198 Massenerschießungen im Jahr 2022
13 Erschossene, 10 Tote
Ein weißer Schütze in einer mehrheitlich schwarzen Gemeinde
Ein live-gestreamter Angriff
Der Schütze ist auf unbestimmte Zeit von Twitch suspendiert
Der Schütze gab sich selbst eine aufmunternde Ansprache
Vier Schüsse auf dem Parkplatz, drei Tote
Ein heldenhafter Wachmann versuchte, den Schützen zu stoppen
Bei der Konfrontation mit der Polizei erwog der Schütze, sich das Leben zu nehmen.
18 Jahre alter Schütze
Mehrere Schießereien aus Hass im Jahr 2022
Ein Hassverbrechen
Suche nach Gerechtigkeit für unschuldige Opfer
Das FBI ist involviert
Tops Friendly Markets wird die Behörden unterstützen
Höchststrafe lebenslänglich ohne Bewährung
Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(1/17)
198 Massenerschießungen im Jahr 2022

Mit der Massenerschießung in einem Supermarkt in Buffalo am 14. Mai ereignete sich an diesem Wochenende erneut eine Tragödie in den Vereinigten Staaten, womit sich die Zahl der Massenerschießungen im Jahr 2022 auf 198 erhöht hat.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(2/17)
13 Erschossene, 10 Tote

Insgesamt wurden dreizehn Menschen erschossen, und zehn starben bei dem Angriff. Von den Opfern waren elf Schwarze und zwei Weiße, wie die Polizei mitteilte. CNN berichtete, dass ein Sprecher des Erie County Medical Centre sagte, dass zwei Personen weiterhin im Krankenhaus liegen, aber in stabilem Zustand sind.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(3/17)
Ein weißer Schütze in einer mehrheitlich schwarzen Gemeinde

CNN berichtete, dass der Verdächtige nach Angaben von zwei Bundesbeamten der Strafverfolgungsbehörden in taktischer Ausrüstung und schwer bewaffnet zu dem Supermarkt in dem überwiegend von Schwarzen bewohnten Viertel in Buffalo fuhr.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(4/17)
Ein live-gestreamter Angriff

Beamte der Strafverfolgungsbehörden teilten der Presse auf einer Pressekonferenz mit, dass der weiße Mann, der für den Angriff verantwortlich sein soll, seine Taten in einer Tops Friendly Markets-Filiale per Live-Stream übertragen hat.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(5/17)
Der Schütze ist auf unbestimmte Zeit von Twitch suspendiert

Die beliebte Live-Streaming-Plattform Twitch bestätigte am Samstag, dass der Verdächtige die Plattform nutzte, um den Angriff zu streamen, während es geschah. Twitch sagt, dass der Verdächtige "auf unbestimmte Zeit" von der Plattform suspendiert wurde. Ein Sprecher von Twitch sagte, das Unternehmen habe das Video weniger als zwei Minuten nach Beginn der Gewalt entfernt.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(6/17)
Der Schütze gab sich selbst eine aufmunternde Ansprache

Aus einem Teil des Live-Streams, den CNN erhalten hat, geht hervor, dass der Schütze sich selbst aufmunternde Worte gab, kurz bevor er den Supermarkt betrat, indem er sagte,
"Ich muss es einfach tun", bevor er vor den Laden fuhr.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(7/17)
Vier Schüsse auf dem Parkplatz, drei Tote

Der Polizeipräsident von Buffalo, Joseph Gramaglia, sagte, dass der Verdächtige dann auf dem Parkplatz des Supermarktes auf vier Personen schoss, von denen drei starben.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(8/17)
Ein heldenhafter Wachmann versuchte, den Schützen zu stoppen

Der Schütze ging dann in den Laden und begann, die Kunden anzugreifen. Der diensthabende Sicherheitsbeamte des Supermarktes, ein pensionierter Polizeibeamter, gab "mehrere Schüsse auf den Verdächtigen ab", doch die taktische Ausrüstung des Verdächtigen bot ihm Schutz vor den Kugeln.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(9/17)
Bei der Konfrontation mit der Polizei erwog der Schütze, sich das Leben zu nehmen.

Als der Verdächtige dann vor dem Geschäft auf Polizeibeamte aus Buffalo traf, hielt er sich seine eigene Waffe an den Hals. Zwei Polizeibeamte konnten ihn jedoch davon abhalten, sich das Leben zu nehmen, und der Schütze ergab sich der Polizei. Der Schütze wurde daraufhin von der Polizei in Buffalo verhaftet und zum Polizeipräsidium gebracht.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(10/17)
18 Jahre alter Schütze

Der Schütze wurde als Payton Gendron, 18 Jahre alt, identifiziert. Craig Hannah, der Vorsitzende Richter des Stadtgerichts von Buffalo, erklärte gegenüber CNN, dass Gendron auf "nicht schuldig" plädiert hat, was die Anklage wegen Mordes ersten Grades betrifft, die am Samstagabend vor Gericht gegen ihn erhoben wurde.

Foto: Erie County D.A

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(11/17)
Mehrere Schießereien aus Hass im Jahr 2022

In diesem Jahr hat es in den USA bereits mehrere Massenerschießungen gegeben, die nach Ansicht der Behörden durch Hass motiviert waren. Neben der jüngsten Schießerei in Buffalo gab es Anschläge auf einen Walmart in El Paso (Texas), die Tree of Life Synagoge in Pittsburgh, die Emanuel African Methodist Episcopal Church in Charleston und den Nachtclub Pulse in Orlando.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(12/17)
Ein Hassverbrechen

Die Massenerschießung in Buffalo wird als "Hassverbrechen und rassistisch motivierter gewalttätiger Extremismus" untersucht, heißt es in einer Erklärung von US-Generalstaatsanwalt Merrick Garland.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(13/17)
Suche nach Gerechtigkeit für unschuldige Opfer

In der Erklärung heißt es weiter: "Das Justizministerium ist entschlossen, eine gründliche und zügige Untersuchung dieser Schießerei durchzuführen und Gerechtigkeit für diese unschuldigen Opfer zu suchen."

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(14/17)
Das FBI ist involviert

Auf der Pressekonferenz sagte Stephen Belongia, der verantwortliche Special Agent der FBI-Außenstelle in Buffalo, dass das FBI bei der Untersuchung dieses schrecklichen Verbrechens helfen werde.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(15/17)
"der schlimmste Albtraum, den eine Gemeinschaft erleben kann"

Der Bürgermeister von Buffalo, Byron Brown, sagte in einer Erklärung: "Dies ist der schlimmste Alptraum, den eine Gemeinde erleben kann, und wir sind verletzt und brodeln im Moment als Gemeinde. Das Ausmaß des Schmerzes, das die Familien und wir alle im Moment empfinden, kann nicht einmal erklärt werden.

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(16/17)
Tops Friendly Markets wird die Behörden unterstützen

Tops Friendly Markets gab nach der Schießerei eine Erklärung ab: "Wir schätzen die schnelle Reaktion der örtlichen Strafverfolgungsbehörden und stellen alle verfügbaren Ressourcen zur Verfügung, um die Behörden bei den laufenden Ermittlungen zu unterstützen."

Noticias
10 Tote bei rassistisch motivierter Massenschießerei in Buffalo
(17/17)
Höchststrafe lebenslänglich ohne Bewährung

Die Staatsanwaltschaft hat erklärt, sie werde alles tun, um die bestmögliche Anklage gegen den Schützen zu erheben. Der Bezirksstaatsanwalt von Erie County, John Flynn, sagte: "Vom Standpunkt des Staates aus gesehen ist es lebenslänglich ohne Bewährung, und das ist das Höchste, was wir tun können."

LESEN SIE HIER: Mehr Geld für die Bundeswehr, mehr Soldaten in Mali, mehr NATO Mitglieder: Deutschland und die Rüstung

Más para ti