter den Blicken eines strengen Vaters und einer liebevollen Mutter, die es bedingungslos unterstützt, sein Bestes zu geben. Wie sieht das Leben von Barron Trump wirklich aus?

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(3/24)
Geboren 2006

Barrons Eltern heirateten im Januar 2005, etwas weniger als ein Jahr vor seiner Geburt.
Am 20. März 2006 kam Barron William Trump zur Welt, der fünfte Sohn von Donald Trump und das erste Kind seiner Frau Melania.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(4/24)
Melania: Barrons fürsorgliche Mutter

Melania liebt ihren Sohn und soll eine sehr engagierte Mutter sein, obwohl sie es sich leisten könnte, keinen Finger zu rühren, wenn sie es nicht wollte. In einem Interview mit dem People-Magazin im Jahr 2015 sagte Melania: "Ich mag es, praktisch zu sein. Ich denke, es ist sehr wichtig. Barron ist 9 Jahre alt. Er braucht jemanden als Elternteil, also bin ich die ganze Zeit bei ihm. Wie Sie wissen, ist mein Mann die ganze Zeit unterwegs."

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(5/24)
Trump hat noch nie eine Windel gewechselt

Während Melania sich ganz ihrem Sohn widmet, kann das von Donald nicht behaupten. In einem Interview mit Parenting via Redbook sprach Melania über Trumps Engagement, wenn es um die Erziehung ihres Sohnes geht: "Er hat keine Windeln gewechselt und damit bin ich völlig einverstanden. Es ist mir nicht wichtig. Es geht nur darum, was für Sie funktioniert . Es ist sehr wichtig, die Person zu kennen, mit der man zusammen ist. Und wir kennen unsere Rollen. Ich wollte nicht, dass er die Windeln wechselt oder Barron ins Bett bringt. Ich genieße jede Minute davon.“

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(6/24)
Kaviar-Feuchtigkeitscreme für den jungen Barron

Als Melanias einziges Kind ist Barron zweifellos verwöhnt, und nur das Beste vom Besten ist gut genug. In einem Interview mit ABC News im Jahr 2013 sprach Melania darüber, wie sie Barron nach seinem abendlichen Bad eine mit Kaviar angereicherte Feuchtigkeitscreme auftrug. "Sie riecht sehr, sehr frisch“, sagte Melania Trump über die Kaviarcreme, "ich habe sie ihm von Kopf bis Fuß aufgetragen. Er mag sie.“

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(7/24)
Barron wollte genauso sein wie Daddy

Melania sprach auch darüber, dass Barron, als er fünf Jahre alt war, genau wie sein Vater Donald Trump sein wollte. Gegenüber dem Parenting Magazine sagte sie:
"Als er 5 Jahre alt war, wollte er wie Papa werden: ein Geschäftsmann und Golfer. Er liebt es, etwas zu bauen und es abzureißen und etwas anderes zu bauen. Er zeichnet sehr detailliert. Wir reisen oft und er erinnert sich an alles, was er sieht. Manchmal noch am selben Tag oder am nächsten, baute er nach, wie er es gesehen hatte, oder stellte sich selbst etwas vor.“

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(8/24)
Aufgewachsen in Manhattan

In seiner Kindheit besuchte er die Columbia Grammar & Preparatory School in Manhattan, deren Besuch, Berichten zufolge, rund 45.000 US-Dollar pro Jahr kostet. Seine Mutter wollte nicht, dass der junge Barron seine Wurzeln vergaß und dafür sorgte, dass der Junge auch Slowenisch, ihre Muttersprache, lernte.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(9/24)
Leben im Trump Tower

Während er in New York im Trump Tower lebte, hatte Barron ein tolle Kulisse. Barron hatte eine ganze Etage des Trump Tower nur für sich. In Melanias Interview mit Parenting sprach sie darüber, wie sie Barron kreative Freiheit auf seiner Etage gibt. Er konnte sogar auf die Wände malen. Melania sagte, wenn er sich ausdrücken wollte, indem er die Wände mit seinen Kritzeleien schmückte, sei das kein Problem, weil "wir es übermalen können“.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(10/24)
Von klein auf im Rampenlicht

Barron war ein Kind, das im Rampenlicht aufwuchs. Sein Vater, im Fernsehen allgegenwärtig, schon bevor er den Sprung in die Politik wagte, zeigte Barron gerne in Shows wie 'The Apprentice' und der Oprah-Show, als er noch sehr jung war.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(11/24)
Berühmt aufzuwachsen war keine Wahl für Barron

Barron hat nie etwas anderes als Rampenlicht gekannt, und doch hat er immer den Eindruck erweckt, dass es ihm nicht besonders gefiel. Mehrere Boulevardzeitungen haben darüber geschrieben, wie Melania Trump ihn beschützt und ihm die Bedeutung von Diskretion beigebracht hat.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(12/24)
Trumps Familie

Ob es ihm gefällt oder nicht, Barron wurde in eine Familie hineingeboren, die Politik, Wirtschaft und das Rampenlicht des Showbusiness liebt. Alle anderen Kinder von Trump: Donald Jr., Ivanka, Eric und Tiffany haben sich  an den geschäftlichen oder politischen Unternehmungen ihres Vaters beteiligt. Man kann nicht anders, als sich zu fragen, in welche Richtung der junge Barron gehen wird, wenn er erwachsen ist.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(13/24)
Umzug ins Weiße Haus

Als Barron gerade zehn Jahre alt war, schockierte sein Vater Donald Trump die Welt mit seinem Sieg bei den Präsidentschaftswahlen 2016. Obwohl Melania Trump sich zunächst gegen den Umzug ins Weiße Haus wehrte, sie wollte in New York bleiben damit Barron sein Schule weiter besucht und  eine normale Kindheit habt. Im Schuljahr 2017-2018 zog Barron jedoch um und wechselte die Schule zur St. Andrew's Episcopal School in Potomac, Maryland.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(14/24)
Der erste Junge, der seit JFK Jr. im Weißen Haus lebt.

Barron Trump war der erste Junge seit fast 60 Jahren, der im Weißen Haus lebte. Der letzte "First Boy“, der im Weißen Haus lebte, war JFK Jr., und zwar bereits 1961. Der junge Barron hatte vielleicht nicht wie im Trump Tower eine ganze Etage für sich allein, aber er lebte immer noch einen verschwenderischen Lebensstil. Laut Inquisitr wissen die Mitarbeiter des Weißen Hauses "was jedes Mitglied der Trump-Familie mag, was Essen, Snacks und persönliche Gegenstände betrifft. Diese werden gelagert und warten auf die Familie, damit sie sie jederzeit erhalten können. "

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(15/24)
Ein ernstes Kind

Barrons ernster Gesichtsausdruck (einige Medien sprachen sogar von Unbehagen) hat die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(16/24)
Er wird wegen seines Stils kritisiert

In den frühen Tagen von Trumps Präsidentschaft musste Barron Kritik von der konservativeren Presse ertragen, weil sie ihm vorwarfen, sich zu lässig zu kleiden. Chelsea Clinton, die Tochter des ehemaligen demokratischen Präsidenten Bill Clinton, verteidigte den Teenager: "Barron hat das Recht, ein Kind zu sein."

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(17/24)
Öffentliche Debatte über Barrons Stil

Die Garderobe von Barron Trump wurde für einige Kolumnisten und Moderatoren von Fernsehtalkshows zu einem absurden Diskussionsthema. Da Trump eine Ikone für Konservative ist, ist es paradox, dass Barron das Ziel der reaktionärsten Meinungen in den Medien wurde.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(18/24)
Die Massen mit Krawatten besänftigen

Als Folge dieser Kritik verschwand Barron von der Bildfläche und trat seitdem immer in formeller Kleidung in der Öffentlichkeit auf.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(19/24)
Melania liebt Barron

Über die Beziehung zwischen Melania und Donald Trump wurde viel spekuliert. Dennoch sind sich alle einig, dass Barron einen zentralen Platz in Melanias Leben einnimmt, und dass alle ihre Entscheidungen die Zukunft ihres Sohnes berücksichtigen. Einschließlich einer möglichen Scheidung, über die oft geredet wurde, die aber bis jetzt nicht eingetreten ist.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(20/24)
Barron und Trumps Beziehung

Alle Biografien, die über Donald Trump geschrieben wurden, beschreiben ihn als einen Mann, dem die Verpflichtungen der Vaterschaft nicht wichtig sind. Donald war zu beschäftigt mit Geschäften und Fernsehshows, um sich um seine Kinder zu kümmern. Melania selbst gestand in einem Vanity Fair  Interview: „Er (Donald Trump) ist sehr beschäftigt, und ich kümmere mich um Barron.“

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(21/24)
'Mini-Donald'

Auf jeden Fall besteht Melania in Interviews darauf, dass Barron seinen Vater sehr bewundert. Melania nennt ihn "Mini-Donald“, weil sie der Meinung ist, dass die Persönlichkeit ihres Sohnes der seines Vaters sehr ähnlich ist.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(22/24)
Verabredungen zum Abendessen und Golfen mit Dad

Obwohl Barrons Vater sein ganzes Leben lang sehr mit geschäftlichen Verpflichtungen und Politik beschäftigt war, verbindet die beiden das Golf spielen und gemeinsame Abendessen.  In einem Interview mit People im Jahr 2015 sagte Melania, dass Barron und Trump "allein zum Abendessen gehen, eins zu eins“ und "zusammen Golf spielen“. Es klingt ein bisschen mehr danach, wie Trump einen Geschäftskollegen behandeln würde als seinen Sohn, aber wenn es für die beiden funktioniert, sollte man nicht  urteilen.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(23/24)
Wo sind Barron Trumps Freunde?

Eines ist jedoch klar: Das Privatleben von Barron Trump wird unter Verschluss gehalten. Wer sind zum Beispiel seine Freunde? Es ist ein Mysterium. Laut Vanity Fair sagte Melania einmal: "Er spielt gerne und viel alleine.“ Zweifellos hat ihm die Pandemie nicht geholfen, Kontakte zu knüpfen.

Barron Trump – wie sich der Sohn von Melania und Donald Trump verändert hat
(24/24)
Barrons Zukunft

Über den angeblich zurückgezogenen Charakter von Barron Trump wurde viel spekuliert. Aber wir unterstützen die Meinung von Chelsea Clinton: Er hat das Recht, ein Kind und ein Teenager zu sein, ohne dass er ständig lächeln muss. Auf jeden Fall hat Barron eine glänzende Zukunft vor sich, und er wird bald in der Lage sein, eigenen Entscheidungen über sein Leben zu treffen.

Más para ti